ALG1 für nur 1 Job (von 2en)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Greeen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2008
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hallo,

wenn man vormittags eine Arbeitsstelle mit 18 Std hat und nachmittags einen Zusatzjob mit unter 15 Stden, und der 18-Std-Job wird gekündigt, kann man dann sein ALG-Geld für den 18-Std-Job ungekürzt bekommen und das Geld vom unter-15-Std-Job voll behalten?

Fände ich gut.
Wer weiß genaueres?

Greeen
 
E

ExitUser

Gast
Bei einer Nebenbeschäftigung unter 15 Wochenstunden steht dir zwar ALG I zu (da du als beschäftigungslos giltst), allerdings wird das Erwerbseinkommen oberhalb von 165 Euro netto im Monat grundsätzlich darauf angerechnet.

Allerdings gilt auch:

§ 141 SGB III (2) Hat der Arbeitslose in den letzten 18 Monaten vor der Entstehung des Anspruches neben einem Versicherungspflichtverhältnis eine Erwerbstätigkeit (§ 119 Abs. 3) [gemeint: eine mit weniger als 15 Wochenstunden] mindestens zwölf Monate lang ausgeübt, so bleibt das Einkommen bis zu dem Betrag anrechnungsfrei, das in den letzten zwölf Monaten vor der Entstehung des Anspruches aus einer Erwerbstätigkeit (§ 119 Abs. 3) durchschnittlich auf den Monat entfällt, mindestens jedoch ein Betrag in Höhe des Freibetrages, der sich nach Absatz 1 [165 Euro monatlich] ergeben würde.

Wenn du also die Nebentätigkeit lange genug ausgeübt hast, bleibt auch das Nebeneinkommen anrechnungsfrei.
 
E

ExitUser

Gast
Jetzt aber: Nebenverdienst - www.arbeitsagentur.de

Nebenverdienst

Während des Bezuges von Arbeitslosengeld dürfen Sie eine selbstständige oder unselbstständige Tätigkeit beziehungsweise Beschäftigung ausüben und ein Nebeneinkommen erzielen.
Die Nebenbeschäftigung darf allerdings einen zeitlichen Umfang von 15 Stunden wöchentlich nicht erreichen. Erreicht oder überschreitet die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit 15 Stunden, besteht wegen fehlender Arbeitslosigkeit kein Anspruch auf Arbeitslosengeld mehr. Gegebenenfalls ist eine erneute Arbeitslosmeldung erforderlich.
Sofern Sie eine Nebenbeschäftigung mit weniger als 15 Wochenstunden ausüben, wird Ihr Nebeneinkommen angerechnet. Dabei bleiben jedoch 165 Euro monatlich anrechnungsfrei.
Wichtig ist, dass Sie jede Nebenbeschäftigung der Agentur für Arbeit unverzüglich und ohne Aufforderung melden.
Sonderfälle beim Nebeneinkommen

Besonderheiten hinsichtlich des anrechnungsfreien Entgelts gelten dann, wenn Sie während der letzten 18 Monate vor der Anspruchsentstehung neben einem Versicherungspflichtverhältnis

  • eine geringfügige Beschäftigung oder
  • eine selbstständige Tätigkeit oder eine Tätigkeit als mithelfender Familienangehöriger im Umfang von wöchentlich weniger als 15 Stunden mindestens 12 Monate ausgeübt haben.
In diesem Fall bleibt Nebeneinkommen bis zur Höhe des während der letzten 12 Monate in dieser Tätigkeit erzielten durchschnittlichen Entgelts anrechnungsfrei, es sei denn, der monatliche Mindestfreibetrag von 165 Euro wäre höher.
 

Greeen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2008
Beiträge
16
Bewertungen
0
Hallo Muci, hallo Gurkenaugust (hihi.. was ein Name),

ich glaub das mit dem 2. Job unter-15-Std erkenne ich aus einer damaligen Aussage eines AA-SB wieder. Nur damals sagte er nichts davon, dass man einen solchen Job mindestend 12 Montae lang ausüben muss. Ist das evtl. eine neue Regelung? Vielleicht weil sich Arbeitslose schnell noch einen Zusatzjob zugelegt hatten, kurz bevor die Arbeitslosigkeit anfing?

Nun gut. Heutzutage geht das also nicht so einfach, mal eben sein Einkommen (=ALG 1 + XXX,00) zu erhöhen. Schade eigentlich.

In 2 Std. läuft meine Firmenzugehörigkeit aus ..... *heul* *zitter*

Greeen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten