• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG2 Kürzung wenn kein Arbeitsverhältnis entsteht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Also, ich fange nun bald ein unentgeltliches einwöchiges Praktikum in einem Call-Center an, damit die dort gucken können ob mir der Beruf liegt oder nicht? Ich habe mitlerweile 2 Ausbildungen Krankenschwester und dann noch Bürokauffrau erfolgreich abgeschlossen. Die Bürokauffrauausbildung war eine Umschulung und ich habe sie im Juni diesen Jahres beendet. Da ich aber leider keinen anderen Job als die Sache im Call-Center finde dachte ich, ich mache dort mal ein Praktikum und vielleicht wirds ja was!? Denke auch, das dass besser ist als zu hause rumzusitzen. Allerdings will und muss ich schon Vollzeit dort arbeiten, damit es sich wenigstens etwas lohnt... Das Problem ist aber, dass die Arbeitszeiten bei Vollzeit von 8:00 bis 20:00 im Schichtdienst sind. Das würde ich wohl noch hinbekommen, meinen Eltern sei dank. Aber ich müsste dort auch 2 Mal im Monat Samstags arbeiten... Da sich der Vater des Kindes nicht wirklich kümmert könnte ich mich was die Wochenenden angeht auch NICHT auf ihn verlassen... Nun stecke ich total in der Zwickmühle... Habe Angst, dass wenn ich den Job ablehne die mir das Geld kürzen, wenn ich den Job annehme mein Kind (7 Jahre) bald bei Oma und Opa einziehen kann und mich dann garnicht mehr kennt :confused: WAS soll ich also machen???

DANKE
 
E

ExitUser

Gast
Mit dem potentiellen Arbeitgeber über die geschilderte Situation (Kind/Samstagsarbeit) reden.
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Es ist bei Vollzeit so üblich das jedes zweite WE gearbeitet wird. Das hat mir der AG schon im Vorstellungsgespräch gesagt und bei 8,00 € lohnt es sich nicht weniger als 40h zu arbeiten. Denn ich WILL weg von HARTZ4 und mit meinem Partner zusammenziehen!!!
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht läßt sich trotzdem eine Übereinkunft erzielen.
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Ok, ich werde es ja auf jeden Fall probieren. Aber mir graut echt davor wenn die NEIN sagen....:icon_sad:
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Dir wird es bestimmt noch grauen, in einem CallCenter zu arbeiten.
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
WARUM wird es mir noch grauen in einem Callcenter zu arbeiten??? Ist besser als von HARTZ4 zu leben und vom Staat abhängig zu sein. Und außerdem kann ich mich doch weiter bewerben! Ich sehe das NICHT als Dauerlösung denn dafür hab ich NICHT 2 Ausbildungen und die letzte mit nem Schnitt von 1,9 abgeschlossen. Will NICHT prahlen!!!:icon_rolleyes: Der Job dort ist ja auf Dauer auch nicht familiebfreundlich!!!
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Bewertungen
566
um was handelt es sich in diesem Call Center ? Was telefonieren die ?

8,00 € ist verdammt wenig ! - Für eine sehr anstrengende Arbeit.

Berenike
 

gnom123

Neu hier...
Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
357
Bewertungen
2
WARUM wird es mir noch grauen in einem Callcenter zu arbeiten??? Ist besser als von HARTZ4 zu leben und vom Staat abhängig zu sein. Und außerdem kann ich mich doch weiter bewerben! Ich sehe das NICHT als Dauerlösung denn dafür hab ich NICHT 2 Ausbildungen und die letzte mit nem Schnitt von 1,9 abgeschlossen. Will NICHT prahlen!!!:icon_rolleyes: Der Job dort ist ja auf Dauer auch nicht familiebfreundlich!!!
Aber für 8 € die Stunde im Call Center arbeiten ist besser oder was?
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Klar, es ist doch ALLES besser als von HARTZ4 zu leben und vom Staat abhängig zu sein. Ich will echt NIEMANDEN angreifen, aber wenn man die Möglichkeit hat nen Job zu bekommen auch wenn es NUR für 8,00€ die Std. ist, dann soll man das doch machen. Das macht sich auch wesentlich besser im Lebenslauf. Wem es reicht von Hartz4 zu leben, der soll das bitte machen. Manchmal hat man keine andere Wahl weil z.B. kleines Baby o.ä. aber ALLE die arbeiten gehen können, sollen doch bitte Ihren Hintern hochbekommen und es auch versuchen. Man wovon träumt ihr denn? Dass Ihr 15 € oder noch mehr bekommt!?!?

Außerdem kann man weiter Bewerbungen schreiben! Ich gehe lieber für wenig Geld arbeiten als mir den .... vorm TV plattzusitzen!!!
 

hergau

Neu hier...
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Bewertungen
152
Ich möchte Dich nicht persönlich angreifen, aber ärgerst Du Dich manchmal über ungebetene Werbeanrufe, wo man Dir was aufschwatzen will ?
Das ist Call Center Arbeit.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Bewertungen
566
...Es geht noch um das Rechnerische.

Mit 8,00 € Brutto - liegst ca. auf dem Hartz IV-Satz !!!

-Ohne Telefon/Internet - Haftpflicht (für das Kind sehr wichtig!) -ohne Verteuerung, aller Einkäufe, ohne kaputte Waschmaschine, - ohne Reform der Krankenversicherung !

- Bekommst Du Unterhalt ? - Auch das mußt Du einbeziehen, z.B. ob der plötzlich ausfallen könnte.

Nimm' mal einen "Lohnrechner" im Internet und rechne Dir aus, was Euch bleiben kann.

Zu Dem: Wenn Du nicht die gewünschte Leistung (= Umsatz) erzielst - biste weg - im CC !

Nochmal: Viel Erfolg !!!!

Berenike
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
@Berenike, Du hast irgendwo schon Recht, ABER ich will es zumindest versuchen denn mehr als schiefgehen kann es nICHT!!! Ja, ich bekomme für meinen Sohn Unterhalt+ Kindergeld. Da ich in Steuerklasse II bin bleiben mir am Ende ca 900 €. Ich weiß, dass ist NICHT viel.

Es ist ja nach einer Gesetzesänderung so, dass die ausm Callcenter Dich nur noch anrufen dürfen, wenn Du Dein Einverständnis dazu gegeben hast. Und dort wo ich anfange wird NICHTS verkauft. Es werden Befragungen zur z.B. Produktzufriedenheit etc durchgeführt. Ich weiß ja NICHT ob es dann etwas für mich ist?! Darum eine Woche Praktikum und danach weitersehen. Und wenn ich wirklich JEDES 2te WE arbeiten muss geht das eh NICHT!!! Denn WO soll dann der Lütte bleiben!?
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.312
Bewertungen
1.475
Auch wenn du nichts verkaufen musst, ist es eine Belästigung.

Ich wurde jetzt am Sonntag Nachmittag von so einem Callcenter angerufen.

Es ging irgendwie darum, ob ich an Gewinnspielen mitmachen will. Der hatte meine Adresse und wollte noch mein Geburtsdatum.

Als ich auflegte, wurde noch ca 5 x versucht mich zu erreichen. Und das am Sonntag!!!

Seitdem klingelt es hier täglich mindestens ein Mal (ich kann die Nummer sehen). Aber Rückwärtssuche funktioniert nicht.
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Bewertungen
39
Nimm dir eine Suchmaschine, deines geringsten Misstrauen und frag nach dem CC, vielleicht findest du was über den Laden und kannst dich darauf vorbereiten.

Du wirst jedes zweite WE das Problem haben, mach dir aber keine Angst,
dein Kind wird schon nicht vergessen wer seine Mama ist.

CC sind keine Heilmittel, eines kranken abgesumpften System, das kann durchaus
gut gehen. Und gut geht es nur, wenn es keine ala Drückerkollonnen sind.

Volker
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Also, in dem Callcenter wird NICHT Sonntags gearbeitet und Samstags NUR bis 13:00. Das heißt also KEINE Belästigung vom CC am Sonntag. ;-)
Das CC ist bei der ARGE bekannt, die haben dorthin schon öfter Praktikanten für ne Woche vermittelt. Mal ehrlich, ich hatte schon echt viele Vorstellungsgespräche und alle AG haben sich als mies entpuppt...Die im CC waren die Einzigen, die sehr nett waren/sind und Ihre Zusage für das Praktikum auch eingehalten haben! Außerdem soll es ja NIX für EWIG sein. Ich sitze nun bald 4 Monate daheim und hab die Schnauze voll!!! Ich geh hier echt ein :-( Hab ja auch noch weitere Bewerbungen laufen...Aber bis sich ein AG mal bequemt zumindest mal ne Eingangsbestätigung zu schicken....Das dauert ja EWIG :-(
Ich weiß, mein Kind wird mich noch kennen. Mein Problem ist NUR WO soll er bleiben??? Auf den lieben Vater kann ich mich die Wochenendregelung betreffend NICHT verlassen...Der wird da definitiv KEINE Rücksicht auf die WEs nehmen die ich arbeiten muss...
Das ist ja auch meine größte Sorge... Das das Amt ärger macht wenn ich wegen den WEs NEIN sage! :-(
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
Auch wenn du nichts verkaufen musst, ist es eine Belästigung.

Ich wurde jetzt am Sonntag Nachmittag von so einem Callcenter angerufen.

Es ging irgendwie darum, ob ich an Gewinnspielen mitmachen will. Der hatte meine Adresse und wollte noch mein Geburtsdatum.

Als ich auflegte, wurde noch ca 5 x versucht mich zu erreichen. Und das am Sonntag!!!

Seitdem klingelt es hier täglich mindestens ein Mal (ich kann die Nummer sehen). Aber Rückwärtssuche funktioniert nicht.
Ich mach mir einen tierischen Spass daraus, den Spiess einfach hiermit umzudrehen. Nach wenigen Minuten legen die Callcentermitarbeiter entnervt auf.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Bewertungen
566
...ojee elvinw !

So einen Anruf hatte ich letzten Sommer - geschlagene 47 Minuten habe ich ihn in dem Glauben gelassen, er werde sein Ziel erreichen - was immer es für eines sei.

Auf meine Frage, wie er auf meine Rufnummer gekommen sei, da diese nirgendwo eingetragen sein sollte und es sich um ellenlange Internetrufnummern handelt, antwortete er: "Der Computer hätte per Zufallsgenerator die Nummer angewählt" -Hää ??


Er wollte wissen wo ich einkaufe, was ich wo einkaufe, wie ich zufrieden sei, meine Anregungen u.s.w. -Ich habe gelogen, dass sich die Balken bogen! Und das natürlich glaubwürdig.

So nach 20 Minuten wollte er wissen was die Familie für ein monatliches Einkommen habe (ich log ihm nämlich einen Mann und zwei Kinder vor.)

Ich sagte, dass ich das nicht sage. Da war er das erste Mal baff - war doch bisher "alles so gut gelaufen"......

Dann fing er an mit : mehr als 50.000 im Jahr oder weniger -
Ich. Mehr.

Er: mehr als 100.000 ?

Ich: mehr!

u.s.w. ich ließ ihn dann bei 250.000 neue Fragen stellen.

Es interessierte ihn natürlich wie wir versichert sind. u.a.m.

Also zum Schluß (er war total in dem langen Gespräch "erblüht")

Wollte er nur noch meine Adresse auch die Mail-Addy - mehr wollte er nicht.

"Die bekommen sie nicht" sagte ich ihm und wünschte noch einen schönen Tag.

47 Minuten !!! Und kein Erfolg !!

Liebe elvinw,

mache ruhig mal ne Woche, -ich würde es sehr interessant finden, wenn Du hier dann mal berichtest !

Alles Gute !
Berenike
 

elvinw

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Also, gestern war der erste Arbeitstag und es wurden z.B. nur Firmen angerufen.... Was wohl leichter ist als Privatpersonen....;-) Ich weiß dass es NICHT einfach wird und vielleicht stelle ich irgendwann fest, dass es doch nICHT mein Ding ist!? Wer weiß? Aber ich habe gestern mit Kollegen dort gesprochen die teilweise schon 4 Jahre dort beschäftigt sind und die sagen, dass es je nach Projekt mal leichter und mal schwerer dort ist... Nun gut, in welchem Job isses das NICHT!? Ihr vergesst aber, dass der Call- Center Mitarbeiter das aber trotzdem bezahlt bekommt wenn ihr ihm z.B. NICHT die Mail Adresse gebt! Oder NICHT das Einkommen nennt... Sogar wenn Ihr sagt KEIN Interesse, wird das bezahlt... Durch die VERARSCHE und das Hingehalte erreicht man NUR, dass die ausm Callcenter NICHT auf ihre zu schaffenden Zahlen an Anrufen kommen. Mehr NICHT. Außerdem, wenn man das lange genug macht, nimmt man es so hin, dass ein Kunde NICHT will!!!

Ich für mich will arbeiten und finde das ok Dinge zu probieren. Finde es nur schlimm, wenn jemand mitm Hintern zu Hause sitzt, rumnörgelt das er KEINEN Job findet aber sich für Arbeiten zu fein ist.... Ich habe erst das Recht zu nörgeln, wenn ich Dinge probiert habe und es NICHT geklappt hat!!!!

Denn niemand ausser einem selbst ist für die Situation in der er ist verantwortlich und niemand kann daran was ändern. Auch wenn ich mich dadurch unbeliebt mache!!!

Aber ich werde auf jeden Fall berichten- sowohl die guten als auch schlechten Dinge, die es zu berichten gibt! Ich bin mir bewusst, dass es NICHT einfach wird! Aber das sehe ich als Herausforderung!

LG und ein schönes WE

Elvinw
 

kleine

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Jun 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
Ich für mich will arbeiten und finde das ok Dinge zu probieren. Finde es nur schlimm, wenn jemand mitm Hintern zu Hause sitzt, rumnörgelt das er KEINEN Job findet aber sich für Arbeiten zu fein ist.... Ich habe erst das Recht zu nörgeln, wenn ich Dinge probiert habe und es NICHT geklappt hat!!!!
Also, für mich Arbeit immer noch kein Selbstzweck geworden. Sicher ist es besser finanziell unabhängig vom Staat leben zu können. Aber das soll einem auch ersteinmal ermöglicht werden. Ich unterstütze Billiglohn-Sklaverei jedenfalls nicht. Das hat nichts mit Faulheit zu tun, sondern mit Stolz. Menschen die solche Propaganda verbreiten wie du ermöglichen erst dass unser schönes Land zugrunde gewirtschaftet werden kann. :icon_mued:

Viel Spaß im Callcenter!
 
E

ExitUser

Gast
...Denn niemand ausser einem selbst ist für die Situation in der er ist verantwortlich und niemand kann daran was ändern...
Die neoliberale Gehirnwäsche fällt noch immer auf fruchtbaren Boden. Wegen solcher Einstellung werden selbst Deine Kinder noch für 2,50 €/h schuften gehen. Viel Glück!

Auch wenn ich mich dadurch unbeliebt mache!
Soooo wichtig bist Du nicht.:cool:

Glatt vergessen: Manche Beiträge erinnern mich immer wieder an "Der_Untertan".
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
ca.4,5 Millionen Erwerbslose >> 300.000 freie Stellen..... !
alles klar :icon_klatsch:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten