ALG1 Übergang in ALG2 - Frage zum Sparbuch (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

eisvogel2012

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
Liebe Forenmitglieder!

In 4 Wochen endet mein Anspruch auf ALG1 und bin jetzt am überlegen, ob ich noch vor Antragsstellung auf Hartz 4 mein Sparbuch massiv dezimiere. Mein Gesamtvermögen :icon_smile: liegt zwar sowieso noch unter dem Hartz4 Schonvermögen, aber Vorsicht ist mit Sicherheit geboten.

Wird man mich bei der ARGE befragen, aus welchem Grund haben sie kurz vor der Antragsstellung x000 Euro abgehoben und was haben sie mit dem Geld gemacht? Reichen sie Belege ein...

Wenn ich dann in Hartz4 bin, darf ich dann mein "Vermögen" wirklich frei ausgeben?

Danke für eure Antworten! :icon_stern:

Liebe Grüße

Eisvogel2012
 
H

Huemmel

Gast
ich kann da nur für mich sprechen ... man hat 1 jahr zeit, sein konto und alles andere so umzustellen das alles passt für ALG II ... damit nichts passiert, selbst bei den kontoauszüge (letzte 3 monate) den man dem SB vor die nase halten muss !
 

LG 54

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
210
Bewertungen
34
Wenn die Abhebung auf dem Kontoauszug der letzten 3 Monate steht, wollen die wissen was Du damit gemacht hast und Quittungen sehen.
Ich fand es unverschämt das ich nachweisen musste was ich mit 1000,- gemacht habe. Ich hatte mir einen Laptop gekauft.
 

Radie

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
462
Bewertungen
148
Eisvogel, wenn dein Vemögen unterhalb der Freigrenze liegt (Lebensalter mal 150 plus 750 Eus), dann musst du dir keine Gedanken machen. Und natürlich darfst du vor ALG II-Bezug dir einen neuen energiesparenden Kühlschrank kaufen oder deine 10 Jahre alte Waschmaschine gegen eine neue ersetzen. :icon_daumen:

So konnte ich kurz vor ALG II-Bezug auch mein Schonvermögen senken :biggrin:
 
Oben Unten