[ALG1] krankgeschrieben -> verpflichtungen? (VV, Anrufe...)

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ace34

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Juni 2018
Beiträge
40
Bewertungen
0
Hi,
Hat man bei Bezug auf Alg1 die selben Verpflichtungen während man krankgeschrieben ist?

z.B. bearbeiten der VV, entgegennehmen von Anrufen?

Bitte keine Antworten wie: "Solange deine Arme nicht gebrochen sind" etc, AfA weiß ja nicht welche Krankheit man hat

Im Optimalfall mit Paragraphen

mfG
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Aber genau das ist die richtige Antwort. Es hängt von der Art der Krankheit ab. Mit einem Schlaganfall hast Du andere Pflichten als mit einem Schnupfen.

Telefonieren musst Du in keinem Gesundheitszustand.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Okay, wenn Du Deine Krankheit nicht offenbaren willst, musst Du Dich weiterhin bewerben. Denn in die Anhörung zu schreiben, "konnte mich nicht bewerben wegen AU" reicht nicht aus. Du müsstest begründen, warum die AU Dich davon abgehalten hat, Bewerbungen zu schreiben.

Nein, Du musst auch nicht auf Mailbox-Nachrichten reagieren. Allerdings würde ich mich als SB sehr wundern, wenn wir in der Vergangenheit so kommuniziert hättten, Du mich jetzt plötzlich ignoriertest.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Auch nicht auf Mailboxnachricht reagieren?

Wenn du nicht telefonisch für bestimmte Kreise erreichbar sein willst, dann solltest du jenen Kreisen nicht deine Telefonnummer bekanntgeben. Bei der AfA kannst du deine Telefonnummer auch wieder formlos löschen lassen. Entsprechende Vorlagen findest du im Vorlagenbereich des Forums.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
971
Bewertungen
2.003
War noch nie in so einer Situation. Aber:
Selbst bei einer Grippe mit starken Kopfschmerzen oder Fieber schreibe ich keine Bewerbung, erst muss mein "Kopf" wieder fit sein.

Wenn ich durch Kopfschmerzen statt 13.12.2018 auf der Bewerbung 13.12.2008 schreibe und ich eine Negativ Bewerbung dafür bekommen sollte(Sanktion), dann lasse ich es direkt.

Bedeutet: Wie kann ein JC das Gegenteil beweisen? Kommt mein SB mit einem Fieberthermometer? > Ironisch!

Krank ist Krank.

Kein Witz, bin wirklich leicht erkältet. Aber war trotzdem arbeiten(Aufstocker) und hier im Forum.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten