• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG und arbeitsunfähig

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

marie10

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben.

Ich würde gern wissen,

1.
ob es sich bei der Leistungsfortzahlung des Arbeitslosengeldes I genaus so verhält wie bei der Entgeltfortzahlung gem. Entgeltfortzahlungsgesetz, dass wenn man bereits 6 Wochen Leistungsfortzahlung erhalten hat u. danach wieder gesund war und dann wieder wegen derselben Krankheit krankgeschrieben ist, man gleich Anspruch auf Krankengeld hat oder ob die Agentur für Arbeit erneut für 6 Wochen Leistungsfortzahlung zahlen muss.

2.
wenn man krankgeschrieben ist und das ALG ausläuft, ob man dann Krankengeld bekommt oder ALG II beantragen muss

Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Marie
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
Hi Marie :stern:

also wenn ich das richtig im Hinterkopf habe;

1.
ob es sich bei der Leistungsfortzahlung des Arbeitslosengeldes I genaus so verhält wie bei der Entgeltfortzahlung gem. Entgeltfortzahlungsgesetz, dass wenn man bereits 6 Wochen Leistungsfortzahlung erhalten hat u. danach wieder gesund war und dann wieder wegen derselben Krankheit krankgeschrieben ist, man gleich Anspruch auf Krankengeld hat oder ob die Agentur für Arbeit erneut für 6 Wochen Leistungsfortzahlung zahlen muss.
... nach 6 Wochen erhält man Krankengeld und Alg1 wird solange ausgesetzt.
... wenn dann wieder gesund, dann weiter Alg1 (wenn noch Anspruch besteht)
... wenn im Jahr auf gleiche Krankheit wieder, dann sofort Krankengeld usw. usw.


2.
wenn man krankgeschrieben ist und das ALG ausläuft, ob man dann Krankengeld bekommt oder ALG II beantragen muss
... solange Krankengeld ( 78 Wochen ) - wenn dann wieder gesund oder nach den 78 Wochen und Alg1 ausgelaufen ist, dann Alg2

Ich hoffe das ist insoweit hoffentlich richtig, ansonsten bitte andere Beiträge .....
 

marie10

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#3
Hi Arco,

danke für die schnelle Antwort.

Bei der Antwort, ob man ALG II beantragen mussen, habe ich noch ne Frage.

Ich möchte wissen, wie es ist, wenn man noch 3 Wochen Anspruch auf ALG I hat und krank wird, da bekommt man ja weiter ALG 1 weil die 6 Wochen noch nicht rum sind. Bekommt man dann schon nach 3 Wochen Krankengeld oder muss man ALG 2 beantragen? Ich weiß nicht, ob sich Deine Antwort genau darauf bezieht.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
marie10 sagte :
Hi Arco,

danke für die schnelle Antwort.

Bei der Antwort, ob man ALG II beantragen mussen, habe ich noch ne Frage.

Ich möchte wissen, wie es ist, wenn man noch 3 Wochen Anspruch auf ALG I hat und krank wird, da bekommt man ja weiter ALG 1 weil die 6 Wochen noch nicht rum sind. Bekommt man dann schon nach 3 Wochen Krankengeld oder muss man ALG 2 beantragen? Ich weiß nicht, ob sich Deine Antwort genau darauf bezieht.
... also wenn du "normal" krank wirst und innerhalb dieser "Lohnfortzahlung/Alg1" der Anspruch endet, dann mußt du sofort den Antrag auf Alg2 stellen. Im Gegensatz zu Alg1 wird das Alg2 übrigens mindestens 6 Monate gezahlt - also dann kein Krankengeldanspruch mehr ! !

EDIT: aber bitte meine Angaben immer noch an Amtsstelle überprüfen wenn sowas ansteht :daumen: :daumen: hier keine Beratung :!:
 

marie10

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#5
Danke für die Antwort.

Weiß noch jemand was zu diesem Thema?
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#6
marie10 sagte :
Danke für die Antwort.

Weiß noch jemand was zu diesem Thema?

... aber bitte nur wenn ich was falsches geschrieben habe :lol: :lol: :lol:
 
E

ExitUser

Gast
#7
Arco sagte :
marie10 sagte :
Danke für die Antwort.

Weiß noch jemand was zu diesem Thema?

... aber bitte nur wenn ich was falsches geschrieben habe :lol: :lol: :lol:
Arco, du schreibst doch nie was Falsches. Du hast nur manchmal, also wirklich ganz selten, eine andere Sicht auf die Dinge. Das muß nicht wirklich verkehrt sein.
:mrgreen:
 

Cha

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Jun 2006
Beiträge
782
Gefällt mir
358
#8
Ein paar kleine Korrekturen hätte ich ....

Zu Frage 1:
Die Leistungsfortzahlung von 6 Wochen läuft bei Alg 1 immer wieder neu.
Der Grund ist einfach:
An den Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ist nur der Zeitraum erkennbar und nicht die Art der Krankheit.
Das wird auch nicht überprüft.

Zu Frage 2:
Wenn während einer Arbeitsunfähigkeit das Alg 1 ausläuft, wird Krankengeld gezahlt.
Das gilt auch, wenn der Restanspruch nur 3 Wochen beträgt.

Viele Grüsse

Cha
 

marie10

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#9
Danke für Deine Korrekturen.

Und wenn man dem Arbeitsamt mitteilt, dass die Krankschreibung wegen derselben Krankheit ist, zahlen die dann trotzdem nochmals 6 Wochen?
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#10
marie10 sagte :
Danke für Deine Korrekturen.

Und wenn man dem Arbeitsamt mitteilt, dass die Krankschreibung wegen derselben Krankheit ist, zahlen die dann trotzdem nochmals 6 Wochen?
... die Frage habe ich mir bei dem Lesen der Korrekturen auch gestellt. Außerdem wird sich da auch die Krankenkasse melden, die haben die Daten :kinn: :kinn:

Bin mal auf die Antwort von Cha gespannt :pfeiff:
 

Cha

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Jun 2006
Beiträge
782
Gefällt mir
358
#11
Die Antwort ist ganz einfach:

Die Bescheinigungen werden bekanntlich vom Arzt ausgestellt.
Dieser kennt die Krankheiten des Patienten.

Bei Ersterkrankung stellt er für 6 Wochen die regulären (gelben) Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus.
Mit diesen werden Lohn oder Leistungen weitergezahlt.

Handelt es sich um dieselbe Krankheit oder dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als 6 Wochen, wird keine AUB, sondern ein Auszahlschein für die Krankenkasse ausgestellt.

Es ist ratsam, mit einer Kopie dieses Auszahlscheines sicherzustellen, dass die Zahlung des Arbeitslosengeldes gleich zu Beginn der Arbeitsunfähigkeit eingestellt wird.

Viele Grüsse

Cha
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten