ALG1 - Sollte die Rückmeldung auf einen Vermittlungsvorschlag telefonisch oder über eServices erfolgen. Wie genau oder besser bleibenlassen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

almura

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2018
Beiträge
38
Bewertungen
11
Hallo zusammen,

die Rückmeldung auf den VV kann man wohl auch telefonisch oder über die eServices geben. Telefonisch habe ich noch nicht probiert. Und bei den eServices finde ich diese Möglichkeit partout nicht, da kann ich bei meinen VVs nur mich bewerben.
Wo genau gebe ich da die Rückmeldung, dass ich mich nicht beworben habe, weil *triftiger Grund*.

Da ich bei den eServices ohnehin angemeldet bin und die AfA meine Telefonnummer hat (bisher war das tatsächlich noch unproblematisch), würde ich die Rückmeldung auch mal so abgeben wollen.
Oder ist vom Telefon abzuraten, nicht dass dann noch einer behauptet, ich hätte da nicht angerufen?

VG, almura
 

apfelkuchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2018
Beiträge
565
Bewertungen
1.277
Oder ist vom Telefon abzuraten, nicht dass dann noch einer behauptet, ich hätte da nicht angerufen?

Wenn das JC schlampt, hast du keinerlei Nachweise dass du dich beworben hast und alle Folgen und ggf. Sanktionen gehen auf deine Kappe. Ich würde niemals mich auf sowas verlassen, wenn es um meine Existenz geht.
 

specht59

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2016
Beiträge
121
Bewertungen
146
Also in Deinem Fall ist sicher der Bogen die bessere Wahl. Aber im Prinzip kann man in der Jobbörse Rückmeldung geben unter Stellensuche - Bewerbungen. Dort stehen die VV als Bewerbung und man kann man über Bearbeiten (Stiftsymbol rechts) den Status der Bewerbung setzen, z.B. "Absage erhalten" und auch Gründe angeben. Der Status "nicht beworben" ist aber nicht vorgesehen ist. Wenn ich eine Absage erhalten habe, mache ich das da.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.312
Bewertungen
4.238
Also in Deinem Fall ist sicher der Bogen die bessere Wahl. Aber im Prinzip kann man in der Jobbörse Rückmeldung geben unter Stellensuche - Bewerbungen. Dort stehen die VV als Bewerbung und man kann man über Bearbeiten (Stiftsymbol rechts) den Status der Bewerbung setzen, z.B. "Absage erhalten" und auch Gründe angeben. Der Status "nicht beworben" ist aber nicht vorgesehen ist. Wenn ich eine Absage erhalten habe, mache ich das da.
Ich halte die Rückmeldung per FAX, per Einschreiben oder als Brief gegen Empfangsbekenntnis immer noch für die sicherste Sache. Bei Absagen mach ich es ebenso. Es sei denn, ich bin mit einem Beistand ohnehin bei meinem Vermittler. Da kann ich das ja dann mündlich mitteilen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten