ALG1 + Aufstockung + 400 EUR Job??? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Aras

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
590
Bewertungen
104
Hallo,

mein Bedarf liegt etwa bei 760 EUR. Die Aufstockung beträgt ca. 150 EUR bei ca. 650 EUR ALG1.

Nun gibt es evtl. die Möglichkeit, einen 400 EUR Job zu machen.
Ich habe nun überhaupt keine Ahnung, wie das dann zu rechnen ist. Damit wäre ich aus dem H4 wieder raus, oder? 165 EUR sind bei ALG1 anrechnungsfrei, oder? Dann wäre ich wieder bei dem Betrag, den ich vorher mit ALG1 hatte, dazu kamen 30 EUR Wohngeld.

Kann mir jemand weiterhelfen, wie diese Konstellation berechnet wird?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Wenn Du genau 400 € verdienen würdest (und unter 15 Std./Woche bleibst, sonst fällt ja Alg I weg):

Anrechnung Erwerbseinkommen auf's Arbeitslosengeld:

400 € Verdienst
- ___ € ggf. Fahrtkosten SGB III
- 165 € Freibetrag SGB III
----------------
= 235 € Anrechnung auf's Alg I

650 € Alg I
- 235 € zu berücks. Einkommen
-----------
= 415 € Arbeitslosengeld-I-Anspruch


Anrechnung Erwerbseinkommen auf's Alg II:

400 € Verdienst
- 100 € Grundfreibetrag nach § 11b Abs. 2 SGB II
- 60 € (20 % der restlichen 300 € nach § 11b Abs. 3 SGB II)
----------
= 240 € Anrechnung auf Alg II


760 € Alg-II-Bedarf
- 240 € zu berücks. Erwerbseinkommen
- 415 € Alg I
-------------
= 115 € Alg-II-Anspruch


Du hättest also zur Verfügung:
115 € Alg II + 415 € Alg I + 400 € Minijobverdienst = 930 €
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
590
Bewertungen
104
Da kann man dann wahrscheinlich erst Mal gegen die ersten fünf Bescheide widersprechen, bevor dann endlich ein korrekter kommt. :eek:
 
Oben Unten