ALG2 und Firmenwagen. Berechnung? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

LegionOst

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2010
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo

hab da mal ne Frage:

Meine Frau bekommt ALG2. Ich selbst gehe arbeiten und hab für die fahrt zur Arbeit einen Firmenwagen (täglich 100 km an 5 Tagen). Wir reichen monatlich meine Lohnschein zur Berechnung ein damit es nicht zu Überzahlungen kommt da mein Einkommen von Monat zu Monat verschieden ist. Für meine Firmenwagen werden wir monatlich 135€ als Beteiligung direkt vom Nettolohn abgezogen. Ist auch auf dem Lohnschein ersichtlich.

Beispiel: Einkommen Netto 1000€ - 135€ Firmenwagenbeteiligung = Ausgezahlter Betrag 865€ Netto.

Nun meine Frage: Die Arge nimmt zur Berechnung des ALG2 nicht das das tatsächlich ausgezahlte Netto(865€) sondern die 1000€ Netto.

Ist das richtig so oder müssen die mit dem tatsächlich ausgezahlten Nettolohn (865€) das ALG2 berechnen?
 

keksdesgrauens

Elo-User*in
Mitglied seit
29 März 2010
Beiträge
214
Bewertungen
40
Soweit ich weiss mit dem Ausgezahlten Betrag. Sie können dir kein Geld anrechnen was du nicht zur verfügung hast.
 
Oben Unten