ALG Rechner

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sternchen969

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2005
Beiträge
55
Bewertungen
0
Hallo,

ich wollte mal fragen wieso die Berechnung mit dem ALG2 Rechner mit dem vom Jobcenter absolut nicht übereinstimmt.
Ich habe dasselbe Brutto/Nettoeinkommen eingegeben wie es das JC berücksichtigt hat. Der Rechner bekommt eine ganz andere Summer raus als der Bescheid. Ich bin völlig verzweifelt!
Genauso werden die Jahressonderzahlungen Weihnachts,-Urlaubsgeld, Sonderprämien) schon mitberechnet obwohl die Arbeit erst zum 01.04.12 aufgenommen wurde und wir nicht wissen wieviel und ob überhaupt etwas im ersten Jahr gezahlt wird. Der Kindesunterhalt den mein Mann leisten muss ist auch nicht aufgelistet. Eine Beratungsstelle für ALG habe ich nicht gefunden.

LG
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Genauso werden die Jahressonderzahlungen Weihnachts,-Urlaubsgeld, Sonderprämien) schon mitberechnet obwohl die Arbeit erst zum 01.04.12 aufgenommen wurde und wir nicht wissen wieviel und ob überhaupt etwas im ersten Jahr gezahlt wird. Der Kindesunterhalt den mein Mann leisten muss ist auch nicht aufgelistet. Eine Beratungsstelle für ALG habe ich nicht gefunden.

Das mit den Sonderzahlungen usw ist natürlich rechtswidrig.
Du schreibst ja selbst, du weisst nicht, ob du was bekommst, und wenn ja, wieviel.

Dagegen Widerspruch einlegen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber, dass, wenn man ALG 2 bezieht, auch als Aufstocker, muss man keinen Unterhalt zahlen (dem Jugendamt umgehend bei Einstellung der Zahlung mitteilen, dass man ALG 2 bezieht.
Deshalb kann es sein, dass die Zahlung freiwillig ist und somit nicht in der Berechnung auftaucht.

Das Jugendamt könnte aber den Betrag, der über den ALG 2-Satz hinausgeht, zb Freibeträge, einfordern, wenn Unterhaltsvorschuß geleistet wird; oder die Mutter könnte es einfordern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten