• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG2 Antrag + eigene Wohnung, Fragen dazu

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
hallo

also kurz zu mir, ich bin noch 24, werde ende april 25
bin nach einer gescheiterten beziehung wieder bei meinen eltern in einem behelfsmässigem raum untergekommen, habe noch nicht mal ein richtiges bett....
habe 5 jahre - durch die beziehung - nicht bei meinen eltern gewohnt, und jetzt zoffen wir uns jeden tag und ich bekomme depris davon

momentan bin ich arbeitslos und zahle die krankenkassen kosten von 140euro monatlich selber, habe zum glück noch ein wenig reserve
alg1 steht mir nicht zu

da ich noch 24 bin, kann ich ja nicht alg2 beantragen, da eltern zuviel verdienen, habe ich schon berechnen lassen
frage: ende april werd ich 25, ab da zähle ich ja als eigene bedarfsgemeinschaft, ab wann kann ich beantragen, wirklich erst ab dem tag an dem ich 25 werde oder schon vorher, dass die zeit zum bearbeiten haben?


so und wie sieht es mit eigener wohnung aus? ich muss hier raus, ich gehe kaputt, mein rücken tut weh und arbeit find ich auch keine, verdammt!
also hab gelesen in meiner region übernimmt die arge bei 1 person haushalt die warmmiete bis zu 331euro, das wäre dann eine 1 oder sogar 2zimmer wohnung, mal ein wenig suchen....
frage: wie mache ich das denn mit dem mietvertrag? gehe ich einfach zum vermieter und unterschreibe und zeige das dann der arge oder soll ich vorher die infos bzgl der wohnung der arge zeigen und schriftlich absichern lassen? wer übernimmt die provision und die kaution?
bzw lassen mich die vermieter eigentlich so unterschreiben, ich glaube nicht oder? also muss ich erstmal alg2 bewilligt bekommen und dann nach einer wohnung suchen oder?

ich habe was von erstausstattung im kopf, stimmt das, das die arge bis zu 1000euro mir dann für die erstaustattung gibt?
brauche dann bett, schrank, tapete, farbe, teppich, utensilien und ggf ne küchenzeile und besteck/töpfe usw....
sind diese bis zu 1000euro "geschenkt" oder läuft das als darlehen?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.828
Gefällt mir
6.678
#2
Also in Deinem Fall denke ich, dass Du sofort Anspruch auf eine eigene Wohnung hast. Du warst ja schon lange ausgezogen und die Zustaänbde scheinen ja wirklich nicht zumutbar zu sein.

ALso solltest Du sofort einen ANtrag stellen, denn gezahlt word erst ab Antragstellung.

Hast Du eine abgeschlossene Ausbildung?

Wenn Du die Angemessenheitskriteriien kennst, such Dir eine pasende Wohnung und lass dann den Mietvertrag vor Unterschrift von der ARGe absegnen.

Dann als nächstes die eratausstattung beantragen. ZUrückzahlen mußt Du sie nicht.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
ja ich habe eine abgeschlossene ausbildung als verkäufer

ich hätte ne wohnung gefunden, warm 304euro, 1 zimmer 35qm
nur genossenschaftsanteile 2000euro, wo bekomme ich die her? :(


also soll ich einfach mal den antrag ausfüllen und ein brief dazu schreiben, das ein zusammenleben mit eltern nicht mehr möglich ist, am besten auch noch ein foto von meinem "bett" dazu packen und dann abwarten was die dazu sagen?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.828
Gefällt mir
6.678
#4
Du kannst es auf alle Fälle versuchen.

Eventuell übernimmt die ARGe auch die Genossenschaftsanteile.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
Da JasonW ja schon vor dem berühmten Stichtag 17.02.2006 ausgezogen ist, kann nun m.E. der § 22 Abs. 2 a SGB II nicht mehr angewandt werden.

Von daher sollte der Ratschlag von Kerstin_K umgesetzt werden. :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
...am besten auch noch ein foto von meinem "bett" dazu packen und dann abwarten was die dazu sagen?

Antworte nur, wenn Du gefragt wirst. Übergebe keine 'Beweismittel', die nicht angefordert werden.

Vor allem aber: informiere Dich VORHER, was die wissen- und welche 'Beweise' angefordert werden dürfen!
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#7
Du hast Anspruch auf ALG 2, da deine Eltern dir nicht mehr unterhaltsverpflichtet sind. Deine Erstausbildung hast du bereits abgeschlossen.

Die ARGEn sehen das anders, jedoch können deine Eltern weder verpflichtet werden, dich bei ihnen wohnen zu lassen, noch dich zu unterhalten.

An Stelle deiner Eltdern würde ich dir schriftlich mitteilen, wann du auszuziehne hast und daß ich dich nicht verpflegen würde. ARGE wäre in Zugzwang.

viel Glück
catwoman
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
soooo, hatte vor 1,5 wochen meinen antrag mit erklärungsbrief per einschreiben zur arge geschickt, angekommen am 30.03.09
antrag habe ich unterschrieben am 25.03.09

habe grade mal mit der arge telefoniert, also mit dem service-center.....

erstmal war die dame überrascht, dass ich es per post geschickt habe, da das angeblich nicht ginge, stimmt das?

dann ist der antrag angeblich heute (06.04.09) erst angekommen und gelistet und dauert jetzt 4 bis 6 wochen.......

und was mache ich bis dahin? bin jetzt bei -370euro, dispo ist bis 500euro, eltern unterstützen mich ja nicht mehr, darf hier bis es mit der arge und eigener wohnung irgendwie geklärt ist noch wohnen
war es ein fehler den per post zu schicken?
soll ich persönlich nochmal da hin und klären oder persönlich nochmal einen 2.antrag abgeben?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
Geh mit einem aktuellen Kontoauszug hin und verlange einen Vorschuss
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
gut, dann werde ich das morgen direkt mal machen

ich weiß gerade echt nicht weiter....

als einzelhändler find ich absolut nichts, bin schon am überlegen eine neue ausbildung anzufangen
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#11
komme gerade von der arge....


also vorschuss bekomme ich nicht
antrag wird auch nicht bearbeitet
da ich, wie oben zu lesen, noch 24 bin und bei eltern wohne
ob die mich nun unterstützen oder nicht, ist egal

ich soll ein geeignetes mietangebot vorlegen, dann wird der antrag bearbeitet und zählt ab dann erst....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
hätte eine wohnung

2zimmer - 52qm
250euro kalt, 93euro nebenkosten = 343euro warm

problem:
arge übernimmt warm nur bis 331euro


frage:
kann ich die 12euro differenz selber monatlich dazu bezahlen?
oder blockt die arge von anfang an ab und übernimmt auch nicht die genossenschaftsanteile?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten