ALG2 Erstantrag, erste eigene Wohnung, gespartes Geld?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Hallo!

Aktuell lebe ich zusammen mit meiner Mutter und meinen zwei Geschwistern in einer BG.
Laut aktuellen Bescheid meiner Mutter falle ich zum November 2019 aus dieser BG raus und müsste dann selber ALG2 beantragen. (Aktuell bin ich 24, im November werde ich 25.)
Sobald ich 25 bin wollte ich beim Jobcenter auch die erste eigene Wohnung beantragen.

Nun stellen sich mir folgende Fragen:
Bis dahin möchte ich etwas Geld zusammensparen, welches für die Einrichtung der ersten eigenen Wohnung verwendet werden soll. (Das wären 1000€ selber zusammengespart und 1500€ von einem Familienmitglied geliehen, also insgesamt ~2500€)
Nun habe ich gelesen, dass einem 150€ pro Lebensjahr an Vermögen nicht beim Antrag auf ALG2 angerechnet werden dürfen, was bei mir also 3600€ wären. (Gilt das auch für Leute wie mich, die bis dahin in einer BG gelebt haben?)
Das ersparte / geliehene Geld, dürfte somit doch für das Jobcenter irrelevant sein, oder?
Falls dem so ist, bleibt der Anspruch auf Erstaustattungsgeld trotzdem bestehen?
Ist es in dem Fall überhaupt erlaubt, sich Geld von Familienmitgliedern / Verwandten zu leihen, oder ist es dem Jobcenter egal woher das Geld kommt, da es in den Freibetrag fällt?

Das wären bis dahin alle Fragen.

Schöne Grüße
Jisaka
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.141
Bewertungen
18.312
Hallo Jisaka

Bis dahin möchte ich etwas Geld zusammensparen, welches für die Einrichtung der ersten eigenen Wohnung verwendet werden soll.

Hier bitte mal eine Verständnisfrage, hast du derzeit einen Job mit Aufstockung von ALG II?

Nun habe ich gelesen, dass einem 150€ pro Lebensjahr an Vermögen nicht beim Antrag auf ALG2 angerechnet werden dürfen, was bei mir also 3600€ wären

Plus 750€ für einmalige Anschaffungen.

Gilt das auch für Leute wie mich, die bis dahin in einer BG gelebt haben?

Daher meine Frage oben bzw. hast du durchgehend bis jetzt ALG II bekommen oder war da
auch eine Aubildung?

Ist es in dem Fall überhaupt erlaubt, sich Geld von Familienmitgliedern / Verwandten zu leihen, oder ist es dem Jobcenter egal woher das Geld kommt, da es in den Freibetrag fällt?

Natürlich kannst du dir Geld leihen für die Erstausstattung aber bitte mache das ggf. schriftlich
in Form eines zweckgebundenen Darlehnsvertrag mit monatlicher Ratenzahlung, wichtig!
 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Hi!

Nein, aktuell habe ich keinen Job.
So gesehen ist das Taschengeld welches von meiner Mutter kommt.
Ich habe für einen Monat BAföG bekommen, die schulische Ausbildung wurde aber wegen zu wenig Schülern von der Schule aus beendet.
Sonst habe ich durchgehend ALG2 bezogen.

Also sollte ich mir das Geld nur mit so einen Vertrag leihen? Dass ich das in 50-100€ Raten dem Verwandten zurückzahle ist bereits geklärt, braucht man so einen Vertrag denn für das JC?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.141
Bewertungen
18.312
Also sollte ich mir das Geld nur mit so einen Vertrag leihen?

Ja das ist wichtig, weil das Wort zweckgebundenen im Vertrag bedeutet, das du das Geld
nicht für den Lebensunterhalt geliehen hast, sondern ausschließlich für die Erstausstattung
der Wohnung und die Ratenzahlung sollte angemessen sein in Bezug auf den Regelsatz
vom ALG II, da so mal 50€ oder sogar 100€ abzuzahlen ist schon sehr schwierig.

Zum Thema Erstausstattung schau auch mal bitte in diesen Link etwas weiter unten auf der
Web-Seite Verwaltungsanweisungen zu Erstausstattung der Wohnung mit Hausrat, vieleicht ist deine
Stadt dabei?

 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Alles klar, dann werde ich das mit dem Verwandten so abklären wenn es soweit ist. (Wollte mir das Geld erst im November leihen.)
Ich bin die Finanzen grob durchgegangen, eine Ratenzahlung von 50€ mtl. sollte eigentlich für mich machbar sein.

Meine Stadt ist übrigens nicht auf der von dir verlinkten Seite zu finden.

Wichtig für mich ist einfach, dass ich das Geld sparen / leihen kann ohne dann Probleme mit dem ALG2-Antrag zu bekommen wenn ich mein "Vermögen" auflisten muss.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.141
Bewertungen
18.312
Meine Stadt ist übrigens nicht auf der von dir verlinkten Seite zu finden.

Nun nur mal zur Info lesen vieleicht eine Stadt in deiner nähe, damit du einen kleinen Überblick bekommst was machbar ist.

Noch einen Hinweis wenn du ALG II beantragst, beachte auch das du falls du bis dahin
eine Wohnung gefunden hast, ein Mietangebot beim JC einreichst mit kurzen Anschreiben,
persönliche Abgabe gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom Anschreiben.

Und zu guter letzt noch dieser Tipp, zum Mietvertrag gehört auch das Übergabeprotokoll
für die Wohnung, da Bestandteil vom Mietvertrag wichtig!
 

Jisaka

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 August 2013
Beiträge
143
Bewertungen
30
Jap, hatte noch nach Halle geschaut, welches in der unteren Liste nicht vorkommt. Nun habe ich aber den Burgenlandkreis in der Liste entdeckt, da komme ich auf folgendes Dokument:

"Für die Wohnungseinrichtung ohne Haushaltsgeräte ergeben sich hieraus folgende Höchstbeträge für...eine volljährige Person: 668€"
Und dazu noch insgesamt 534€ für die Haushaltsgeräte.

Auf Wohnungssuche kann ich wohl erst gehen nachdem ich bereits ALG2 beantragt habe, da mein Regelbedarf schon vor dem 25. Geburtstag entfällt. Was das Einreichen von Dokumenten angeht habe ich aber bereits Erfahrungen gesammelt, ohne Empfangsbestätigung mit Stempel gebe ich dort nix mehr ab.

Danke für den Tipp mit dem Übergabeprotokoll!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten