ALG1 / Sperrzeit / Krankenversicherungsbeiträge / freiwillig versichert (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Alexxx

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 September 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

wie verhält es sich, wenn jemand arbeitslos wird und eine ALG1-Sperrzeit sowohl aufgrund von Urlaubsabgeltung als auch aufgrund eines Aufhebungsvertrags verhängt wird?
Nehmen wir an, diese Person hatte im vorherigen Angestelltenverhältnis ein Einkommen über der Beitragsbemessungsgrundlage und war somit freiwillig gesetzlich versichert.

Die Neuregelung der KV-Pflicht in der Sperrzeit im letzten Jahr verstehe ich so, dass im ersten Monat der Arbeitslosigkeit Versicherungs- aber keine Beitragspflicht besteht. Ist das korrekt?
Wie verhält es sich im zweiten Monat (innerhalb der Sperrzeit)? Muss der Versicherte hier die Beiträge für die KV selber tragen, da er zuvor freiwillig versichert war? Dazu finde ich leider widersprüchliche bzw. unvollständige Angaben.

Danke im Voraus!
 
Oben Unten