ALG2 komplett gesperrt wg Denunziant

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MissMorgan

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 August 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe leider nichts beim googlen gefunden, vielleicht sind mir auch nicht die richtigen Stichwörter eingefallen. Bitte verzeiht mir, wenn es schon besprochen wurde. Bin halt auch wenig aufgeregt.

Habe heute - auf Nachfragen - erfahren, dass ich diesen Monat kein Geld bekomme (weder KdU noch Geld zum Lebensunterhalt) weil irgendjemand die ARGE darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich auf meinen Websiten immer noch meine freiberuflichen Dienste anbiete.

Abgesehen davon, dass ich das praktisch jedem SB mitgeteilt hatte - nur der Neuen noch nicht, aber es müsste ja wohl auch in der Akte stehen. Also ist es prinzipiell nichts Neues. Und dass ich meine Dienste anbiete, bedeutet leider ja nicht dass ich damit auch Geld verdiene.

So, und da kommt die Frau einfach mal auf die Idee, alles Geld zu stoppen und mir eine Anhörung zu schicken. Haben wir hier in Deutschland nicht erst einmal eine Unschuldsvermutung?

Ich kann meine Medikamente nicht abholen, da ich immer noch eine Zuzahlung leisten muss. Ich kann nicht zum RA (Insolvenzberatung) da ich die 10€ nicht habe. Ich habe noch 30 Cent und wie stellt die Frau sich das jetzt vor? Habe ihr natürlich meine Meinung dargestellt. Aber was nun?
Wer weiss, wie langsam die das bearbeitet?

Danke
Robin
 
E

ExitUser

Gast
AW: Kompletter ALG2 gesperrt wg Denunziant

Hallo,

ich habe leider nichts beim googlen gefunden, vielleicht sind mir auch nicht die richtigen Stichwörter eingefallen. Bitte verzeiht mir, wenn es schon besprochen wurde. Bin halt auch wenig aufgeregt.

Habe heute - auf Nachfragen - erfahren, dass ich diesen Monat kein Geld bekomme (weder KdU noch Geld zum Lebensunterhalt) weil irgendjemand die ARGE darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich auf meinen Websiten immer noch meine freiberuflichen Dienste anbiete.

Abgesehen davon, dass ich das praktisch jedem SB mitgeteilt hatte - nur der Neuen noch nicht, aber es müsste ja wohl auch in der Akte stehen. Also ist es prinzipiell nichts Neues. Und dass ich meine Dienste anbiete, bedeutet leider ja nicht dass ich damit auch Geld verdiene.

So, und da kommt die Frau einfach mal auf die Idee, alles Geld zu stoppen und mir eine Anhörung zu schicken. Haben wir hier in Deutschland nicht erst einmal eine Unschuldsvermutung?

Ich kann meine Medikamente nicht abholen, da ich immer noch eine Zuzahlung leisten muss. Ich kann nicht zum RA (Insolvenzberatung) da ich die 10€ nicht habe. Ich habe noch 30 Cent und wie stellt die Frau sich das jetzt vor? Habe ihr natürlich meine Meinung dargestellt. Aber was nun?
Wer weiss, wie langsam die das bearbeitet?

Danke
Robin

Falls es ein SG bei Dir in der Nähe gibt, dann würde ich Dir empfehlen, mal dorthin zu gehen und es in der Rechtsantragsstelle zu erklären. Nimm einen Kontoauszug mit um Deine Mittellosigkeit zu beweisen.

Dann kommt es noch darauf an, wann dieser Anhörungstermin ist, dauert er länger, kannst Du beim SG anfragen, ob eine einstweilige Anordnung durchsetzbar ist.

Die dürfen zwar keine Rechtsberatung geben, aber schauen, was man machen kann.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Was ein Schwachsinn.
Da soll man sich auf jeden erdenklichen Job bewerben und wenn man es tut, streicht ARGE die Unterstützung????

Die Apotheke verzichtet auch mal auf den Eigenanteil.
Beim RA habe ich den Zehner noch nie bezahlt.

Morgen in ARGE und Bares abholen. Was sonst? Zumindest schriftlich, dass es nix gibt. Vereinfacht das folgende Verfahren
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
Du kannst auch zu einem Anwalt gehen, der sich die 10€ später geben lässt. Die zahlst Du ja beim Anwalt, nicht beim Amtsgericht. Wenn Du einen guten Anwalt hast, dann beantragt er den Rechtshilfeschein vielleicht sogar selbst.

Du musst jetzt vermutlich irgendwas wie einen Eilantrag stellen, ich weiß gerade auch nicht, ob es genau so oder anders (hier etwa auch: Einstweilige Anordnung??) heißt.

Außerdem würde ich Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstatten wegen Verleumdung. Deine SB kannste bestimmt auch für irgendwas drankriegen.

Gruß

Sun
 
E

ExitUser

Gast
nicht bange machen lassen!!!

sofort zum sozialgericht

oder rechtsanwalt

hast du schon gewonnen!!!


Genau so !
Beim Amtsgericht Beratungsschein.
Dann sofort zum Fachanwalt für Sozialrecht.
Der beantragt dann sofort eine EA ( wegen Mittellosigkeit )
Dann könnte es in 2 Wochen durch sein.

Wichtig ist auch ob erst Geldzahlung eingestellt wurde und dann die Anhörung folgte.
Wenn ja, dann schon aus Verfahrensfehler nicht wirksam !!!

Also erst Anhörung und dann könnte die ARGE kürzen oder streichen.

Das weiß aber der Fachanwalt.

Gruß Manni
 
E

ExitUser

Gast
Auf Nachfragen wurde erfahren, daß die Leistung gestrichen wurde. d. h. der vorherige Bescheid ist anscheinend immer noch rechtskräftig. Liegt jetzt ein Aufhebungsbescheid vor?

Ich würde mit Beistand zur ARGE gehen und die Zahlung einfordern. Es sollte aber verlangt werden, mit dem Geschäftsführer zu sprechen. Die Zeitungen könnte man auch informieren. Da eine Notsituation vorliegt, ist die ARGE verpflichtet, sofort Hilfe zu leisten. Der Staatsanwalt läßt grüßen.
 

Argekritiker

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
214
Bewertungen
0
Genau. Ich finde, du und dein Beistand sollen es aber auch als "Notsituation" glaubhaft schildern. Denn die ARGE-Mitarbeiter werden durch die ganzen Leute, die ihnen nach schriftlicher Einladung die Türen einrennen schon "geschult".

Und lass dir vorher einen Beratungsschein für den Prozess beim SG geben und versuche es natürlich so zu schildern, dass du Erfolg gegen die ARGE hast. Einfach nur zu motzen und um sein Geld jammern, bringt gar nichts. Das lässt die ARGE siegen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten