ALG Leistungen voübergehend eingestellt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo,

Ich bin seit Ca. 6 Wochen nach längerer Krankheit bei der AFA gemeldet und bekomme alg1.

Ich hatte am 15.10 einen Termin (jobnesse Zeitarbeit). Dort war ich und habe mich bei 6 zeitarbeitsfirmen beworben, daraus resultierten auch schon 3 Vorstellungsgespräche. Heute hab ich einen Brief bekommen das ich, troz Belehrung über die rechtsfolgen den Termin nicht wahrgenommen hätte und daher meine leistungen vorübergehend eingestellt sind und ich am 30.10 noch einmal die Gelegenheit habe mich dazu zu äußern.

Was tu ich nun? Ich habe an der Messe die Einladung abgegeben, wie gefordert und hab Sie dann zurück erhalten. Hab mich bei 6 Firmen beworben (3 waren gefördert- und hab dann den Zettel mit den bestatigungen der Bewerbung abgegeben.

Was mach ich? Abwarten? Morgen gleich hin? Bekomme ich das Geld nachgezahlt? Und wie ist esit der Krankenversicherung?


Sorry für die vielen Fehler, schreibe vom Handy aus
 

Bessi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Juni 2012
Beiträge
324
Bewertungen
37
da würde ich auch sofort hingehen, am besten mit Beistand
und den Beweisen !
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
Hallo erstmal,

Was tu ich nun? Ich habe an der Messe die Einladung abgegeben, wie gefordert und hab Sie dann zurück erhalten.
Ich hoffe, dass vermerkt wurde, dass du da warst. Ansonsten gibt es bestimmt jemanden, der dich dort gesehen hat?


Hab mich bei 6 Firmen beworben (3 waren gefördert- und hab dann den Zettel mit den bestatigungen der Bewerbung abgegeben.
Auch darüber hast du ja Bestätigungen.

Was steht denn in den Schreiben der Arbeitsagentur genua drinnen. Hat es vorher keine Anhörung gegeben? Die hätte zuerst erfolgen müssen. Einfach so ein Sperre geht nicht.

Also stell den Bescheid der Arbeitsagentur mal bitte hier anonymisiert ein.
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Aber wie soll ich es denn beweisen? Hab ja nur ein paar Visitenkarten bekommen :(
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Gesehen ja, hab ja mit den zeitarbeitlern geredet und hatte nachfolgende Termine bei denen, heute erst war ich bei einem Gespräch mit ner Firma von der Messe. Sobald mein pc geht Stelle ich das schreiben ein, das war das einzige was ich bekommen habe.
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
565
Einen solchen Fall habe ich noch nie gehabt. :icon_kinn:

Wenigstens heißt es in § 331 Absatz 2 SGB III weiter:
"(2) Die Agentur für Arbeit hat eine vorläufig eingestellte laufende Leistung unverzüglich nachzuzahlen, soweit der Bescheid, aus dem sich der Anspruch ergibt, zwei Monate nach der vorläufigen Einstellung der Zahlung nicht mit Wirkung für die Vergangenheit aufgehoben ist."


Wahrscheinlich will die AfA hier eine Sperrzeit verhängen und stellt die Leistung vorsorglich ein. :icon_neutral:


"(1) Die Agentur für Arbeit kann die Zahlung einer laufenden Leistung ohne Erteilung eines Bescheides vorläufig einstellen, wenn es Kenntnis von Tatsachen erhält, die kraft Gesetzes zum Ruhen oder zum Wegfall des Anspruchs führen und wenn der Bescheid, aus dem sich der Anspruch ergibt, deshalb mit Wirkung für die Vergangenheit aufzuheben ist."


Aber wie schon gesagt, so etwas habe ich noch nicht gesehen.


@Penny24, hast du denn schon Alg1 bezogen und liegt dir der Bescheid vor?

Insgesamt würde ich sagen:
Mit deinem Erscheinen bei der Messe und mit den dort geführten Gesprächen und Folgeterminen kannst du beruhigt sein, die Leistungseinstellung dürfte aufzuheben und das Alg1 nachzuentrichten sein.

Jetzt ist der Termin 30.10. nicht mehr so weit weg; bereite doch schon mal deine schriftliche Erwiderung vor.

Und: Nehme unbedingt einen Beistand als Zeugen mit zu dem Gespräch!


@all, hat schon jemand so etwas erlebt?
Und: Sind hier Rechtsmittel bekannt und möglich?
Vielleicht EA beim SG mit aufschiebender Wirkung?


EDIT/Ergänzung: Meine Vermutung ist, dass die AfA dein Erscheinen auf der Messe nicht richtig erfasst hat.
Lege den Sachverhalt zutreffend und in Ruhe dar, dann müsste sich das Problem ganz schnell lösen lassen.
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Hallo zusammen,
bei der Einladung zur jobbörse handelte es sich einen Meldetermin.
Da dieser angeblich nicht wahrgenommen wurde, wurden die Leistungen vorläufig eingestellt und die zweite Meldeaufforderung übersandt.
Mein TIPP:
Sofort persönlich zur Agentur gehen und den Sachverhalt klären, da sonst die Monatszahlung nicht zeitgerecht erfolgt!
:icon_evil:
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hi,

was für einen Meldetermin? Ich habe nur das schreiben mit de, 15.10 bekommen das ich zu der Zeitarbeitsmesse soll, mindestens 5 Bewerbungen mitbringen muss und die Einladung am EIngang abgeben soll.

Ich habe die EInladung abgegegben, die Dame hatte dann einen Namen auf dder Liste abgehackt, ich hab einen Zettel bekommen auf denen ich bestätigen lassen musste bei welchen Zeitarbeitsfirmen ich mich beworben hatte (mind. 3) und dann war ich fast 2 Stunden da, hab am Ende 6 Bewerbungen abgegeben und den Zettel am Ausgang bei den Herren vom Amt abgegeben. War auch so ziemlich eine der letzen die gegangen ist, der Saal war schon ziemlich leer.

Wie schreibe ich den eine schriftliche Erwiederung? Lege ich einfach dar was ich an dem Tag/Termin gemacht habe?
 
E

ExitUser

Gast
Stand in dem Einladungsschreiben zu dieser ominösen Zeitarbeitsmesse, daß es sich dabei um einen Meldetermin im Sinne des § 309 SGB III handeln solle (ähnlich wie es in der jetzigen, von dir eingestellten Einladung zur Arbeitsagentur steht)?

Nur dann wäre diese Einladung formal überhaupt ein verbindlicher Termin im Rahmen der persönlichen Meldepflicht gewesen. Ob solche Massenveranstaltungen überhaupt als Meldetermin bei der Arbeitsagentur gelten dürfen (war überhaupt ein Mitarbeiter der Arbeitsagentur da, um mit dir konkret etwas zu besprechen, oder hat da nur jemand Listen abgehakt?), ist noch eine ganz andere Frage.

Sämtliche Schreiben der Arbeitsagentur solltest du, wenigstens in Kopie, aufbewahren. Genauso sollte eine Anwesenheitsbestätigung in deinem Besitz bleiben und nicht auf einer Liste stehen, auf die du später keinen Zugriff hast. Also laß dir dein Erscheinen künftig bei Terminen auf dem Original oder einer Kopie des Einladungsschreibens, die du wieder mitnimmst, bestätigen.

In der Anhörung gibst du einfach an, daß du bei besagtem Termin anwesend warst und deine Anwesenheit dort am Eingang auch auf einer Anwesenheitsliste vermerkt wurde. Offenbar haben die "Herren vom Amt" da etwas verwechselt.
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hi,

ja, ich hebe die schreiben immer auf, es wurde nur auf der Liste vermerkt und mir das Einladungsschreiben zurückgegeben, Beratung gab es keine, nur die Dame am Empfang die eben meinte das ich mind. bei 3 Zeitarbeitsfirmen meine Bewerbung abgeben muss.
Der einfach heit haöber hab ich die Einladung zur Jobmesse mal angehängt.
 

Anhänge

E

ExitUser

Gast
Gut. Dann schreibst du das so wie erwähnt. Du warst schließlich bei dieser Massenveranstaltung da.
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Alles klar, vielen dank!

Ich meld mich dann wenn ich beim Termin war.
 
G

gast_

Gast
bei der Einladung zur jobbörse handelte es sich einen Meldetermin.
Da dieser angeblich nicht wahrgenommen wurde, wurden die Leistungen vorläufig eingestellt und die zweite Meldeaufforderung übersandt.
:icon_evil:
Man sollte sich immer auf der Einladung bestätigen lassen,daß man erschienen ist - und die nicht abgeben!
Hab das mal so gehandhabt. Hat denen da zwar nicht gepaßt, daß ich die Bestätigung wollte, hab sie aber bekommen...und jemand anderes, mit dem ich mich da getroffen hab, ebenfalls.

Hilft zwar hier nicht mehr - aber sicher dem Nächsten.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Haben wir vor einiger Zeit auch bei einer Zeitarbeitsmesse gemacht und uns die Einladung abstempeln lassen. Die mussten zwar erst einen Stempeln suchen, aber es wurde dann gemacht.
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Haben wir vor einiger Zeit auch bei einer Zeitarbeitsmesse gemacht und uns die Einladung abstempeln lassen. Die mussten zwar erst einen Stempeln suchen, aber es wurde dann gemacht.

Ja, ich werd mir definitiv nun auch jeden Besuch auf der Einladung quittieren lassen, kann einem viel stress sparen.
 

Penny24

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Huhu,

hat sich alles sehr schnell geklärt, konnte es schon am Empfang klären. Es handelt sich um ein Fehler der AfA :)
 
Oben Unten