• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG unter dem Existenzminimum

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mkathrin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,
ich benötige dringend Eure Hilfe.
Ich bin seit dem 1.10.2006 arbeitslos (alleinstehend, keine Kinder) und erhalte ALG in Höhe von 857,00€. Bei einer Miete von 630€ inkl. Nebenkosten reicht das vorne und hinten nicht. Zur Zeit lebe ich vom Überzugskredit meiner Bank. Ich wollte aufgrund dessen mal "klein" anfangen und sparen (Versicherungen etc. musste, bzw. habe ich ja schon gekündigt).
Lt. GEZ erhalten ALG-Empfänger keine Befreiung.
Stimmt das? Kann mir da jemand helfen???? Biiiiiiitte, welche Möglichkeiten habe ich denn. Lt. Auskunft bekomme ich einen Mietzuschuß, welcher jedoch als Kredit bezeichnet wird. Na Klasse, das hilft mir ungemein und schon habe ich mehr Schulden auf dem Buckel.

Vielen Dank und liebe Grüße aus Wiesbaden
Mady:icon_question:
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Du erhältst ALG 1? Dann stimmt es das es keine GEZ-Befreiung gibt, leider, was meinst Du mit Mietzuschuss? Wohngeld ?
 

mkathrin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#3
Hallo Arania,
vielen Dank für Deine Antwort (auch wenn sie nicht gerade positiv ist). Das Sozi hat mir mitgeteilt, dass ich einen Wohngeldzuschuss in Form eines Kredites bekommen kann, da ich ja unter dem Existenzminimum liege. Ich weis auch bald net mehr weiter und verstehe das Ganze Sozialgefüge hier nicht mehr.
Liebe Grüße
Mady
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hallo, Mady,

das kann ich nicht recht verstehen.
Mein Alg I war auch zu niedrig. Ich habe ergänzendes Alg II beantragt und bekommen.
Für sechs Monate müsste Dir auch die Miete unabhängig von der Angemessenheit bezahlt werden.
Hast Du einen Alg II-Antrag gestellt?

Viele Grüße,
angel
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#5
Alg

Hallo Mady,

Du schreibst Du hast den Job verloren und bekommst 857,00 EURO ALG, bei einer monatlichen Miete von 630,00 EURO.

Mein Tipp:
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen

Mit etwas Glück findest Du dann einen Job, weil Du ja noch nicht solange raus bist. Klingele alle Deine Kontakte an und warte nicht auf Hilfe.
Je länger es dauert ohne Arbeit um so schwerer wird es.
Alles Gute.
 

mkathrin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#6
Hi Lef.
ich suche und suche und suche nach Jobs. In meinem Alter halt extrem problematisch. Sehe halt net aus wie 25 Jahre und dafür kann ich auf 35 Jahre Erfahrung sehen. Toll, was???
Nur mit einer Einraumwohlung in Wiesbaden sieht es so beschissen aus, dass meine Freundin über 4 Monate warten musste, bis was frei ist. Zwischenzeitlich sollte ich dann unter der Brücke schlafen.
Die haben selbst eine Mutter mit Kind auf der Strasse stehen lassen (Aussage: Ihr Problem), der die Wohnung unverschuldet abgebrannt war.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hallo Mady,

Du schreibst Du hast den Job verloren und bekommst 857,00 EURO ALG, bei einer monatlichen Miete von 630,00 EURO.

Mein Tipp:
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen

Mit etwas Glück findest Du dann einen Job, weil Du ja noch nicht solange raus bist. Klingele alle Deine Kontakte an und warte nicht auf Hilfe.
Je länger es dauert ohne Arbeit um so schwerer wird es.
Alles Gute.
Na das ist ja ein Ratschlag. Gibts hier noch mehr solcher Klugsch....
ber12103
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#8
Also, wie schon gesagt, Antrag auf ergänzendes ALGII stellen.Wenn Du ansonsten kein Vermögen hast, wird das auch nicht als Darlehen gezahlt.

Die Kosten der Wohnung müssen in der ersten 6Monaten gezahlt werden. Ich würde mich nach einer anderen Wohnung umschauen und das auch dokumentieren.
 

eisbaer

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Mai 2006
Beiträge
275
Gefällt mir
10
#9
Mein Tipp:
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Erkannt, hier hat sich einer vom Arbeitsminister eingschlichen, denn nur von dort kommt gebetsmühlenartig solcher Unsinn
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#10
Hallo Mady,

Du schreibst Du hast den Job verloren und bekommst 857,00 EURO ALG, bei einer monatlichen Miete von 630,00 EURO.

Mein Tipp:
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen
Job suchen, Job suchen, Job suchen und kleinere billigere Wohnung suchen

Mit etwas Glück findest Du dann einen Job, weil Du ja noch nicht solange raus bist. Klingele alle Deine Kontakte an und warte nicht auf Hilfe.
Je länger es dauert ohne Arbeit um so schwerer wird es.
Alles Gute.
Genau !!! Such dir vor allem eine billigere Wohnung BEVOR du ALGII bekommst - dann kommst du in den vollen Genuß die Umzugskosten ganz alleine zahlen zu dürfen und die ARGE hat hinterher damit keine Probleme.
Job suchen... klar, aber was verdient man bei der Jobsucherei? Gibt es dafür bereits einen Tariflohn?
Dieses nicht auf Hilfe warten hat mir am besten gefallen - das einzig reale - denn die BA/AA/ARGE werden dir garantiert nicht helfen.
Die tun eher alles um die eigenen Arbeitsplätze zu sichern. Das bedeutet, je mehr arbeitslose, desto mehr ARGE Mitarbeiter (und die haben sicher eine große Verwandschft - von den ganzen überflüssigen anderen Beamten und Mitarbeitern im öffentlichen Dienst abgesehen, die schon lange fürs Nichtstun, also schmarotzen bezahlt werden).
Bitte keinen Protest - der erste abschnitt war sarkatisch.

Aber nun ein ehrliches Alles Gute
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#11
Tja, lieber eisbaer und Ber12103,

es ist wohl ein Sommerloch, denn ihr zitiert aus meiner Antwort vom 08.05.2007 15:30 Uhr.
is man en büschen her, ne.

=====================================================

Hallo Mady,

ich hoffe mal, das Du den Tip von *angel6364* aufgenommen hast und dass Du mittlerweile ergänzend Alg II beantragt und für sechs Monate bekommen hast.
Und nach meinem dafürhalten, WARTE NICHT AUF HILFE
Nur Du, eventuel Deine Freunde oder Kontakte können helfen.
Alles Gute.
 

Rote Socke

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Sep 2005
Beiträge
1.035
Gefällt mir
62
#12
Ich hab noch nie gehört, das einer von "Job suchen, Job suchen, Job suchen " existieren kann.
:icon_motz:
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#13
Nein *Rote Socke* natürlich hilft es nicht nur einen Job zu suchen,
aber es ist die einzige Möglichkeit wieder Arbeit zu finden!!!!!

Auch solche schönen Icons wie MOTZ, helfen nicht wirklich weiter.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#14
Diskussionsstil

@ eisbaer - warum greifst du dir denn heute einen thread heraus, der bereits alt ist, nur um left ein weiteres Mal zu sagen, wie komplett daneben sein alter ratSCHLAG von Mai war?! :confused:

@ letft Wenn du hier Ratschläge erteilst, beziehe dich bitte genau auf das was _die FRagenden_ als Problem einbringen.


Als erstes und einziges zu SCHREIEN: Jobsuche! Weil, wie du heute nochmals betonst "es... die einzige Möglichkeit wieder Arbeit zu finden!!!!!"

- wenn jemand akute Angst hat, demnächst seine Wohnung zu verlieren und immer mehr Schulden und Schulden aufzuhäufen usw.
- und das auch noch bei lebenserfahrenen Ü50, die eh häufig einfach Null Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt mehr finden, auch wenn sie noch so sehr suchen...

das kommt bei mir - und wie du siehst nicht nur bei mir - als voll zynischer SCHLAG und nicht als Rat an. Als lebenserfahrener Mensch werde ich bei soviel dreister Besserwisserei einfach stinksauer.

[Abgesehe davon teilen hier nicht alle deine Theorie von Arbeit in ihren bisherigen Formen als Allheilmittel für die Probleme mit HIV usw. - eine Diskussion, die aber auch nicht in diesen Thread hier gehört, wo jemand ganz konkrete Fragen hatte. ]

Von mir aus kann man diesen überflüssigen Thread schließen.
 

mkathrin

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Okt 2006
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#15
Hallo left,
ich hab gesucht und gesucht. Ergänzende Hilfe, nee hab ich nicht gemacht, weil was soll ich lt. meinem Sozialberater wieder Schulden machen. Mir haben sie einen Kredit zur Überbrückung angeboten.Na toll.
Jetzt blieb mir eigentlich nichts anderes übrig, als mich selbstständig zu machen, sonst wäre ich noch weiter runtergerutscht.
Leute haltet mir die Daumen, dass das gut geht.


Tja, lieber eisbaer und Ber12103,

es ist wohl ein Sommerloch, denn ihr zitiert aus meiner Antwort vom 08.05.2007 15:30 Uhr.
is man en büschen her, ne.

=====================================================

Hallo Mady,

ich hoffe mal, das Du den Tip von *angel6364* aufgenommen hast und dass Du mittlerweile ergänzend Alg II beantragt und für sechs Monate bekommen hast.
Und nach meinem dafürhalten, WARTE NICHT AUF HILFE
Nur Du, eventuel Deine Freunde oder Kontakte können helfen.
Alles Gute.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#16
hallo mady,
du bist ja doch noch hier am lesen, ich dachte schon, du wärst über alle Berge..- dann muss der Thread jetzt natürlich doch stehen bleiben.
Ich wünsch dir ganz viel :icon_daumen: mit der Selbständigkeit!
Berichte doch dann hier, wie du damit voran kommst.
Gruß!
ethos07
 

Dopamin

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Gefällt mir
0
#17
Hallo left,
ich hab gesucht und gesucht. Ergänzende Hilfe, nee hab ich nicht gemacht, weil was soll ich lt. meinem Sozialberater wieder Schulden machen. Mir haben sie einen Kredit zur Überbrückung angeboten.Na toll.
Jetzt blieb mir eigentlich nichts anderes übrig, als mich selbstständig zu machen, sonst wäre ich noch weiter runtergerutscht.
Leute haltet mir die Daumen, dass das gut geht.
ALGII als Kredit???

Doch nur wenn Du Vermögenswerte besitzt die du "verwerten" musst... Ansonsten wird ergänzendes ALGII sicherlich nicht als Darlehen gewährt...

Dopamin
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten