ALG2 - neue EGV - Hilfe?!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

shibbi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2013
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Forum :),

nun ist es bei mir wieder einmal so weit und eine neue EGV soll unterschrieben werden.
Nachdem ich damals noch so dumm war und immer (un)schön unterschrieben habe (Unwissenheit),
bin ich jetzt so schlau und habe es vorerst nicht getan (danke an so manche Signatur hier)
& werde diese auch ganz sicher nicht unterschreiben.

Kurz meine Vorgeschichte:
Das ist die dritte EGV die ich bekomme.
Nach meinem Studium, dass ich aufgrund von Angst- und Panikattacken in meinen Augen
mehr schlecht als Recht abgeschlossen habe, war ich fast ein Jahr lang in Behandlung – mit Erfolg.

Jetzt kann ich endlich wieder richtig loslegen und es steht eine Gründung innerhalb der nächsten zwei Monate an.

Warum ich das jetzt hier sage?
In der EGV stehen diese zwei Sachen

– …medizinischen Behandlung… (habe ich nicht mehr)
- …solange keine Gewerbeanmeldung… (kommt - und was dann?)

So viel wie ich hier ein wenig „gelernt“ habe, ist diese EGV das reinste Chaos und
auf dem ersten Blick schon voller Fehler, die auf verfassungswidrig herauslaufen?
Bzw. Formfehler am laufenden Band?

Mir wird nicht klar, was passiert, wenn ich das Gewerbe anmelde und auch allgemein
sind viele Dinge viel zu oberflächlich „erklärt“? Das mit dem iB
(Internationaler Bund – Bewerbungshilfen etc.) ist auch sehr verwirrend,
weil ich mit denen nichts mehr zu tun (keine Kurse oder sonstige Erscheinungspflichen) habe.
Aber andauernd lese ich iB…

Mit meinem neuen SB komme ich einfach gar nicht klar.
Als ich 25 wurde, bekam ich gefühlt die schrecklichste Person im ganzen Haus zugewiesen.
Viel Reden oder Vorschläge machen ist da absolut fehl am Platz. Übermotiviert :)
(Das ist übrigens die erste EGV vom neuen SB)

Und obwohl bekannt ist, dass ich gerade mitten in unzähligen Vorbereitungen stecke,
8 Bewerbungen pro Monat? Huh?! Und keine festgelegte Erstattung von irgendwas?!

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn jemand mehr bewandertes, was die Rechte und
allgemeine Gesetze angeht, die EGV einmal anschauen und mir Hinweise bzw. Ratschläge geben könnte.

Hab irgendwie das Gefühl, dass da sehr viele Punkte herauskommen werden.
Ich denke mal, dass die EGV als VA dann am Dienstag oder Mittwoch eintrudeln wird.

Vielen Dank!



PS:
Ich bin leider erst wieder ab morgen Abend online
um auf weitere Fragen/Beiträge reagieren zu können.
 

Anhänge

  • jc_egv.zip
    2,5 MB · Aufrufe: 26

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Hallo snibbi und wilkommen,

EGV lann man so nicht lesen, Du musst jedes einzelne Blatt abfotografieren.

In der EGV stehen diese zwei Sachen

– …medizinischen Behandlung… (habe ich nicht mehr)
- …solange keine Gewerbeanmeldung… (kommt - und was dann?)

Beide Sachen gehören nicht in eine EGV.

Medizinische Vereinbarungen haben dort nichts zu suchen.

Eine Gewerbeanmeldung kann das JC weder verbieten noch erlauben noch von Dir fordern. Sollst Du gewerbe angemeldet haben, musst Du das JC informieren.
 

shibbi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2013
Beiträge
2
Bewertungen
0
Danke schon einmal für das Bestätigen meiner ersten Vermutungen und
damit es vielleicht weitergehen kann, hier nochmal die einzelnen Dateien.
Hoffe, dass es nun besser klappt.

Aber mit den bisher zwei erwähnten Sachen alleine,
wird die ganze EGV ungültig, wenn man dagegen vorgeht?
 

Anhänge

  • jc_egv.jpg
    jc_egv.jpg
    164,5 KB · Aufrufe: 46
  • jc_egv2.jpg
    jc_egv2.jpg
    174,2 KB · Aufrufe: 44
  • jc_egv3.jpg
    jc_egv3.jpg
    173,6 KB · Aufrufe: 42
  • jc_egv4.jpg
    jc_egv4.jpg
    170,9 KB · Aufrufe: 41

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Aber mit den bisher zwei erwähnten Sachen alleine,
wird die ganze EGV ungültig, wenn man dagegen vorgeht?

Es ist nicht erforderlich, gegen eine nicht unterschriebene EGV vorzugehen. Sie entfaltet keine Rechtskraft. Ein nicht-Unterschreiben einer EGV darf nicht sanktioniet werden.

Soll der Wisch als VA erlassen werden, kannst Du dem widersprechen. Zwei bereits erwähnte Angrifspunkte sind schwerwiegend genug, besonders das "medizinische" Teil.

Eine Übernahme von Bewerbungskosten ist nicht hinreichend bestimmt ist. Wollen sie Dir Deine sämtliche Rechnungen bezahlen, inklusive Einzelblätter und Einzelumschläge oder diese zu deiner Verfügung stellen?

§45 SGB III ist hier falsch, richtig wäre §44 SGB III (ab 01.04.2012).

Es ist auch keine konkrete Maßnahme vereinbart. Eine gesonderte Zuweisung kann allerdings erfolgen.

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist ein wichtiger Grund, eine Vorlage einer Wegeunfähigkeitsbescheingung kann nicht "vereinbart" werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten