ALG1 berechnung Anspruchzeit / Rahmenfrist und evtl Restanspruch (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

powerstation

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
103
Bewertungen
11
Moin,
ich habe ALG 1 beantragt, aber noch keinen Bescheid bekommen. (ab 01.05.2017 Arbeitslos)
Nun bin ich mir unsicher wie viel Anspruch Dauer ich habe bzw. berechnet wird.

14.06.2013 – 15.07.2015 gearbeitet Vollzeit
16.07.2015 – 10.04.2016 ALG 1
11.04.2016 – 22.05.2016 ALG 1 - Weiterbildung von AfA
23.05.2016 – 30.04.2017 gearbeitet Vollzeit 11 Monate
08.03.2017 - 03.04.2017 Krankengeld

Wie wird es genau berechnet, wird es nur bis zu Entstehung eines früheren Arbeitslosengeldanspruchs gerecht?
Wenn ja, dann habe ich nur 11 Monate zusammen und würde 3 Monate ALG 1 bekommen?

Oder wird der Restliche Anspruch von meinen letzten ALG1 genommen?

Obwohl ich ja in den letzten 2 Jahren eigentlich mehr als 12 Monate Sozialversicherungspflichtig gearbeitet

Gruß
Powerstation
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
23.05.2016 – 30.04.2017 gearbeitet Vollzeit 11 Monate
= 339 Beitragstage
Reicht also nicht für einen neuen Anspruch.
Wie wird es genau berechnet, wird es nur bis zu Entstehung eines früheren Arbeitslosengeldanspruchs gerecht?
Ja.
Beschäftigungszeiten, die schon einmal für einen neuen Alg-Anspruch berücksichtigt wurden, zählen nicht nochmal mit.
Oder wird der Restliche Anspruch von meinen letzten ALG1 genommen?
Ja, der ist noch da.
Viel ist das aber nicht mehr.
 

Katzenfan

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juni 2016
Beiträge
292
Bewertungen
131
Da Dein ALG-Antrag auf "neues" Arbeitslosengeld wohl abgelehnt wird, wird die nach Entstehung des alten Anspruchs gearbeitete Zeit ja nicht "verwendet".

Sofern Du die Möglichkeit hast, irgendeinen sozialversicherungspflichtigen Job für die Dauer von 3 Wochen (mindestens 21 Tage!) zu ergattern, wären die erforderlichen 12 Monate (= 360 Tage) für eine neue Anwartschaft voll, so dass Du erneut einen Antrag stellen könntest und dann bis zu 6 Monate ALG1 erhalten würdest.
 

powerstation

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
103
Bewertungen
11
Ich habe gestern einen Antrag für einen Bildungsgutschein eingereicht. Die maßnahme soll 5 Monate gehen, mal sehen ob ich sie genehmigt bekomme.
 
Oben Unten