• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Alleinerziehen mit 2 Kindern und Umzug ohne Genehmigung...

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Guten Abend,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich habe mich schon informiert, aber habe zu 2 punkten keine Informationen gefunden.. Folgendes ich lebe seit kurzem von meinem Mann getrennt, er ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Ich möchte gerne umziehen, da wir(meine Kinder und ich) uns sehr sehr unwohl in der bisherigen Wohnung und Wohngegend fühlen.
Da nun kein wichtiger Grund vorliegt umzuziehen, werde ich keinen umzug genehmigt bekommen und müsste dieses ohne zustimmung machen. (dieses ist jetzt nicht das Problem, der Umzug wäre gut organisiert, die MK kann ich anzahlen und den rest, sobald ich die "alte"MK zurück habe begleichen)
Die Kosten der neuen Wohnung sind um ca 15 Euro höher (wäre kein Problem diese selber zu tragen) , 10 Euro geringer in den NK.
Nun ist es aber so, das die neue Wohnung knapp 20 qm mehr Wohnfläche (alte whg76 qm neue whg 95qm)hat. Könnte dieses ein problem geben , das ich daraufhin aufgefordert werden könnte mir eine angemessene Wohnung zu suchen?
Mein Berater sagte das es bei alleinerziehenden nicht auf die Wohnfläche ankäme und ich somit in der alten Wohnung wohnen bleiben dürfe (was ich ja eigentlich überhaupt nicht möchte).
Wie ist das mit den Nebenkosten? Sollte ich in der "neuen" Wohnung nach der jahresendabrechnung einen höheren verbrauch in den nk gehabt haben, muss ich diese dann selber tragen oder werden diese dann übernommen?

Viele liebe grüße
juli
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.635
Gefällt mir
1.051
#2
Hallo Juli,
Ich mache das mal kurz.

1. Wegen den Umzug mal zum Arzt gehen, ein Atest geben lassen das aus Sycho Gründen ein sofortiger Umzug nötig ist.

2. Ohne Ja vom Amt wird dir nur die jetzige KDU gegeben.

3. Wäre gut um mehr zu sagen können, das bitte beantworten.
a. JC?
b. Wohngegend?
c. BG 3 Personen
d. alle Gesund?
e. Alleinerziehend

3.1. Bitte Fragen wie unter 3. beantworten, wenn das JC für die neue Bude nicht das gleiche ist.

4. Zu den NK mehr wenn Punkt 3.1. beantwortet ist

5. Mit Punkt 3. kann man die KDU bestimmen und einen Vergleich zu 3.1. ziehen
 

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#3
Sorry, was meinst du genau mit JC und Wohngegend?

zu 3 d .. wir sind alle gesund
und das JC ist das gleiche
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.635
Gefällt mir
1.051
#4
Das Jobcenter woher du deine Kohle bekommst
Da wo du wohnst
 

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
das JC Hameln-Pyrmont
wohnen direkt in Hameln
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.635
Gefällt mir
1.051
#7
Hallo Juli,
hier jetzt die Info die ich herausbekommen habe.
Eure Kosten der Unterkunft(= KDU) bei euch in Hameln - Pyrmont wird nach der WoGG bestimmt.
Wohngelsstufe 2
Bedarfsgemeinschaft(=BG) 3 Personen 451,00 Euro
Alleinerziehend

Würde hier gerne mal euren Bescheid lesen, kannst du den mal Posten, hier rein stellen. Bitte alle persönlichen Daten unkenntlich machen.

In der öffentlich einzusehende KDU Richtlinie Hameln - Pyrmont fehlen die 10% Sicherheitszuschlag. Rechnung wie folgt:
nach WoGG Wohngeldstufe 2
BG 3 gleich 451€ plus 10% Sicherheitszuschlag gleich 496,10€
Diese 496,10€ beinhalten die Kaltmiete(=KM) und die Nebenkosten(=NK), die Heizkosten müssen in voller Höhe bezahlt werden.

Jetzt zu Alleinerziehend da gibt es für Niedersachsen(=NS) Sozialgerichts(= SG)- Urteile zu, sowie die Vorschrift Soziale-Wohnraumforderung-Niedersachsen. Diese sagt aus das du als Alleinerziehend einen Mehrbedarf von 10m² hier in NS hast.
Die SG Urteile sagen dabei aus das die Wohngeltabelle einen 10m² Mehrbedarf nicht hergeben(keine Berechnung zu), darum wird in die nächste höhere Stufe nachgeschaut, das heist dann für dich als Alleinerziehend hier seit eine BG von 4 Personen.

Jetzt zur Agumentation wie das JC hier agumentieren wird. Das JC wird sich nicht sperren dir die 10% Sicherheitsleistung bei bedarf mehr zu geben, es wird dir aber den Mehrbedarf Alleinerhiehend nicht geben wollen mit der Begründung es gibt nur einmal eine Erhöhung.
Bei der in Anspruchname des Alleinerziehend Zuschlag (eine Person mehr), solltest du darauf achten, das du immer eine Wohnraum suchts die einen Schlafraum pro Person und ein Wohnzimmer hat.
In der Anlage gibt es zu Alleinerziehend Info darüber, wenn du Fragen hast dann Frage.
---------------------------------------------
Jetzt noch mal zu deiner BG in der jetzigen Bude.
Als dein Ex noch bei euch gewohnt hat, habt ihr da auch schon vom JC Geld gelebt?
Wie Groß ist eure Bude, m²?
Wieviel Räume hat eure Bude?
Um Auszuziehen würde ich mir ein Atest von Arzt holen, wie schon gepostet!
---------------------------------------------
Jetzt zur neuen Bude.
Ein Umzug in gleichen JC Bereich mit Anbindung für Kinder(Hort) etc. halte ich für machbar, jedoch nicht ohne Atest vom Arzt.
Umziehen kannst du natürlich immer, aber dann auf einene Kosten. Ebenso wir das JC versuchen dich auf die Kosten der alten Bude festzunageln.

Berechnung neue Bude:
1. HK sind in voller Höhe zu bezahlen, es sei denn....(es sei den muß das JC nachweisen, können sie meistens aber nicht).

2. Berechnung KDU(KM & NK) ohne Alleinerziehend:
Wohngeldstufe 2/BG 3 Personen/ 491,10€ mit 10% Zuschlag.

3. Berechnung KDU(KM & NK) mit Alleinerziehend:
Wohngeldstufe 2/BG 3 +1 Personen/ 575,10€ mit 10% Zuschlag.

Schlage dir hier vor sich Schlau zu machen, dem SB verstehen zu geben das du dich auskennst in Sachen KDU und mit Punkt 3. zu agumentierst.

Schätze auch es wird da Wohnraum geben für 575,10€ für KM & NK.
--------------------------------------------
Schätze auch das du reichlich Unbedarf bist im Umgang mit dem JC, stimmt das?
Würde hier gerne sehen das sich Elos dazu gesellen die auch Alleinerziehend sind und mal den Mehrbedarf mit dir durch gehen.
----------------------------------------------
Jetz kommt die versprochen Info zur KDU:

http://www.elo-forum.org/attachment...n-soziale-wohnraumf-rderung-niedersachsen.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...ziehende-fiktives-haushaltsmitglieds-mehr.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...herheitszuschag-10-sicherheits-zuschlages.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...berechnung-einzelnen-jc-2012-mietenstufen.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...nung-einzelnen-jc-wohngeldtabelle-10-2009.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...96889-unterkunft-heizkosten-kdu-argen-ns-.pdf

-------------------------------
Jetzt Info zu Alleinerziehend etc.

http://www.elo-forum.org/attachment...hend-beh-kind-mehrbedarfe-lebensunterhalt.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...mgangsrecht-umgangsrecht-alleinerziehende.pdf

http://www.elo-forum.org/attachment...be_-_meine_grundrechte_beim_gang_zum_amt-.pdf

--------------------------------------------
Sorry das das jetzt so viel geworden ist.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#8
Die Wohngeldtabelle soll bis 7/2013 durch einen grundsicherungsrelevanten Mietspiegel abgelöst werden (siehe Anlage).
Quelle: http://www.elo-forum.org/kosten-unterkunft/101210-kdu-landkreis-hameln-pyrmont.html

Noch ein Auszug aus dem Link oben:
Besteht ein erhöhter Wohnraumbedarf, wird die Bedarfsgemeinschaft zur Ermittlung
der angemessenen Unterkunftskosten fiktiv um eine weitere Person erhöht. Ein
zusätzlicher Wohnraumbedarf kann z.B. bei Schwerbehinderung bestehen.


7. Gab es eine Erhöhung der Förderung im Zuge des BSG Urteils von 2010
bezüglich des 10%igen Sicherheitszuschlages zum §12 Wohngeldgesetz? Wie
wird darauf hin gewiesen und in welchem Zeitraum muss bzw. wird ein solcher
Sicherheitszuschlag genehmigt?


Das BSG hat erst kürzlich den Sicherheitszuschlag in Höhe von 10 % bestätigt
(Urteil vom 22.03.2012 – B 4 AS 16/11 R). Bis dahin hatte es lediglich dem Grunde
nach die Notwendigkeit eines Sicherheitszuschlages betont, ohne sich dabei auf
dessen Höhe festzulegen.

Eine pauschale Anhebung aller Höchstbeträge entspricht jedoch nicht der
tatsächlichen Entwicklung des Mietniveaus im Landkreis Hameln-Pyrmont.
Die
Unterkunftskosten vieler Bedarfsgemeinschaften liegen noch innerhalb der aktuellen
Höchstmieten. Ein Kostenanstieg insbesondere im Segment der Wohnungen für
Einpersonenhaushalte ist aber zu beobachten.
Verwaltungsseitig wird daher die Erstellung eines grundsicherungsrelevanten
Mietspiegels durch ein erfahrenes Beratungsunternehmen angestrebt, der (erstmalig)
den zur Verfügung stehenden Wohnraum und das tatsächliche Mietniveau auf dem
örtlichen Wohnungsmarkt im Landkreis Hameln Pyrmont erfasst und künftig mehr
Rechtssicherheit für alle Beteiligten bieten soll. Ein entsprechender Auftrag an die
Verwaltung wird nach einem am 20.06.2012 abgegebenen positiven Votum des
Gesundheits- und Sozialausschusses vermutlich in der Sitzung des
Kreisausschusses am 02.10.2012 erteilt.

Der Mietspiegel soll möglichst in der Jahresmitte 2013 in Kraft treten. Bis dahin wird
weiterhin ein Sicherheitszuschlag von bis zu 10% einzelfallbezogen berücksichtigt,
wenn nachgewiesen werden kann, dass tatsächlich kein günstigerer Wohnraum
angemietet werden kann oder andere Gründe gegen einen Umzug sprechen. Häufig
wird eine entsprechende Begründung erst im Widerspruchverfahren abgegeben.

Die Entscheidung über den Zuschlag erfolgte in den betroffenen Fällen durch
Bescheid und für den jeweiligen Bewilligungszeitraum. Der Zuschlag wird
grundsätzlich solange gewährt, bis andere qualifizierte Erkenntnisse über das
tatsächliche Mietpreisniveau vorliegen (wie etwa durch den geplanten Mietspiegel)
oder sich die Rechtslage ändert.
 

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#9
Hallo
Puh, das ist erstmal viel, da muss ich mich gleich erstmal in ruhe einlesen.

Ja, könnte man fast so sagen, ich habe mich denke ich zu sehr auf die richtigkeit der aussagen des JC verlassen und die bescheide waren für mich immer kaum zu durchblicken, es gab ständig änderungen und wir Geld von "mehreren Stellen" bekamen.

Wir bekommen also schon länger Geld vom JC , es war immer ein großes durcheinander, da Gehalt, Bab und aufstockend Geld vom JC floss.
Oft hab ich leider vom JC falsche Aussagen bekommen auf die ich mich dann verlassen habe und so hab ich jetzt zudem auch noch eine sehr hohe Rückzahlung zu leisten. Deswegen bin ich jetzt bei euch gestossen, da ich mich jetzt im vorfeld erstmal richtig informieren möchte.

Jetzt will ich erstmal deine Fragen beantworten:
Als dein Ex noch bei euch gewohnt hat, habt ihr da auch schon vom JC Geld gelebt?
Ja, wir haben schon Geld vom JC bezogen, die letzten 3 Monate nur noch aufstockend, aber auf das Geld warte ich immernoch.
muss auch sagen, das ich von meinem Ex jetzt ofiziell seit dem 01.02 getrennt lebe, denn da ist er spontan ausgezogen.

Wie Groß ist eure Bude, m²?
Die Wohnung jetzt hat 75m² und war für 4 eigentlich viel zu klein und
ungünstig geschnitten

Wieviel Räume hat eure Bude?
Die Wohnung hat 3 Zimmer KÜ/Bad
(auch jetzt ohne ex noch total doof, da ich die Kinder noch nicht zusammen in einem Zimmer schlafen lassen kann , da die kleine früher ins bett geht und nachts noch ständig wach wird, ins schlafzimmer passt eigentlich auch grad so mein Bett und kleiderschrank und jetzt noch gequetscht das kinderbett der kleinen.)

Leider hab ich noch keinen aktuellen Bescheid vorliegen , habe noch nichts bekommen (es war wohl erstmal wichtiger zu berechnen, was das JC von mir bekommt)
Ich habe noch anpruch auf eine NAchzahlung für Februar, aber auch da bekomme ich noch nichts, da ich erst eine Unterhaltsberechnung (den Termin hab ich aber morgen beim JA) vorlegen muss

Total doofe Entscheidung nicht umgezogen zu sein, als die Kleine geboren ist, aber wir wollten für die Kinder einen unnötigen Umzug vermeiden, da wir dieses Jahr eh vorhatten in die Nähe der Arbeitsstätte meines noch Mannes zu ziehen.

Genau, das mit dem festnageln hat das JC ja gemacht. Sie sehen keinen wichtigen Grund für einen Umzug. Demnach darf ich umziehen so viel ich möchte , aber sie zahlen halt nur im Rahmen der alten Miete (353,53 KM + 112,55 NK= 466,08 + 80,55 Heizkosten)
Umzugskosten etc wären mir auch total egal, denn ich möchte nur raus hier aus der Wohnung. Mir macht nur die Nebenkostengeschichte sorgen, nicht das ich am ende mit einer rückzahlung dasitze und diese nich zahlen kann. oder der wohnraum nich angemessen ist und ich darauf hin wieder ausziehen muss .
Ich bekomme zu den gleichen Kosten wesentlich bessere , auch grössere Wohnungen und vor allem in einer für Kinder angemessenen Umgebung , was mir am wichtigsten ist.
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.635
Gefällt mir
1.051
#10
Hm, besorge dir bitte mal das Atest.

@ biddy, danke für die Info.
@ ipadoc, habe es nur bis zur 7 Seite geschafft.

Also Bude ist eine 3 Zimmer Wohnung, schätze Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer für das erste Kind?

Dein Ex macht keinen Stress?

-----------------------------------

"Stecke gerade auch mitten drin, aber nur auf der Seite der zubeobachtenden, den Mietspiegel den ich allerdings Auftreiben konnte, könnte selbst für mich sein Bestand finden, wenn sie ihn auch auf meine Gemeinde ausdehnen. Nun die schreiben da das eine unter ca, 35m² Bude genauso teuer ist als eine über 35m² Bude, kommt halt auf das Baujahr an, erlese ich jedenfalls so, aus den wenigen Datenzahlen.
NK sind sowieso höher als bei einem 2 Personen Haushalt auf die Person bezogen. Pflücke das Ding gerade auseinander (mathematisch, so gut es geht). Wenn ich soweit bin gibt es Text und *.exe dazu.

------------------------------------

Schätze du solltest 4 Zimmer haben, ist nur etwas schwer zu erklären das mit vorerst 4 Personen.
 

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#11
ja, genau, wohnzimmer , minischlafzimmer und kinderzimmer für die größere.
wie gesagt im moment ist es unmöglich beide zusammen schlafen zu lassen, die kleine geht früher ins bett, brauch ihre ruhe zum schlafen und wird nächtlich noch öfter wach, das wäre ne zumutung für die große , weil die ja auch früh raus muss morgens.
Inwiefern Stress? Zwecks unterhalt? Stress des Geldes wegen gibt es... stress wegen den Kindern im moment nicht... stress wegen dem unterhalt noch nicht, da ihm denke ich noch nicht bewusst ist was da auf ihn zukommt... ansonsten war die trennung einfach von beiden seiten aus, also deswegen haben wir keinen stress

vor allem ist es denke ich schwer zu erklären, das wir jetzt zu dritt aus der Wohnung in eine größere oder andere ziehen wollen, wo wir die wohnung ja bis vor kurzem zu viert bewohnt haben.
ausser das halt ein baby im ersten jahr ins elternschlafzimmer gehört

werd mir morgen mal einen termin beim arzt holen und schauen was sich da machen lässt

danke euch schonmal für eure hilfe
 

gizmo

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
12 Dez 2011
Beiträge
3.635
Gefällt mir
1.051
#13
Hallo Juli,
kann an dem Bescheid nichts finden.
KDU wird hier voll übernommen, Rechne bitte mal nach.
Der Unterschied in etwa 50€ Blatt 4, da hast du bestimmt eine Erklärung zu.
 

juli84

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2013
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#14
Ja, ich denke das die 996 Euro die Nachzahlung für Februar ist und da mein Mann sich nicht direkt am 01.02 umgemeldet hat , ergibt sich die Differenz von ca 50 Euro?!
Für mich scheint diesesmal auch alles richtig zu sein, den vorhergehenden Bescheid, berechnen die grad das dritte mal neu.
 
Oben Unten