ALG2 und mehr als 7 Wochen krank!

Laktosefrei

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Juni 2016
Beiträge
32
Bewertungen
2
Hallo,
ich bekomme ALG2 und hatte nun eine OP im Krankenhaus. Ich werde nun länger als 7 Wochen Krankgeschrieben.

Ab der 7. Woche Krankschreibung soll es ja Krankengeld geben!

Wie ist das bei ALG2 Bezug?
Was muss ich beachten?
Finde leider nichts aktuelles im Netz!


mfg
 

Laktosefrei

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Juni 2016
Beiträge
32
Bewertungen
2
Krankmeldung wurde verlängert.
Zuhause habe ich gesehen dass da nun ein Kreuz ist bei 7. AU-Woche oder sonstiger Krankengeldfall.

:doh:

Macht das irgendwas? Oder alles noch Okay so?
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.322
Bewertungen
2.181
nein, alles okay... es ist ja so, das du nun in der 7. krankheitswoche ist. OB du anspruch auf KG hast oder nicht hat den arzt ja nicht zu intressieren.
 

Laktosefrei

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Juni 2016
Beiträge
32
Bewertungen
2
Danke für die bisherige Hilfe.
Noch eine Frage aber noch:

Am Ende der Krankmeldung, muss ich dem Jobcenter / der Arbeitsagentur melden, dass ich wieder gesund bin? Oder merken die dass dann, weil keine neuen Krankmeldungen mehr kommen?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.591
Bewertungen
2.571
Am Ende der Krankmeldung, muss ich dem Jobcenter / der Arbeitsagentur melden, dass ich wieder gesund bin?
Sofern du dich nicht in einer unterschriebenen EGV freiwillig verpflichtet hast, dich nach Ablauf einer AU wieder erwerbsfähig zu melden, brauchst du dich nicht extra bei der AfA oder JC melden.
 
Oben Unten