ALGII, Abmeldung Leistungsbezug,was ist mit bereits eingelöstem Bildungsgutschein?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

annar

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2015
Beiträge
73
Bewertungen
29
Hallo,

ich frage mich, wie sich eine längerfristige Abmeldung vom Leistungsbezug ALGII auf eine laufende Weiterbildung mit Bildungsgutschein auswirkt.

Könnte man die Weiterbildung weiterführen?

Wäre die Teilnahme dann keine Pflicht (mit Sanktionsgrundlagen) mehr?

Müsste man evtl. den verbleibenden Anteil der Weiterbildung selbst zahlen?

Hintergrund ist eine Paar-BG, bei der BG-Mitglied 1 einen Job erhält, der finanziell beide versorgt und Mitglied 2 noch während des ALGII-Bezugs einen Bildungsgutschein eingelöst hat.

LG!
[>Posted via Mobile Device<]
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.774
Bewertungen
4.400
ich frage mich, wie sich eine längerfristige Abmeldung vom Leistungsbezug ALGII auf eine laufende Weiterbildung mit Bildungsgutschein auswirkt.
Siehe mal auf den Bildungsschein ob dort nicht zusätzlich irgendwo innerhalb des Kleingedruckten mit aufgeführt worden ist, wie es sich mit einer etwaigen (Rück) Zahlungsverpflichtung verhält.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
960
Bewertungen
1.109
Hintergrund ist eine Paar-BG, bei der BG-Mitglied 1 einen Job erhält, der finanziell beide versorgt und Mitglied 2 noch während des ALGII-Bezugs einen Bildungsgutschein eingelöst hat.

Ich sehe das so.Zum Zeipunkt wo der Bildungsgutschein ausgestellt wurde war Mitglied 1+2 arbeitssuchend.Mitglied 2 erhält den Bildungsgutschein.Mitglied 1 bekommt dann Arbeit fällt aus ALG 2 raus vieleicht auch Mitglied 2. Aber Mitglied 2 ist trotzdem arbeitssuchend gemeldet bezieht aber kein ALG 2 weil der Lohn von Mitglied 1 ausreicht.Ich glaube entscheidend ist das Mitglied 2 dem der Bildungsgutschein ausgestellt wurde weiter arbeitssuchend gemeldet ist und dem Jobcenter weiter zur Verfügung steht dann kann sie weiter die Umschulung machen würde ich sagen.Wenn sich Mitglied 2 vom Jobcenter abmeldet dann steht ihr die Umschulung nicht mehr weiter zu sie muß die Restlaufzeit aus eigenen Mitteln zahlen.
Kostenrückerstattung geht nur dann wenn Mitglied 2 absichtlich der Umschulung fern bleibt und Kosten verursacht.Grob fahrlässig
Man kann auch eine Umschulung beänden wenn man Arbeit bekommt weil Arbeit hat vorrang aber wer macht das schon. Mit Bildungsgutschein ist ja Jobcenter oder BA geizig und wenn man einen bekommt will man das ja auch bis zum Ende durchziehen.:wink::wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten