ALG2 Anlage MEB (Gewährung Mehrbedarf, kostenaufwendige Ernährung) Wo findet sich eine komplette Auflistung aller anerkannten Krankheiten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

samuraji

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
747
Bewertungen
825
Hi, zum Thema habe ich eine Frage, wo findet sich eine komplette Auflistung aller anerkannten Krankheiten, die zur Berechtigung der Gewährung zum Mehrbedarf für kostenaufwendigere Ernährung zählen? Der behandelnde Arzt meinte, da steht nur bei Krebs und wozu sollte das gut sein, mehr Geld für die Ernährung zu haben.

Generell ist ein dauerhafter BMI von 16,8 vorhanden, diverse Therapien und Ursachenfindungen laufen seit Monaten.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.314
Bewertungen
13.395
wo findet sich eine komplette Auflistung aller anerkannten Krankheiten
Die Gewährleistung eines Mehbedarfes erfolgt aus der Einzelfallprüfung.
M.M.n. gibt es keine Auflistung. Aber vielleicht könnte Dir folgendes weiterhelfen;

» System der sozialen Sicherung - Harald Thomé
» Einzelne Leistungen im Sozialrecht Sachstand - Deutscher Bundestag
» Leistungsansprüche gegenüber unterschiedlichen Leistungsträgern
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.639
Bewertungen
4.174
Generell ist ein dauerhafter BMI von 16,8 vorhanden, diverse Therapien und Ursachenfindungen laufen seit Monaten.
Wenn Du noch keine Diagnose hast, "hast" Du noch keine Krankheit.

Sagt denn einer Deiner Ärzte, dass mehr/anderes Essen helfen würde zuzunehmen? Denn vielleicht würde eine solche Bescheinigung helfen, einen Mehrbedarf zu bekommen (auch ohne Name einer Krankheit).
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.144
Bewertungen
2.212
Hallo samuraji,

bei dieser schwerwiegenden Sachlage befinden sich die betroffenen Kranken auf dem Abstellgleis.

Der kostenaufwe(ä)ndige Mehrbedarf fällt mit der 'krankheitsbedingten Begründung' und somit liegt
hier der Hase im Pfeffer:
Sauer, SGB II § 21 Mehrbedarfe / 2.5 Mehrbedarf für kostenaufwendige Ernährung (Abs. 5) | ...
"Medizinische Notwendigkeit besteht bei Nachweis durch ein ärztliches Attest."

Dieser Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat 2014 eine überarbeitete Empfehlung
aus 2008 aufs Tablett gelegt, dass mit Kürzungen einher ging:

https://www.deutscher-verein.de/de/...ngnahmen/2014/dv-28-14-krankenkostzulagen.pdf

Hartz IV Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung

Wie bitte schön soll eine 'Kostenaufwendigkeit' von einem Existenzminimum (Regelbedarf), dass noch
bis zu 30 % sanktioniert wird (jüngste BverfG-Entscheidung), erzielt werden?

Die gerichtlichen Auseinandersetzungen endeten bei mir, dass die bestehende Erkrankung lediglich eine
VOLLKOST erfordern, deren Beschaffung keine erhöhten Kosten verursacht. Denn der Regelbedarf umfasst
Leistungen, um einer gesunden Vollkosternährung gerecht zu werden.

Keine Aussicht auf Erfolg.
 

samuraji

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
747
Bewertungen
825
Wenn Du noch keine Diagnose hast, "hast" Du noch keine Krankheit.

Sagt denn einer Deiner Ärzte, dass mehr/anderes Essen helfen würde zuzunehmen? Denn vielleicht würde eine solche Bescheinigung helfen, einen Mehrbedarf zu bekommen (auch ohne Name einer Krankheit).
Arzt sagte nur, man solle alles Essen, was andere nicht essen sollten, also viel Fastfood, Pizza, alles was viel Energie hat, damit überschüssige Energie aufgebaut und entsprechend gespeichert wird. Soll man da nun den ganzen Tag essen? Mit normaler Ernährung reichte es bisher nicht. Mehr essen bedeutet aber auch zwangsläufig mehr Kosten.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.058
Bewertungen
5.454
Früher erzählte man, dass die Leute aufgepäppelt wurden mit extra Portionen Sahne, Butter, Zucker. Also zusätzlich fett und süß.
Ich hatte mal ne Freundin, die war auch so dünn. Sie aß normal, und es gab bei ihr immer einen Schuß Sahne, Klecks Butter oder Käse dazu, und hinterher statt Obst lieber süße Nachspeisen. Jeden Nachmittag aß sie außerdem ein großes Stück Kuchen. Damit nahm sie zumindest nicht ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.688
Bewertungen
22.982
Gibt es nicht auch irgendwelche hochkalorische Spezialnahrung über die KK? Ich erinnere mich dunkel, dass @gelibeh mal sowas schrieb.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.058
Bewertungen
5.454
Die wird man nur mit der entsprechenden Diagnose bekommen also bei verzehrenden Krankheiten.
 
Oben Unten