• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Alg2 & Aufwandsentschädigung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

tymon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
48
Gefällt mir
1
#1
Hallo!

Hier bei uns in Köln gibt es eine möglichkeit zur Blut- und Plasmaspende für die eine Aufwandsentschädigung gezahlt wird. Ist zwar nicht viel (max.80€/Monat) aber immerhin. Eine Aufwandsentschädigung ist ja kein Einkommen, muss ich dies trotzdem der ARGE melden?
Also dass mir dadurch etwas von dem Regelsatz abgezogen wird glaube ich nicht, bin mir aber nicht sicher.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Da das ja wohl kein regelmässiges Einkommen ist, dürfte es nicht angerechnet werden, 50 Euro im Jahr sind eh anrechnungsfrei
 

tymon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
48
Gefällt mir
1
#3
Da das ja wohl kein regelmässiges Einkommen ist, dürfte es nicht angerechnet werden, 50 Euro im Jahr sind eh anrechnungsfrei
Na, ich würd mich nicht wundern, wenn die von der Arge diese max. 80€/Monat anrechnen - oder es wenigstens versuchen würden. Aber ok, ich warte mal auf weitere Meinungen.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Du wirst ja wohl kaum jeden Monat Blut oder Plasma spenden, das würden die Ärzte auch gar nicht mitmachen?
 

tymon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
48
Gefällt mir
1
#5
Du wirst ja wohl kaum jeden Monat Blut oder Plasma spenden, das würden die Ärzte auch gar nicht mitmachen?
Blutplasma kann man bis zu 38 mal im Jahr spenden. Vollblutspenden darfst du 6 mal im Jahr.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Na, ich würd mich nicht wundern, wenn die von der Arge diese max. 80€/Monat anrechnen - oder es wenigstens versuchen würden. Aber ok, ich warte mal auf weitere Meinungen.
Warum willst Du schlafende Hunde wecken?

Ich glaube nicht, daß sich die Blutbank mit der ARGE in Verbindung setzt.

Hab früher mal Plasma gespendet, als ich noch durfte. Die Kohle gab's immer direkt nach BAT (Bar auf Tatze). :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#8
Aufwandsentschädigungen sind generell bis zu einer bestimmten Höhe (um die 150 Euro :confused:) anrechnungsfrei.
Melden soll man es, weil man evtl. deswegen dem Arbeitsmarkt nicht mehr in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen könnte. Soweit ich weiß, darf wohl auch eine bestimmte Stundenzahl nicht überschritten werden.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#9
3.3 Zweckbestimmte Einnahmen und Zuwendungen der freien Wohlfahrtspflege

(1) Zu zweckbestimmten Einnahmen, die einem anderen Zweck als das Arbeitslosengeld II / Sozialgeld dienen, zählen z.B.:

...

- Entschädigung für Blutspender,

...

(9) Eine Prüfung, ob zweckbestimmte Einnahmen und Zuwendungen der freien Wohlfahrtspflege, die einem anderen Zweck als das Arbeitslosengeld II/Sozialgeld dienen, als Einkommen zu berücksichtigen sind, weil daneben Leistungen nach dem SGB II ungerechtfertigt wären (Gerechtfertigkeitsprüfung), ist entbehrlich, wenn die Einnahmen und Zuwendungen einen Betrag in Höhe einer halben monatlichen Regelleistung (§ 20 Abs. 2 Satz 1) nicht übersteigen. Dies gilt für jedes Mitglied einer BG separat, wenn mehrere Mitglieder der BG zweckbestimmte Einnahmen haben. Die Gerechtfertigkeitsprüfung ist auch anzustellen, wenn sowohl in § 3 Nr. 26 EStG als auch in § 3 Nr. 26a EStG genannte Tätigkeiten ausgeübt werden.

(10) Zweckbestimmte Einnahmen, die dem gleichen Zweck wie das Arbeitslosengeld II/Sozialgeld dienen, sind grundsätzlich als Einkommen zu berücksichtigen.
Hierzu gehören zum Beispiel steuerfrei geleistete Nacht-, Sonntags- oder Feiertagszuschläge. Soweit diese zweckbestimmt sind, weil damit zum Beispiel Verpflegungsmehraufwendungen wegen eines Dienstes zu ungünstigen Zeiten abgedeckt werden sollen, rechtfertigt dies nicht eine ungeminderte Arbeitslosengeld II-Zahlung. Vielmehr sind erhöhte Aufwendungen nach § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 in Abzug zu bringen.
Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/zentra...etzestext-11-SGB-II-Zu-beruecks-Einkommen.pdf
 

tymon

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
48
Gefällt mir
1
#11
Laß Dich anzapfen, erzähl keinem was, kassier die Kohle, fertig! :icon_daumen:
habe ich auch gemacht, war nämlich gestern zum ersten mal dort. zwar wollten die auf nem fragebogen zur person wissen was man beruflich macht, da aber diese angaben freiwillig waren habe ich sie ausgelassen.

danke auch an biddy für die gesetzestexte :icon_daumen:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten