• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG1-Restanspruch nach Aufnahme neuer Arbeit?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

uzhgorod

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mrz 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
2
#1
Hallo Leute, ich war nun 5 Monate auf ALG 1 bei einem ALG1-Anspruch von 1 Jahr. Jetzt habe ich einen neuen Job begonnen, der allerdings nur in Teilzeit ( 27 h) stattfindet. Wenn ich jetzt wieder in Arbeitslosigkeit verfalle (z.B. weil die Probezeit nicht gut verläuft), kann ich dann noch auf meine Restansprüche zurückgreifen, da ich nur 5 Monate vom ALG 1 genutzt habe? Verfällt dieser Anspruch irgendwann? Ich kann darüber beim Amt nirgendwo etwas finden. Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
E

ExitUser

Gast
#4
@uzhgorod: Sorry, ich habe da etwas falsches geschrieben, ich wähnte mich auf einer anderen "Baustelle". :redface:


@lopo: Danke für die Richtigstellung. :icon_smile:
 

uzhgorod

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mrz 2009
Beiträge
27
Gefällt mir
2
#5
Vielen Dank für Eure rasche Hilfe, vor allem auch für die Nennung der entsprechenden Paragraphen. Da ist es ja wirklich nicht so ganz einfach, auf Anhieb durchzublicken. Grüße UZHGOROD
 

horstech

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Sep 2012
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#6
bei arbeit bis 6 monaten steht dir 3 monate neues arbeitslosengeld zu. bei arbeit bis zu 9 monaten steht dir arbeitslosengeld für 4,5 monate zu. bei arbeit bis zu 12 monaten steht dir arbeitslosengeld für 6 monate zu. dies alles zählt aber nur wenn mann auch noch restanspruch hat. das heißt restanspruch + neuanspruch= entgültiger anspruch
Grüße horstech:icon_daumen:
 

Hoffi

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Sep 2012
Beiträge
8
Gefällt mir
1
#7
Dabei solltest du aber Eines beachten. Der Anspruch erlöscht nach vieren Jahren, ja. Allerdings hat das keine Auswirkungen auf die Höhe des neuen Arbeitslosengeldes.

Das heißt wenn du Dir einen Neuanspruch erarbeitest und dieser geringer ausfällt als dein ehemaler Leistungsbezug bekommst du weniger Arbeitslosengeld.

Arbeitslosengeld wird immer neu bemessen wenn du bei entstehen eines neuen Anspruches, wie oben beschrieben, im letzten Jahr 150 Tage auf Arbeitsentgelt hattest.

Ausnahme dieser Regel ist, dass wenn du in den letzten zwei Jahren bereits höher Arbeitslosgeld bezogen hast (Bestandsschutz).

Wichtig ist dabei, da geht es um den Bezug der Leistung nicht um das Entstehen, dass heißt die Frist läuft vom letzten Tag des Leistungsbezuges.

MfG Hoffi

*** edit:
Meine Aussagen stellen in keiner Weise eine rechtliche Beratung da. Ich übernehme keine Garantie auf Vollständigkeit.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten