• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALGII Zuschlag

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rewemaus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo....

Ich hab ein Problem und vielleicht kann mir jemand hier Licht ins Dunkel bringen.

Also.....
Mein Mann arbeitet im Baunebengewerbe und ist jeden Winter von Januar bis ca Mai-Juni arbeitslos.
Nun ist am 23.März 2005 der Anspruch auf ArbeitlosengeldI erloschen und wir mussten ALGII beantragen. Haben einen Zuschlag zum ALGIIvon 270€ bewilligt bekommen.....Ab 01.06.2005 ist mein Mann dann wieder arbeiten gegangen und wir bekamen keine Leistung mehr.Diese Jahr das gleiche Spiel.....ab Januar 2006ALGII beantragt...bewilligt und der Zuschlag wurde in voller Höhe nur bis 22.03. gezahlt.Ab da nur noch die Hälfte.

Nun versteh ich nicht ganz....man hat ein Jahr Anspruch in voller Höhe,aber mein Mann hat ja 7 Monate davon gearbeitet.Wir haben ja kein Jahr diesen Zuschlag bekommen.Nachfrage beim Amt war ergebnislos.War heut persönlich dort. Die Dame sagte mir immer wieder es wäre halt so und er soll doch froh sein,daß er die Zeit hätte arbeiten können. Wenn er jetzt wieder arbeiten geht,bekommen wir wieder keine Leistung mehr und der Zuschlag erlischt im März 2007 ganz.

Ist das wirklich so??? Wer ganz zu Hause bleibt bekommt das Geld und wer arbeiten geht in dem Jahr geht leer aus für die Zeit und hat eben Pech das das Jahr um ist???

LG Rewemaus
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Das sieht so aus. Denn die zwei Jahre gehen vom letzten Tag ALG1-Bezug aus und Dein Mann hat keinen neuen Anspruch auf ALG1 erworben. Leider.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
Ich sehe das so: gemäß § 24 SGB II

§ 24
Befristeter Zuschlag nach Bezug von Arbeitslosengeld

----------------------------------------------------------------- ---------------



(1) Soweit der erwerbsfähige Hilfebedürftige Arbeitslosengeld II innerhalb von zwei Jahren nach dem Ende des Bezugs von Arbeitslosengeld bezieht, erhält er in diesem Zeitraum einen monatlichen Zuschlag. Nach Ablauf des ersten Jahres wird der Zuschlag um 50 vom Hundert vermindert.

(2) Der Zuschlag beträgt zwei Drittel des Unterschiedsbetrages zwischen

1. dem von dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zuletzt bezogenen Arbeitslosengeld und dem nach dem Wohngeldgesetz erhaltenen Wohngeld und

2. dem an den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und die mit ihm in Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen zu zahlenden Arbeitslosengeld II nach § 19 Satz 1 Nr. 1 sowie Satz 2 oder Sozialgeld nach § 28.

(3) Der Zuschlag ist im ersten Jahr

1. bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen auf höchstens 160 Euro,

2. bei Partnern auf insgesamt höchstens 320 Euro und

3. für die mit dem Zuschlagsberechtigten in Bedarfsgemeinschaft zusammenlebenden minderjährigen Kinder auf höchstens 60 Euro pro Kind

begrenzt.
Und somit ist die Berechnung leider richtig.

Um Neuanspruch auf Alg1 zu haben, muß er ab dem März 2005 innerhalb 2 Jahre mindestens wieder 12 Monate gearbeitet haben ....
 

Rewemaus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
Danke erstmal euch zwein...

Ja soweit hatte ich das ja auch gelesen.Aber hatte eben gedacht,wenn man nur 2 Monate ALGII bekommen hat ,man den Rest des Zuschlags (10 Monate)beim nächsten Mal bekommt...aber ist richtig mein Mann kommt aus einem Arbeitsverhältnis und nicht vom ALG I.Soweit hab ichs verstanden.......naja kann man nichts machen.

Was mich nur wundert,ich habe länger ALG I bekommen als mein Mann.Warum wird dann DAS Datum nicht angenommen,wie mein Anspruch geendet hat? Dann wäre nämlich erst im Juli 2006 der Anspruch auf den Zuschlag um 50% gekürzt worden :kinn: und nicht am 23.03.2006???


LG Rewemaus
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
Liebe Lidl oder Plus oder Rewemaus, ;) ;)

da wir deine/eure Daten nicht so genau kennen, könne wir eigentlich zu deiner letzten Frage nichts näheres erläutern .....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten