• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

ALG2-Rechner akualiisert im November

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Herbert Kant

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Oktober 2009
Beiträge
83
Bewertungen
71
ALG2-Berechnungshilfe 16.11.2009

neu: Kosten der Unterkunft für Berlin, Dresden und Oldenburg
neu: eigene Mietobergrenzen und Heizkostenpauschalen können eingetragen werden

Diese Berechnungshilfe ist nicht nur für „Beratungsprofis“ gedacht, sondern soll auch den mündigen Hilfeempfänger bei der Überprüfung seiner Ansprüche unterstützen.
Wir versuchen, die Hürden für die Benutzung so niedrig wie möglich zu halten. Ohne Grundkenntnisse des SGB II oder eine Einführung in die Grundregeln der Berechnung des Arbeitslosengeld II ist dieses Werkzeug jedoch wohl nicht sinnvoll verwendbar.

Bitte beachten Sie, daß die Ergebnisse dieser Rechenhilfe mit der gleichen kritischen Aufmerksamkeit bewertet werden müssen, die wir bei der Prüfung von Bescheiden der Jobcenter empfehlen.

Die Rechenergebnisse liefern Anhaltspunkte und Hinweise für weitere Klärungen, können eine qualifizierte Sozial- oder Rechtsberatung jedoch nicht ersetzen.

Jeder, der diese Berechnungshilfe regelmäßig nutzt, sollte sich in unseren Email-Verteiler aufnehmen lassen, um Fehlerkorrekturen, Anpassungen und Erweiterungen automatisch und kostenlos zu erhalten. Schreiben Sie eine Email mit dem Inhalt „in Verteiler für ALG2-Rechner aufnehmen“ an
h.kant@alz-hannover.de

Die Nutzung der ALG2-Berechnungshilfe setzt auf dem Computer das kostenpflichtige Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL der Firma Microsoft oder das frei verfügbare OPENOFFICE http://www.openoffice.org (unter Windows oder Linux) voraus.

Weitere Hinweise zur Benutzung in der „Anleitung zur ALG2-Berechnungshilfe“ (pdf-Dokument)
Dateiname der aktuellen Fassung: „Anleitung zur ALG2-Berechnungshilfe_2009-11-16.pdf“

Dateiname der aktuellen Fassung der Berechnungshilfe: „ALG2-Berechnung_V2009-11-16.xls“
Hier die Änderungen seit der letzten im Forum verteilten Fassung:

30.10.2009a
Wohngeld: Fehler korrigiert: Heizkosten an Vermieter wurden 2x von Gesamtmiete abgezogen
06.11.2009​
'KdU: Abzugskosten für Warmwasser + Energie zum Kochen der Region Hannover vom 1.1.2007 bis 30.06.2007 eingefügt
09.11.2009​
Wohngeld: Wohngeldberechnung für 10 Personen
12.11.2009​
KdU: MOG-Tabelle durch Anwender erweiterbar; Berlin, Oldenburg und Test-Orte hinzugefügt
13.11.2009​
Wohngeld: Steuer-, Krankenversicherungs- und Rentenabzug für Unterhalt wählbar
13.11.2009​
KdU: Variante der Heizkostendeckelung nach Quadratmetern wählbar
13.11.2009​
absolut: Heizkostenobergrenze = angemessene Wohnfläche x Richtwert für angemessene Heizkosten pro qm,
13.11.2009​
relativ: Heizkostenobergrenze = Heizkosten / tatsächliche Wohnfläche x angemessene Wohnfläche
13.11.2009​
KdU: Dresden hinzugefügt
14.11.2009​
WE: Rechenhilfe bei Wohneigentum eingefügt
16.11.2009​
ALG2: Kindergeld wurde ab der dritten kindergeldberechtigten Person in der BG falsch berechnet, wenn der Hilfebedürftige und / oder seine Partnerin selbst kindergeldberechtigt sind und kindergeldberechtigte Kinder haben
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten