• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALGII schickt zum Amtsarzt wegen psychischer erkrankung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Silverskys

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe ein großes Problem hatte letzte Woche einen Termin bei der Arge wegen Bewerbungen bzw. Eingliederungsmaßnahme. Die habe ich letztes Jahr schonmal gemacht und war eigentlich nur ein ja seine Stunden absitzen. Jetzt zu dem Termin letzte Woche habe ich ein Sozialpädagogin mitgenommen da solche Termine immer eine große Belastung darstellen. Und als sie dann noch hörte das ich krank geschrieben bin, zu dem damaligen Zeitpunkt waren es 2 Wochen. Ich habe ihr natürlich nicht gesagt warum ich krank bin darauf hin meinte die Sachbearbeiterin wenn sie so unkooperativ sind schick ich sie zum Amtsarzt. Schaut sich die Krankmeldungen so an und da mein Hausarzt auch Psychotherapeut ist stand das halt mit auf dem Stempel und dann meinte sie so naja ich kann es mir shcon denken da steht Psychotherapie. 2 Tage später trudelte schon der Brief mit dem Termin für den Amtsarzt ein. Ich mache z.Z. wirklich eine Psychotherapie u.a. wegen sozialer Phobie, PTBS, DSNNS, Borderline usw. Aber die Krankmeldung hatte jetzt erstmal nichts damit zu tun. Jetzt habe ich mit meiner Therapeutin gesprochen und die meinte das es momentan das beste wäre wenn ich erstmal erwerbsunfähig geschrieben wäre zumindest mal die nächste Zeit. Sie versucht nun seit Montag den Doc zu erreichen vom Gesundheitsamt aber irgendwie scheint da der Wurm drin zu sein und das klappt nicht. Habe sie von der Schweigepflicht entbunden denn mir fällt es schwer mit fremden über die Probleme zu reden. Und eigetnlich möchte ich ja wieder arbeiten nur momentan merk ich selbst das mir das alles zuviel werden würde zumindest mehr als 3 Stunden täglich, da ich auch mit meinen Kinder ziemlich viele Arzttermine habe da meine kleine eine Entwicklungsverzögerung hat und wir 2x die woche je Logo udn ergo müssen. Ich bin alleinerziehend. Nun meine Frage wie läuft so eine "Untersuchung" ab wird der Arzt da nur mit mir reden oder auch körperlich untersuchung, wobei ich jedesmal durchdrehe wenn mich jemand anfasst. Wie gesagt eigentlich war ich wegen eines schnittes wo sich entzündet hat krankgeschrieben, aber denk mal der sieht sofort das das psychische ursache ist. Muß ich da dann auf jede frage antworten? War hier in dem Forum vielleicht schonmal jemand wegen sowas beim Amtsarzt und kann mir da tips geben und sagen wie sowas abläuft. Wie gesagt meine Thera wußte das auch nicht so genau und wollte ebend mit dem Doc reden wenn sie den nun morgen nicht erreicht weiß ich gar nix was da auf mich zu kommt. Sie meinte nur der Arzt wo ich habe ist eigentlich ganz ok den kennt sie (einwenig beruhigter bin). Trotzdem würde ich gerne wissen wie sowas abläuft und wielang das ungefähr dauert usw. Wenn mir hier jemand tips geben könnte wäre ich sehr dankbar.

Lg Silverskys
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
ich war auch wegen einer Feststellung meiner Erwerbsfähigkeit beim Arzt der Arbeitsagentur. Habe auch Psychische Probleme.

Bei mir wurde auch der körperliche Zustand geprüft. Blutdruckmessen, Wirbelsäule angucken etc.
Es wurde aber auch mit mir geredet, da ich ja psychische Probleme habe. Inwieweit man die körperlichen Untersuchungen umgehen kann, keine Ahnung. Soweit ich weiß, kann man aber zumindestens jemanden mitnehmen, wenn es einem dann leichter fällt, dort hinzugehen.
 

Schnuckel

Neu hier...
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Hi Silver.

Also als erstes kann es mal sein, dass Du überhaupt nicht persönlich zum Amtsarzt musst. Ich habe die selben Diagnosen wie Du..bis auf Boderline.. und bei mir wurde vor 9 Monaten nach Aktenlage entschieden. Das heisst, ich habe einfach irgendwann den Bescheid von der Bundesagentur bekommen, dass ich vorraussichtlich bis zu 6 Monate voll erwerbsunfähig bin. Also nicht mal drei Stunden.

Da ich aber schon mal beim Gutachter des Rentenbundes war, denke ich, dass das, das selbe ist.
Also bei mir teilte sich die Untersuchung in eine körperliche und eine "psychologische" Untersuchung. ;o)
Der Arzt hat meine Reflexe gestestet...mit diesem kleinen Hämmerchen...Blutdruck gemessen, Puls gefühlt. Ich musste mich einmal nach vorne beugen, weil es sehen wollte, wie weit ich runter komme..dann den Kopf nach rechts und links drehen und auf einem Bein mit geschlossenen Augen stehen. Joa..das war´s schon.
Muss bei Dir aber auch nicht sein...bei mir kommen noch Bandscheibenvorfälle dazu..deshalb vielleicht diese neurologischen Untersuchungen.

Dann kam der Teil der viiielen Fragen. Alle weiss ich auch nicht mehr...
Aber im groben wird er Dich fragen, was Du so machst, wenn Du zu Hause bist...welche Hobbies Du hast, ob Du mit Freunden weggehst, ob Du Dich und Deine Kinder allein versorgen kannst, oder ob Du meinst, dass Du dabei Hilfe brauchst. Er wird Dich fragen, ob Du suizidal bist, ob Du Dich kräftemäßig in der Lage fühlst, einen Job auszuführen...

Aus meiner Erfahrung...wenn man auch nur auf eine Frage zu blumig antwortet...sei es mit: Ja klar...ich geh jedes Wochenende auf die Rolle... dann war´s das. Aber so doof ist sicher niemand. ;o) Und bei Deinen Diagnosen...und das weiss ich von mir selbst am besten, ist man froh, wenn die Tür hinter einem in´s Schloss fällt und man seine Ruhe hat. Am besten noch Telefon aus und Kopf unter die Decke.

Also alles in allem..mach Dir keine Sorgen. Ich denke mit Deinen Diagnosen, wirst Du sicher für 6 Monate aus dem Verkehr gezogen. Vielleicht eine Zeit die Du nutzen kannst, um eine Mutter- Kind- Kur zu machen. Falls Du nen Tip brauchst...ich kenn ne super Klinik im Saarland. Da war ich auch vor 2 Jahren. Die Klinik ist top und spezialisiert auf diese Art von Krankheiten. Ich habe mich super dort erholen können. Landschaftlich ein Traum und die Therapieangebote sind sehr vielfälltig.
Und..Du hast von 8-16 Uhr Deine Kinder in guter Betreuung und kannst Dich mal völig auf Dich konzentrieren.

Aber nu wart erst mal die Untersuchung ab. Du kannst übrigens jemanden mitnehmen..eine Freundin..Deine Mutter..den Partner. Das ist ganz egal. Das erleichtert Dir die Sache sicher.
Mach Dir wirklich nicht so große Sorgen, okay!?

Ich drück Dir die Daumen.
 

Silverskys

Elo-User/in

Thematiker*in
Mitglied seit
17 Mai 2007
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Schnuckel und gelibeh,

ganz vielen Dank für eure Antworten.

@schnuckel

Also ich werde auf alle zum Amtsarzt müssen den Termin hab ich ja schon. Das war ja auch so ein Witz bekam ja den schrieb das ich am 21.6. um 9.00 Uhr auf dem gesundheitsamt erscheinen soll. Und als meine Thera dann dort anrief um mit dem Arzt zu sprechen hieß es für Juni haben sie noch gar keine Termine aber ich soll am 21.5. kommen. Tja hätte Thera da jetzt nicht angerufen gehabt hätt ich wohl noch eins auf den Deckel bekommen weil die blöde Sachbearbeiterin mir nen falschen Termin zugeschickt hat. Aber gut hat sich ja geklärt.
Also hoffe mal er läßt beim körperlichen auf Blutdruck Puls evtl. svv anschauen aber nicht mehr. Weil damit dann echt Probleme hab und schon öfter deswegen ausgerastet bin bzw. einfach aus der Praxis raus, mein Hausarzt weiß das mittlerweile. Deswegen thera ja eigentlich mit dem reden wollte das er wirklich nur das notwendigste macht aber die erreicht den ja net. Na gut mal guggen sie wollte es ja morgen nochmal probieren und mich dann nochmal anrufen, evtl. kann sie ihm ja dann auch ein fax schicken oder so. Jemanden mitnehmen würde ich wenn überhaupt nur meine Therapeutin aber die macht sowas nicht weil ich ansonsten nicht wüßte wen, und die Sozialpädagogin wo auf dem Termin bei der Arge dabei war die würde dann glaub ich zuviel von mir wissen weil weiß ja net inwieweit die Fragen da ins Detail gehen :-(. Was passiert denn wenn ich auf die Frage ob ich mir zumute zu arbeiten antworte momentan nicht. Hab Angst da als Sozialschmarotzer abgestempelt zu werden, aber würde ja gerne und auch vor 2 jahren in ner umschulung probiert habe solange schule war und dieselben leute und von einem nicht so viel gefordert wurde ging das ja auch gut nur in den Praktikas war ich dann doch wieder mehr krankgeschrieben als das ich dort war obwohl ich ja eigentlich wollte. Aber merk halt das es einfach momentan nicht geht. Aber wie schnell hat man da den stempel weg sie will nicht ist nur zufaul, grad bei psychischen erkrankunge bei körperlichen sieht man es ja gleich. Ja ansonsten hobbys mometan nur mein pc und ansonsten froh bin wenn ich daheim bin und meine ruhe hab. Wie ist das denn dann wenn er mich erwerbsunfähig momentan hält bekomm ich dann trotzdem noch ALGII oder muß ich dann automatisch Rente einreichen oder wie geht das dann?
Über eine Mutter-Kind-Kur habe ich schon nachgedacht aber da die letzten 3 Wochen Termine über Termine kamen hab ich das erstmal mit meiner Thera durchgesprochen, wenn dann ginge das auch nur in den Sommerferien da mein Sohn shcon in der Schule ist und müßte so nicht noch in ne andere Schule während der Kur. Hat die Klinik wo du angesprochen hast ne Internetseite?

LG
silverskys
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten