Alg2 und Alg1 Bezug von Alg1 endet nun (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben,

Ich hätte mal eine Frage an euch.

Und zwar geht es erstmal darum bei mir, das ich aufgrund längerer Krankheit, in das Alg1 und aufstockend zum Alg2 kam.

So nun endet jedoch mein Alg 1 Bezug auf dem Bescheid im Monat Juni 2018 .

Also im Mai 2018 steht ich bekomme noch 648€, und im Monat Juni 2018 letztmalig 237,60€.

Was mich nun jedoch absolut verwirrt ist das ich vom Jobcenter jetzt 550,97€ bezahlt bekommen habe, welches ja zukünftig alleinig für mich zuständig ist. Und das Jobcenter hat das Geld also die 237,60€ von der Leistung von der Agentur für Arbeit ja abgezogen....Aber ich habe doch mehr bekommen als diese 648€. Somit wurde ich ja doch dann überbezahlt oder nicht ? Ich blick da gerade absolut nicht durch.

Ich hab halt sorgen das ich überbezahlt wurde und das Geld dann zurück zahlen muss...

Was mich natürlich sehr freuen würde, wäre wenn dies schon so richtig ist.

Vielleicht hat es auch was damit zu tun das Alg2 ja im voraus und Alg2 im Nachhinein bezahlt wird.

Ich hoffe so sehr das mir hier jemand helfen kann, bzw sagen kann woran ich Grade bin.....

Liebe grüße Jasmin
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht hat es auch was damit zu tun das Alg2 ja im voraus und Alg2 im Nachhinein bezahlt wird.
Richtig erkannt!

Grob kannst du dir das so ausrechnen:

Regelsatz 416 € + KdU (Miete, Nebenkosten, Heizkosten) = Bedarf.

Im Juni ist dein Bedarf ja auch nicht voll gedeckt, aber du bekommst weniger Alg 1 als bisher.

Wenn nun im Monat Juni 2018 letztmalig 237,60€ Alg 1 zufließt, dann musst du diesen Betrag von deinem Bedarf abziehen.

Z. B. 416 + 500 Miete = 916 - 237 = 679 Alg 2

Also alles, was dir im Juni Alg 1 oder sonstige Sozialleistungen und Einkommen auf deinem Konto gutgeschrieben wurde, ziehst du ab.

Alles sofern du keinen Mehrbedarf bekommst o.Ä.

Im Zweifel frag beim JC nach und lass dir Berechnung erklären, oder lade den Bescheid hier anonymisiert hoch, damit da jemand drüber schauen kann.
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Richtig erkannt!

Grob kannst du dir das so ausrechnen:

Regelsatz 416 € + KdU (Miete, Nebenkosten, Heizkosten) = Bedarf.

Im Juni ist dein Bedarf ja auch nicht voll gedeckt, aber du bekommst weniger Alg 1 als bisher.

Wenn nun im Monat Juni 2018 letztmalig 237,60€ Alg 1 zufließt, dann musst du diesen Betrag von deinem Bedarf abziehen.

Z. B. 416 + 500 Miete = 916 - 237 = 679 Alg 2

Also alles, was dir im Juni Alg 1 oder sonstige Sozialleistungen und Einkommen auf deinem Konto gutgeschrieben wurde, ziehst du ab.

Alles sofern du keinen Mehrbedarf bekommst o.Ä.

Im Zweifel frag beim JC nach und lass dir Berechnung erklären, oder lade den Bescheid hier anonymisiert hoch, damit da jemand drüber schauen kann.
Ja Hallo Curcuma 😊
Das heisst wenn ich dich richtig verstanden habe das so alles rechtens ist ....weil ich diese 648 ja eigentlich für den Monat Mai gewesen wären oder ??? Und da das eben jetzt erst kam ....Aber warum zieht mir dann das jobCenter den Betrag dann nicht an ,? Sondern zahlt zuviel...weil laut agentur für arbeit bekomme ich im Monat Mai 648€ und im Monat Juni letztmalig die 237.60€.
Ich hab ja nun einmal die 648€ von Agentur bekommen plus 550 irgendwas von jobcenter bei denen diese 237.60 mit dem Geld der Agentur für Arbeit mit anrechnen ....verstehe ich leide echt nicht 😏 ich hab doch dann den Monat viel zu viel bekommen....
Ich hoffe echt das es kein Irrtum war und ich dafür nächsten Monat kaum was bekomme weil sie das dann zurück wollen😏
Echt kompliziert mit denen ....
Ich danke dir ganz ganz arg das du dir die noch die Zeit genommen haSt um mir zu helfen 😊
Glg Jasmin
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Ja Hallo Curcuma 😊
Das heisst wenn ich dich richtig verstanden habe das so alles rechtens ist ....weil ich diese 648 ja eigentlich für den Monat Mai gewesen wären oder ??? Und da das eben jetzt erst kam ....Aber warum zieht mir dann das jobCenter den Betrag dann nicht an ,? Sondern zahlt zuviel...weil laut agentur für arbeit bekomme ich im Monat Mai 648€ und im Monat Juni letztmalig die 237.60€.
Ich hab ja nun einmal die 648€ von Agentur bekommen plus 550 irgendwas von jobcenter bei denen diese 237.60 mit dem Geld der Agentur für Arbeit mit anrechnen ....verstehe ich leide echt nicht 😏 ich hab doch dann den Monat viel zu viel bekommen....
Ich hoffe echt das es kein Irrtum war und ich dafür nächsten Monat kaum was bekomme weil sie das dann zurück wollen😏
Echt kompliziert mit denen ....
Ich danke dir ganz ganz arg das du dir die noch die Zeit genommen haSt um mir zu helfen 😊
Glg Jasmin
Was ich halt nicht verstehe warum ich dieses mal so viel Geld von beiden bekommen hab 🤔
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
916
Bewertungen
1.118
Für den Monat Mai stehen dir die 648.-€ zu, weil ALG1 im Nachhinein bezahlt wird - Zahlung Mai ende Mai, zusätzlich bekommst du ALG2 für JUNI im voraus.

Die Zahlung 237,60€ bekommst du Ende Juni, eben im nachhinein, die ist schon abgezogen von deiner ersten ALG2 Zahlung obwohl das Geld erst Ende Juni ausgezahlt wird.


Zuflussprinzip nennt sich das ja.
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Für den Monat Mai stehen dir die 648.-€ zu, weil ALG1 im Nachhinein bezahlt wird - Zahlung Mai ende Mai, zusätzlich bekommst du ALG2 für JUNI im voraus.

Die Zahlung 237,60€ bekommst du Ende Juni, eben im nachhinein, die ist schon abgezogen von deiner ersten ALG2 Zahlung obwohl das Geld erst Ende Juni ausgezahlt wird.


Zuflussprinzip nennt sich das ja.
Hallo hansklein
Ich danke dir sehr für deine Antwort 😊
Ok das heisst also das ich mir keine sorgen machen muss,sondern das Glück habe diesen Monat eben mehr ca 400€ mehr Geld als sonst zu haben dürfen? Und das zuviel wird mir nächsten Monat auch nicht abgezogen sondern ab da bekomme ich dann nur noch normal das Alg2 ? Dann hab ich es denke ich endlich verstanden ☺🙈 ist aber auch echt verwirrend....
Ich danke dir ganz arg.
Glg Jasmin
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.337
Bewertungen
3.475
Ich hab halt sorgen das ich überbezahlt wurde und das Geld dann zurück zahlen muss...
Wenn Du zu viel kriegst, heb' das Geld auf, falls es zurückgefordert wird!
Wenn jetzt hier raus kommt, dass es Deins ist (und bleibt) - okay. Aber bis dahin kannst Du Dich ja an den Zahlen auf Deinem Kontoauszug erfreuen - und es nicht schon ausgeben.
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Wenn Du zu viel kriegst, heb' das Geld auf, falls es zurückgefordert wird!
Wenn jetzt hier raus kommt, dass es Deins ist (und bleibt) - okay. Aber bis dahin kannst Du Dich ja an den Zahlen auf Deinem Kontoauszug erfreuen - und es nicht schon ausgeben.
Hallöchen Nena
Hihi du sagst es....Genau das ist eben meine Sorge 😏
Ich werde aufpassen damit...
Jedoch so wie sich das von den vor Antworten anhört sieht's aus als gehöre es mir 😊 wäre zu schön ....
Ich danke dir ganz dolle.
Und wünsche dir noch einen super schönen Tag 😉
 
E

ExitUser

Gast
Die Zahlung 237,60€ bekommst du Ende Juni, eben im nachhinein, die ist schon abgezogen von deiner ersten ALG2 Zahlung obwohl das Geld erst Ende Juni ausgezahlt wird.
Zuflussprinzip nennt sich das ja.
Aber genau dann dürfen sie im Mai das Alg 2 für Juni das Alg1, das Ende Juni für Juni zufleißt nicht schon jetzt abziehen ;)

So, ich drösel das mal auf. Ist halt schweirig, wenn ich die genauen Beträge des Bedarfs nicht kenne und du schreibst, dass du aufstockendes Alg2 bekommst. Ich hoffe, ich verstehe es richtig.

Es ist ohne Bescheid, oder Angabe Mietkosten immer ein Rätselraten, daher Bescheid am besten hochladen. Manchmal kann man das an Hand der Beträge ungefähr prüfen, aber halt nicht immer.


Also im Mai 2018 steht ich bekomme noch 648€, und im Monat Juni 2018 letztmalig 237,60€.

Ich hab ja nun einmal die 648€ von Agentur bekommen plus 550 irgendwas von jobcenter bei denen diese 237.60 mit dem Geld der Agentur für Arbeit mit anrechnen
Im Mai nur Alg 1, ohne aufstockendes Alg2? Das wären dann nur 232 € Miete? (648-416 Regelsatz= Rest KdU)

648 für Mai Ende Mai Alg 1. 550 € Ende Mai für Juni Alg 2
Diese 550 Alg 2 verstehe ich auch nicht (648-550 = 98 €)

550 + 237 wären ja 787 Bedarf und 371 € Miete. Dann hättest du im alg 1 Bezug aber zu wenig Geld bekommen.

Oder du hast während Alg 1 Bezug kein aufstockendes Alg 2 beantragt und hättest mehr bekommen müssen. Ohne Daten wie hoch deine KdU ist, kann ich da nichts genaues sagen.
Da stimmt was mit den Zahlen nicht.


Für Juni (im Voraus diese 550 € aufstockendes Alg 2) dürfen sie dir eigentlich nicht auf Verdacht schon diese 237,60 für Restzahlung Alg 1 im Juni abziehen.
Da müssen sie warten, ob es auch wirklich Ende Juni eintrudelt.
Aber ok, da könnte man noch ein Auge zudrücken.

Normal wäre. Anspruch aufstockendes Alg 2 ab Juni.
Vermutlich 416 + 371 Miete - 237= 550 €

So würde ein Schuh draus, wenn deine Miete ca. 371 € beträgt.
Dann hast du aber die Monate zuvor evtl. zu wenig Leistungen erhalten.

Aber im Grunde müssen sie dir für Juni entweder den vollen Bedarf überweisen, oder einen vorläufigen Bescheid erlassen!
Alles andere wäre zumindest ein "Verfahrensfehler".
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Also um das ganze etwas klarer Darzustellen habe ich nun doch mal die Bescheide hochgeladen. Vielleicht wird jetzt einiges klarer....
Muss noch dazu sagen das mir von dem Jobcenter Geld Monatlich immer 2mal diese 40,40 einbehalten werden wegen Rückzahlungen, und ab diesem Monat komen nochmal 40,40 dazu.

Lg Jasmin
 

Anhänge:

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Sorry ging nur als PDF Datei...ich kenn mich bei sowas leider nicht so gut aus..
 
E

ExitUser

Gast
Temporäre BG, oder Kind soll in oder wieder in BG?

Die Zahlen zeigen mir (758 € Bedarf), dass ich da richtig gerechnet und gemutmaßt habe. :cheer2:

Der Bescheid ist auch vorläufig. Dann ist das ok. Bei vorl. Bescheid kann das wahrscheinliche EK aus Alg1 angerechnet werden.

Allerdings sehe ich bei einer Anrechnung eines EK in Höhe von 49,75 % (das sind die 207 € EK aus Alg1, die sie dir anrechnen) nicht mehr gegeben, dass die Sicherung des Lebensunterhalts gedeckt ist; (§41a Abs. 2 Satz2)

Es bleiben dir nämlich bis Ende des Monats nur 218 €, das ist weniger, als einem mit einer Sanktion verbleibt. Nämlich eben fast die Hälfte.
Gerade, falls temporär noch ein Kind zu versorgen ist?

Ob man dagegen nun angeht, muss jeder selbst abwägen.


Warum die Beträge in einigen Monaten schwanken, kann ich natürlich nicht sagen. Anscheinend, weil die davon ausgehen, dass der Sohn angerechnet wird. aber das muss man wenn, an andrer Stelle klären.
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Temporäre BG, oder Kind soll in oder wieder in BG?

Die Zahlen zeigen mir (758 € Bedarf), dass ich da richtig gerechnet und gemutmaßt habe. :cheer2:

Der Bescheid ist auch vorläufig. Dann ist das ok. Bei vorl. Bescheid kann das wahrscheinliche EK aus Alg1 angerechnet werden.

Allerdings sehe ich bei einer Anrechnung eines EK in Höhe von 49,75 % (das sind die 207 € EK aus Alg1, die sie dir anrechnen) nicht mehr gegeben, dass die Sicherung des Lebensunterhalts gedeckt ist; (§41a Abs. 2 Satz2)

Es bleiben dir nämlich bis Ende des Monats nur 218 €, das ist weniger, als einem mit einer Sanktion verbleibt. Nämlich eben fast die Hälfte.
Gerade, falls temporär noch ein Kind zu versorgen ist?

Ob man dagegen nun angeht, muss jeder selbst abwägen.


Warum die Beträge in einigen Monaten schwanken, kann ich natürlich nicht sagen. Anscheinend, weil die davon ausgehen, dass der Sohn angerechnet wird. aber das muss man wenn, an andrer Stelle klären.
hihi das freut mich für dich das du da so gut gerechnet bzw. vermutest hast:idea:
nur das was du meinst das mir weniger wie bei Sanktionen bleibt verstehe ich nicht so ganz? Das Jobcenter zieht mir im Monat 30% ab wegen Sanktionen...Von diesen 550,97 € vom Jobcenter muss man noch diese 124 uro irgendwas anktion abziehen.Und von der Agentut habe ich ja jetzt diese 648 Euro bekommen...Jobcenter hat ja aber nur diese 207 €uro vom Alg1 abgezogen bei ihrer Zahlung Plus natürlich diese 30% Sanktion ..also habe ich diesen Monat ja die differenz zwischen 648 €uro und 207 €uro zuviel bekommen...
Der Monatliche Betrag ändert sich stets weil mein Sohn meistens jedes 2, Wochenende bei mir ist. Und dann kommt ja noch alle 3 Monate Wasser Kosten dazu, und mein Gas Abschlag wurde auch nur bis September.

Mir geht es halt darum warum ich den Monat ca 400 Euro mehr bekommen habe? Hat sich da das Jobcenter vertan, oder liegt es daran das der eine im voraus der andere im Nachhinein zahlt.

Und vorallem darf ich das Geld behalten, oder wird mir das nächsten Monat dann abgezogen.
Sorry für die vielen Fragen aber ich blicke das echt Null...

Lg Jasmin
 
E

ExitUser

Gast
Au weia, jetzt wird es ganz kompliziert. Ich blicke es jetzt auch nicht mehr.
Kannst du die Rechnungen denn nicht nachvollziehen? Ist doch eigentlich ganz einfach. Vielleicht liest du in Ruhe nochmal nach?

Von Sanktionen sehe ich nichts in deinem Bescheid. Du hast wohl meinen Hinweis falsch verstanden?

Was ich sagen wollte.
Es bleiben dir nämlich bis Ende des Monats nur 218 €, das ist weniger, als einem mit einer Sanktion verbleibt.
Anders ausgedrückt:
Wenn die dir das Alg 1 in voller Höhe als EK anrechnen, bleibt dir nur ca. 50 % des Regelsatzes. Das ist eigentlich zu wenig, wenn man bedenkt, dass jemand mit einer Sanktion nur 30 % abgezogen bekommt.

Die dürfen dir eigentlich nur so viel Einkommen anrechnen dass der Lebensunterhalt gedeckt ist.

Mir geht es halt darum warum ich den Monat ca 400 Euro mehr bekommen habe?
Hä 400 € mehr? Sorry, jetzt blicke ich gar nichts mehr.

Ende Mai hast du 648 € Alg 1 bekommen für Mai.
Ende Mai für JUNI 550 € Alg 2.
Im Mai also insgesamt 1198 €, korrekt?

Eigentlich hättest du die ganze Zeit schon aufstockend Alg 2 zum Alg 1 dazu bekommen müssen.
Dein Bedarf ist ja 758 €, Alg 1 bekommst du 648 €, dann fehlen jeden Monat 140 €, denn 758 Bedarf -618 (648-30) Alg 1 =140 aufstockendes Alg 2 (Ich hatte die 30 € Versicherungspauschale vergessen abzuziehen)

Und vorallem darf ich das Geld behalten, oder wird mir das nächsten Monat dann abgezogen.
Solltest du wirklich zu viel erhalten haben, musst du es natürlich zurück zahlen. Ich sehe aber nicht, dass du zu viel erhalten hast. Eher zu wenig.

Siehe obige Rechnung.

Also nochmal wie man grob den Anspruch ausrechnet.
Bedarf (Regelsatz + Miete + NK+ HK = 758 €) minus Einkommen aus Alg1 (207) = 550 Anspruch. Das passt doch alles.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.746
Bewertungen
6.631
Es wurde doch schon alles erklärt. Das ALG 2, das anscheinend heute gezahlt wurde, wurde korrekt mit der letzten ALG 1 Zahlung von 237 Euro berechnet. Dass die Agentur für Arbeit zeitgleich das ALG 1 für Mai gezahlt hat, spielt für das ALG 2 für Juni keine Rolle.

Der Bescheid ist soweit korrekt.
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
916
Bewertungen
1.118
Ok das heisst also das ich mir keine sorgen machen muss,sondern das Glück habe diesen Monat eben mehr ca 400€ mehr Geld als sonst zu haben dürfen? Und das zuviel wird mir nächsten Monat auch nicht abgezogen sondern ab da bekomme ich dann nur noch normal das Alg2 ? Dann hab ich es denke ich endlich verstanden ☺🙈 ist aber auch echt verwirrend....
Das ist die theoretisch eine Doppelzahlung aber nur theoretisch, weil der eine Vertragspartner im nachhinein bezahlt, der andere im voraus, greift meist auch wenn du ein Arbeitsverhälltnis aufgibst. Auf der anderen Seite der Medaille fängt das Problem an, wenn du wieder arbeiten gehst. Denn dann hat das JC im Vorhinein bezahlt z.b. am 30.05. für den Juni - aber dein AG zahlt im Nachhinein, z.b. noch Ende Juni. Dann kommt es vor, das Geld zurückgezahlt werden muss. Zahlt der AG aber erst am 1. July das Juni Gehalt aus, braucht man nix zurückzuzahlen - Zuflussprinzip. Vielleicht ist es verständlich hier erklärt.
 

Jasmin34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Oktober 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Es wurde doch schon alles erklärt. Das ALG 2, das anscheinend heute gezahlt wurde, wurde korrekt mit der letzten ALG 1 Zahlung von 237 Euro berechnet. Dass die Agentur für Arbeit zeitgleich das ALG 1 für Mai gezahlt hat, spielt für das ALG 2 für Juni keine Rolle.

Der Bescheid ist soweit korrekt.
Hallo Helga40 ,
ich danke dir sehr für deine Antwort. Ok das heisst dann also das es ok ist, das ich diesen Monat dann so viel Geld bekommen hab? Ja aber das von der Agentur für Arbeit ist ja nicht die letzte Zahlung...ich bekomme ja so wie ich das auf dem Bescheid sehe erst noch für Juni, Ende diesen Monat, Anfang nächsten Monat diese letzte Zahlung von 237 Euro.
Und dieses mal bekam ich ja vom ALG1 diese 648Euro, wobei mir beim ALG2 diese 237€uro angerechnet werden.
Es tut mir wirklich leid das ich euch so kann man schon sagen doof mit den Fragen löchere und es immer noch nicht richtig verstanden habe :sorry:

Das einzige was ich so in etwa verstehe ist, das dieses ALG1 ja im nachhinein gezahlt wird, und ALG2 im voraus...und ich nur dadurch es irgendwie nachvollziehen kann, das es aufgrund dessen nun eben zu dieser Überschneidung kam.
Ich verstehe halt nicht warum das Jobcenter nicht die 648Euro vom ALG1 anrechnet, sondern nur die 237Euro, welche ich ja erst noch beim nächsten mal bekomme.
Denn im Monat Juli steht bei dem ALG1 berechnung nichts von den 273€uro...würde ja heissen, das ich den Monat zuviel bekommen habe, und nächsten Monat würde ich ja dann auch noch ein letztes mal zuviel bekommen.
Eben weil ich nächsten Monat ja die 725,57Euro vom Jobcenter und dazu noch die letztmalig bezahlten 237uro bekommen werde. Wie gesagt tut mir echt sehr leid, das ich mich da so doof anstelle:sorry:
 
E

ExitUser

Gast
Mal was anderes wichtiges.

Hast du seit September 2017 nur diese 648 € Alg 1 bekommen, oder schon ab September zusätzlich Alg 2?

Und nachmal zu dem hier:

Ja aber das von der Agentur für Arbeit ist ja nicht die letzte Zahlung...
Doch, diese 237 € ist die letzte Zahlung von Alg1. Und diese kommt aber erst Ende Juni für Juni.
Das JC will das Geld aber schon jetzt von dir, weil das JC im Voraus bezahlt.

Die sagen sich: Frau X bekommt im Juni von uns eigentlich 758 €. Weil sie aber von der Agentur für Juni auch noch 237 € bekommt und wir das abziehen dürfen, behalten wir das Geld gleich jetzt.
Denn wir zahlen ja jetzt im Mai schon für den Juni und Juni für den Juli.

ich bekomme ja so wie ich das auf dem Bescheid sehe erst noch für Juni, Ende diesen Monat,
Genau, und das zieht dir das JC aber schon ab, bevor du es von der Agentur bekommen hast.

Anfang nächsten Monat diese letzte Zahlung von 237 Euro.
Ja, aber eigentlich zahlt die Agentur doch erst Ende Juni.

Und dieses mal bekam ich ja vom ALG1 diese 648Euro, wobei mir beim ALG2 diese 237€uro angerechnet werden.
Diese 648 war für Mai von der Agentur.
Diese 237 sind auch von der Agentur, aber für Juni. Das Geld hast du aber noch nicht!

Weil du für Juni Alg 2 schon Ende Mai bekommst und das JC weiß, dass du im Juni noch 237 € von der Agentur bekommen wirst, zieht das JC diese 237 für Juni schon jetzt ab.

Siehe meine #9.
curcuma meinte:
Ende Mai hast du 648 € Alg 1 bekommen für Mai.
Ende Mai für JUNI 550 € Alg 2.
Im Mai also insgesamt 1198 €, korrekt?
Aber wie gesagt eigentlich hättest du schon seit September zusätzlich Alg 2 bekommen müssen. Nämlich ca. 140 € pro Monat zu den 648 € Alg 1 dazu. Denn 648 € reichen ja nicht um deinen Bedarf zu decken.
Dein Bedarf ist ja 758 €
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
916
Bewertungen
1.118
@curcuma Hast du das berücksichtigt?
Das Jobcenter zieht mir im Monat 30% ab wegen Sanktionen...
Muss noch dazu sagen das mir von dem Jobcenter Geld Monatlich immer 2mal diese 40,40 einbehalten werden wegen Rückzahlungen, und ab diesem Monat komen nochmal 40,40 dazu.]
@Jasmin34 Freu dich einfach, allzu oft im Leben kommen diese Fall Konstellationen nicht vor. Es ist dein Geld, davon darfst du dir was leisten.
 
E

ExitUser

Gast
@curcuma Hast du das berücksichtigt?

@Jasmin34 Freu dich einfach, allzu oft im Leben kommen diese Fall Konstellationen nicht vor. Es ist dein Geld, davon darfst du dir was leisten.
Das hatte ich für ein Missverständnis gehalten. Weil ich ihr sagte, dass der Abzug von 207 € sogar mehr ist, als der Abzug bei einer Sanktion.

Denn im Bescheid müsste eine Sanktion sichtbar sein. Und da steht nichts von Abzug wegen Sanktion.

Ich hoffe ja nur, dass sich Jasmin den Thread nochmals ganz langsam und genau durchliest und eventuell jemanden anderen noch lesen lässt. Denn ich bin mit meinem Latein ihr das zu erklären nun wirklich am Ende.

Vielleicht versucht es jemand anders nochmal, es mi anderen Worten zu erklären. Meine Erklärungen sind anscheinend zu schlecht und unverständlich :(
 
Oben Unten