Alg2 und Rente (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

supermausy86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo Leute,

ich wohne noch bei meiner Mutti und bin Geringverdiener also ca. 750netto. Nun bin ich am überlegen bei meinen Freund einzuziehen der bekommt schon Rente weil er nicht mehr arbeiten darf und denn bekommt er noch was vom Sozialamt. So jetzt bin ich am überlegen am mit einzuziehen und mich mit als Mieter (Hauptmieter??) mit eintragen zu lassen und beim Arbeitsamt einen ALG2 Antrag zu stellen. Meine Frage jetzt weiß jemand ob sich das lohnt und wie das berechnet wird. Bekommt mein Freund dadurch weniger Geld oder bekomme ich weniger?? Wie macht man das am besten? Danke schon mal im vorraus. Grüße Melanie
 
Mitglied seit
3 Oktober 2012
Beiträge
71
Bewertungen
16
Ihr werdet mit hoher Wahrscheinlichkeit als Bedarfsgemeinschaft angesehen und dementsprechend berechnet. Es sei denn, ihr könnt nachweisen, dass getrennt gewirtschaftet wird. Das Beste wäre meiner Ansicht nach, eine WG zu gründen mit einem Hauptmieter und einem Untermietvertrag für den "Nebenmieter".

Quelle: Bedarfsgemeinschaft ALG II

Könnt es euch ja mal ausrechnen, ob sich der Antrag lohnt

Quelle: Arbeitslosengeld II Rechner - So hoch fllt Ihr Arbeitslosengeld II aus - biallo.de


oder Wohngeld besser ist.

Quelle: Wohngeld-Berechnung
 
E

ExitUser

Gast
@ supermausy86 , wenn die Wegstrecken zwischen dir + Freund nicht allzuweit sind ( Fahrtkosten) würde ich hier an der Situation nichts ändern .

Denn du kannst ja als "Gast" bis zu drei Monaten bei deinem Freund leben .
Mit ein paar Tagen unterbrechung gilt diese Regelung weiterhin solange du noch bei deiner Mutter gemeldet bist .
Und nachweisen kannst das dein Wohnraum dir uneingeschränkt zur verfügung steht .

Eine WG hier glaubhaft zu machen ist deutlich schwieriger . Und wenn du mit im Mietvertrag stehst wird man von einer LG ausgehen .
Da wird dann alles zusammen gerechnet und jeder € den du mehr verdienst wird angerechnet !

Von daher würde ich es so belassen wie es sich jetzt darstellt !

So weit so gut .....

Doch stellt sich noch die Frage wovon deine Mutter lebt . Kann sie ohne weiteres die Miete alleine tragen ? Wenn in H4 ist die Wohnraumgröße zu beachten .......
 
Oben Unten