• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG1+Wohngeld möglich OHNE zu ALG2 gehen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ist eich schlechter Tag für mich. Habe heute meine Kündigung kurz vor ende der Probezeit erhalten.
Es war ein Leiharbeiter job wo ich knapp 8 euro bekommen habe und nur 100-110 Stunden gearbeitet habe.......

Ich bin im März in eine Wohnung gezogen die 55 m2 ist (Dachgeschosswohnung), habe auch ein WBS bekommen!

Was kann ich jetzt tun?
Werde noch so ca. 6 Monaten anspruch auf ALG1 habe, wird aber nur 505 Euro sein. Meine Wohnung kostet warm 502 Euro, also kann ich davon gerade mal die Wohnung bezahlen.

Ich möchte alles tun um nicht ALG2 zu bekommen, also kann ich doch ALG1 / 500 Euro + Wohngeld beantragen?
Wohngeld habe ich übrigens im März beantragt aber da verdienste ich ja noch ca. 800 euro, antrag ist noch in bearbeitung...

mir gehts schlecht genung, hoffe ihr habt paar gute nachrichten...

Nicht das mir jemand sagt ich muss die Wohnung verlassen!!!!!??

danke
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Die Wohnung musst Du nicht verlassen aber Du wirst ergänzendes ALG II beantragen müssen, da der Wohngeldbetrag wohl nicht reichen wird alle Kosten zu decken
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#3
Hallo,

du kannst zu deinen 60% ALG1 Wohngeld bei der Gemeinde beantragen, die zahlen dann aber in der Regel nur so um die 140 Euros dazu, bei ALG2-Aufstockung über Arge springt wahrscheinlich mehr für dich dabei raus. Ich denke so um die 880 Euros incl. KdU werdens dann.
Wahrscheinlich schicken die von deiner Gemeinde und deiner AFA dich aber eh zur Arge
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#4
ohje....

aber ich habe angst das die arge sagt die wohnung ist zu groß???Seid ihr sicher das ich nicht ausziehen muss?? Da wäre das aller schlimmste für mich
Bin 25 Jahre alt und wohne alleine neu in KÖLN

also bekomme ich kein WG so um die 300 euro oder so?

Wenn ich ergänzendes ALG2 bekomme muss ich doch ALLES angeben, einfach alles oder?? Also Auto, bargeld, kontoauszüge und und und oder??
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#5
Hallo,

du kannst zu deinen 60% ALG1 Wohngeld bei der Gemeinde beantragen, die zahlen dann aber in der Regel nur so um die 140 Euros dazu, bei ALG2-Aufstockung über Arge springt wahrscheinlich mehr für dich dabei raus. Ich denke so um die 880 Euros incl. KdU werdens dann.
Wahrscheinlich schicken die von deiner Gemeinde und deiner AFA dich aber eh zur Arge
Was heißt KDU und AFA??
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#6
Was ist denn wenn ich auf die schnelle ein 400 Euro job bekomme? Bringt mir nix oder? Also lieber kein 400 euro job annehmen?
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#7
Das sind die Kosten der Unterkunft und die Agentur für Arbeit.

Neudeutsches Sozialvokabular, hast Du aber recht schnell auch drauf
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#8
Neudeutsches Sozialvokabular, hast Du aber recht schnell auch drauf

OH, ok danke
Mache mir echt sorgen was die morgen beim AA sagen.....
Was mache ich? Weil Wohngeld ist ja schon beantragt da wo ich nich den Job hatte, wird mir wohngeld nix bringen?
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#9
Was ist denn wenn ich auf die schnelle ein 400 Euro job bekomme? Bringt mir nix oder? Also lieber kein 400 euro job annehmen?
Wenn du nicht zur Arge willst bringt dir das dann schon was.

Es wird berechnet wieviel Grundsicherung du brauchst, KdU, bissle Nebenkostenzuschuss, und das Geld zum Leben.
Alles was da dann drüber ist wird abgezogen.
Beispiel:
ALG1 505 Euro
Job 400 Euro
macht zusammen 905 Euro
Wenn die dann ermitteln dass dir z.B. 880 Euro zustehen, werden dir von den 505 Euro ALG1 wieder 20 Euro abgezogen
Frag aber lieber noch mal bei der AfA nach

(Hast Du bemerkt, wir pauken Vokabeln) :icon_smile:
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#10



  • OH, ok danke
    Mache mir echt sorgen was die morgen beim AA sagen.....
    Was mache ich? Weil Wohngeld ist ja schon beantragt da wo ich nich den Job hatte, wird mir wohngeld nix bringen?


  • Nein, Wohngeld bringt dir nix. Du kannst den Antrag jederzeit zurück ziehen.
    Kostet dich nix und vor allem DIE nix.

    Hast Du einen 400 Euro Job? Sicher?
    Nicht dass da sonst eine Versorgungslücke entsteht und Du letztendlich doch zur Arge musst?
    Frag das alles ganz lässig und souverän morgen beim AfA.
    Ist dein gutes Recht
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#11
Nein, Wohngeld bringt dir nix. Du kannst den Antrag jederzeit zurück ziehen.
Kostet dich nix und vor allem DIE nix.

Hast Du einen 400 Euro Job? Sicher?
Nicht dass da sonst eine Versorgungslücke entsteht und Du letztendlich doch zur Arge musst?
Frag das alles ganz lässig und souverän morgen beim AfA.
Ist dein gutes Recht
ne, hab kein 400 euro aktuell..
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#12
Dann geh doch zur Arge! Was solls?
Besser als ohne Geld da zu stehen, oder nicht?
Ist schliesslich dein gutes Recht.
Bei mir waren die dort auch echt immer ganz ok und recht nett und hilfsbereit, ist halt ein blödes Gefühl dort durch die Tür zu gehen, versteh ich schon.
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#13
Dann geh doch zur Arge! Was solls?
Besser als ohne Geld da zu stehen, oder nicht?
Ist schliesslich dein gutes Recht.
Bei mir waren die dort auch echt immer ganz ok und recht nett und hilfsbereit, ist halt ein blödes Gefühl dort durch die Tür zu gehen, versteh ich schon.

was ist denn wenn ich mir 2000 euro angespart habe??
muss auch kaution jeden monat 200 euro abbezahlen seid märz bis 1200 euro

hab eein audi bj 98 ???
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#14
was ist denn wenn ich mir 2000 euro angespart habe??
muss auch kaution jeden monat 200 euro abbezahlen seid märz bis 1200 euro

hab eein audi bj 98 ???
und was ist dann mit meiner 55m2 wohnung
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#15
Es wird für Barvermögen ein Grundfreibetrag von 150 Euro je Lebensjahr des Hilfsbedürftigen eingeräumt.
Der Grundfreibetrag beträgt dabei in jedem Fall maximal 9.750 Euro.
Achtung! Das gilt auch für Kapitallebensversicherungen, bzw. schliesst diese mit ein, so du eine hast.

So stehts im Gesetz.

Bei einem Auto liegt die Obergrenze bei ca. 5.000 Euro, müsste bei deinem Audi passen, oder?
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#16
Deine 55 qm Wohnung ist ok, die passt wenn die Miete dafür auch im Rahmen ist, im Bezug auf die Mietpreise in deiner Heimatstadt.

Soviel hat meine auch und da gabs keine Probleme.

Heute hab ich auch das Geld für die Jahres-Wasserabrechnung von Arge bekommen, immerhin 255 Euro, anstandslos.
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#17
Es wird für Barvermögen ein Grundfreibetrag von 150 Euro je Lebensjahr des Hilfsbedürftigen eingeräumt.
Der Grundfreibetrag beträgt dabei in jedem Fall maximal 9.750 Euro.
Achtung! Das gilt auch für Kapitallebensversicherungen, bzw. schliesst diese mit ein, so du eine hast.

So stehts im Gesetz.

Bei einem Auto liegt die Obergrenze bei ca. 5.000 Euro, müsste bei deinem Audi passen, oder?
der lag anfang 2007 bei einem wert von 4700 euro

also sagen nicht erstmal ich soll die 2000 euro aufbrauchen ?
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#18
Nein, ganz sicher nicht.

Aber frag das alles ruhig nochmal morgen nach bei der Afa.
Kann sein dass du aber von deinem Job-Vermittler dazu nichts in Erfahrung bringst und du jemanden von der Leistungsabteilung fragen musst.
Also bring bisschen Zeit mit
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#19
Nein, ganz sicher nicht.

Aber frag das alles ruhig nochmal morgen nach bei der Afa.
Kann sein dass du aber von deinem Job-Vermittler dazu nichts in Erfahrung bringst und du jemanden von der Leistungsabteilung fragen musst.
Also bring bisschen Zeit mit
oh...gehe erstmal mich arbeitslos melden...dann mal gucken was passiert

danke schon mal
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#20
Keine Panik! Kopf hoch. :icon_daumen:
Ne Wurzelbehandlung beim Zahnarzt wär schlimmer, oder nicht?
Bereite dich gut vor und schreib dir alle deine Fragen vorher auf-
und ganz wichtig: schreib mit!

Kannst ja morgen mal Bescheid geben wies lief.
 

Lucas

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
146
Gefällt mir
16
#21
Wenn du nicht zur Arge willst bringt dir das dann schon was.

Es wird berechnet wieviel Grundsicherung du brauchst, KdU, bissle Nebenkostenzuschuss, und das Geld zum Leben.
Alles was da dann drüber ist wird abgezogen.
Beispiel:
ALG1 505 Euro
Job 400 Euro
macht zusammen 905 Euro
Wenn die dann ermitteln dass dir z.B. 880 Euro zustehen, werden dir von den 505 Euro ALG1 wieder 20 Euro abgezogen
Frag aber lieber noch mal bei der AfA nach

(Hast Du bemerkt, wir pauken Vokabeln) :icon_smile:

Beim ALG 1 werden bei einem Zuverdienst von 400,- Euro dem Fragesteller 165,- Euro bleiben, der Rest wird abgezogen.
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#22
Beim ALG 1 werden bei einem Zuverdienst von 400,- Euro dem Fragesteller 165,- Euro bleiben, der Rest wird abgezogen.
Ja, bei reinem ALG1-Bezug. Der liegt hier aber deutlich unter der Grundsicherung, also muss er Aufstocken über Arge, zumindest solange er keinen 400 Euro-Job hat
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#23
Ja, bei reinem ALG1-Bezug.
Nein, auch bei Alg-II-Aufstockung wird der Verdienst aus dem Nebenjob bis auf die 165 Freibetrag auf's Alg I angerechnet.
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#24
Ja, solange er keine 400 Euro-Job hat, und den hat er ja nicht wie er sagt.
Bis er einen hat muss/sollte er ja Aufstocken über ALG2 um nicht zu verhungern.
Hat er dann einen 400-Eurojob werden die 400 Euro auf beide Leistungen angerechnet, 165 Euro Freibetrag auf ALG1, also ALG1-Leistungen minus 235 Euro, und nochmal 100 Euro plus 20% des Betrages über 100 Euro.
Je nach Höhe seines Grundbedarfs hat er nicht viel von den erarbeiten 400 Euro im Bezug auf seine Arbeitsleistung. Evtl. Fahrgeld zum 400 Eurojob drückt seinen Zuverdienst noch mehr.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#25
Er hätte genau 160 Euro Freibetrag für sich bei 400 Euro Verdienst ... genau wie bei reiner Alg-II-Aufstockung ohne Alg I.
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#26
Ja, aber wenn er wie er sagt nur 505 Euros ALG1 bekommt und mitten in Köln lebt wirds mit gesamt 670 Euros knapp.
Er muss zur Arge. Dann geht die Freibetrag-Mathemagie los.
 
E

ExitUser

Gast
#27
Ja, aber wenn er wie er sagt nur 505 Euros ALG1 bekommt und mitten in Köln lebt wirds mit gesamt 670 Euros knapp.
Er muss zur Arge. Dann geht die Freibetrag-Mathemagie los.
Du hast recht, ohne ALG2 wird das nichts bei ihm.
Es gibt leider aber keinen Freibetrag bei ALG2, wenn lediglich Einkommen aus ALG1-Bezug, da kein Erwerbseinkommen.
Außer die Versicherungspauschale.
Finde ich persönlich zum :icon_kotz:, weil ich ab 2010 mit ALG1-Bezug+Wohngeld zwar 96€ mehr als jetzt, aber 200€ mehr Ausgaben haben werde. Anspruch auf Hartz4 und Kinderzuschlag habe ich dann nicht.
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#28
Das ist ja nur für den Fall dass er einen 400 Eurojob macht.
Dann greift auch der ALG2-Freibetrag.
Er mach sich dann dadurch quasi selbst zum 1-Eurojobber.
Die haben sich das vor der Gesetzgebung alles ganz schön durchgerechnet:icon_wink:
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#29
Wenn du nicht zur Arge willst bringt dir das dann schon was.

Es wird berechnet wieviel Grundsicherung du brauchst, KdU, bissle Nebenkostenzuschuss, und das Geld zum Leben.
Alles was da dann drüber ist wird abgezogen.
Beispiel:
ALG1 505 Euro
Job 400 Euro
macht zusammen 905 Euro
Wenn die dann ermitteln dass dir z.B. 880 Euro zustehen, werden dir von den 505 Euro ALG1 wieder 20 Euro abgezogen
Frag aber lieber noch mal bei der AfA nach

(Hast Du bemerkt, wir pauken Vokabeln) :icon_smile:
Hallo Kais38,

hab mich gesternabend da oben vertan, vergiss es.
War spät und der gute Württemberger tat sein Übriges. sorry
Weiter unten stehts richtig.
Du kriegst von 400,- nur 165,- , das reicht dir nicht.
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#30
Hallo Kais38,

hab mich gesternabend da oben vertan, vergiss es.
War spät und der gute Württemberger tat sein Übriges. sorry
Weiter unten stehts richtig.
Du kriegst von 400,- nur 165,- , das reicht dir nicht.

kein problem, weil das nur eine was wärw wenn frage war....
muss jetzt antrag ausfüllen und erst dann werde ich sehen was ich an alg 1 bekomme. erst dannach muss ich gucken wo ich was wie beantrage

danke
 

catwoman666666

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Gefällt mir
153
#31
Beim ALG 1 werden bei einem Zuverdienst von 400,- Euro dem Fragesteller 165,- Euro bleiben, der Rest wird abgezogen.

Seit ihr da sicher? Ich habe gedacht, bei ALG 1 ist die Wochenarbeitszeit auf 15 Stunden begrenzt und die Höhe des Verdienstes spielt keine Rolle.


catwoman
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#32
Seit ihr da sicher? Ich habe gedacht, bei ALG 1 ist die Wochenarbeitszeit auf 15 Stunden begrenzt und die Höhe des Verdienstes spielt keine Rolle.


catwoman
Zum Nebenverdienst:
Grundsätzlich ist zu beachten, dass der Nebenverdienst keine 15 Stunden in der Woche erreicht, da ansonsten Arbeitslosigkeit gem. § 115 SGB III nicht mehr vorliegt !

Von dem erzielten Nebenverdienst werden die Werbungskosten abgezogen (Fahrkosten). Von dem Rest werden 165,00 ,€ monatlich als Freibetrag abgezogen. Der verbleibende Rest wird voll auf die Leistungen angerechnet.

Einen Sonderfall gibt es natürlich auch noch hier, wenn die Nebenbeschäftigung in den letzten 12 Monaten vor der Arbeitslosigkeit in mindestens 10 Monaten ausgeübt wurde. Dann kann sich ein höherer Freitbetrag errechnen !

Mit einem Kind auf der Steuerkarte werden 67 % gezahlt.
 

kais83

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Apr 2009
Beiträge
28
Gefällt mir
0
#34
Hallo,

ich hätte da noch paar Fragen,

Wenn ich ALG1 bekomme dies aber nicht ausreicht für Wohnung und so, muss man ALG2 beantragen. Oder ergänzendes ALG2. Was ist der Unterscheid?
Ist der Antrag den man ausfüllen muss anders beim ergänzenden?

Und werden bei dem Antrag so fragen gestellt wie was verdient deine eltern, dein bruder......??

Wohne alleine in eine 55m2 Wohnung, nicht das sie auch noch sagen ich muss raus aus der wohnung weil zu groß, deswegen habe ich etwas schiss vor dem ganz zu ALG2
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten