ALG komplett gestrichen, weil Koch zum 3. PC-Grundkurs nicht mehr hin ging

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

couchpotatoe

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
65
Bewertungen
16
Dazu fällt mir nur die Ärzte immer mitten in die ... rein ein.


Der arme Koch kannte/kennt dieses Forum hier wohl noch nicht.

MfG
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
Ach wasm klassischer Hartz IV Müll.

Hab kein Bock gehabt, bin ich nach Hause gegangen. :icon_lol:

Seltsam, wer ist die SB, wo wohnt die, mit wem pflegt die einen Umgang, hat sie über Umwege mit dem Bildungsträger zu tun?

Warum schickt die mich das drittemal zu dem gleichen Lehrgang?
Was sagt der Rechnungshof dazu?

Wer ist der Bildungsträger, wer steckt dahinter, welche verbindungen gibt es zum JC, gibt es familäre Verbindungen innerhalb beider Einrichtungen?

Und was kommt? Nee kein Bock, bin ich nach hause gegangen.

Es wird sich nie ändern.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
nun, das ist wohl nicht das Thema.
Es wird wohl Gründe haben das er nicht mehr als Koch arbeitet.
Es soll sogar so etwas wie gesundheitliche Einschränkungen geben.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Ach wasm klassischer Hartz IV Müll.

Hab kein Bock gehabt, bin ich nach Hause gegangen. :icon_lol:

Seltsam, wer ist die SB, wo wohnt die, mit wem pflegt die einen Umgang, hat sie über Umwege mit dem Bildungsträger zu tun?

Warum schickt die mich das drittemal zu dem gleichen Lehrgang?
Was sagt der Rechnungshof dazu?

Wer ist der Bildungsträger, wer steckt dahinter, welche verbindungen gibt es zum JC, gibt es familäre Verbindungen innerhalb beider Einrichtungen?

Und was kommt? Nee kein Bock, bin ich nach hause gegangen.

Es wird sich nie ändern.

Willst Du den Auftrag zur Bespitzelung des Sachbearbeiters übernehmen und gibt deine Firma Rabatt für Leistungsbezieher?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Silvia Friese vom Jobcenter Spree-Neiße verwies darauf, dass Neumann in der Vergangenheit bereits zwei Maßnahmen abgebrochen habe und nun unentschuldigt bei dem PC-Kurs fehlte.

Darum das 3. Mal..... :icon_mad:
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
Die Begründung mit den bereits zwei abgebrochenen Maßnahmen wird ja widerlegt. Es soll angeblich ein Fleck auf der Bewerbung Schuld sein, dass der dritte Kurs folgte, also aufpassen das ja kein Fussel demnächst auf der Bewerbung ist, sonst droht eventuell das Gleiche :icon_lol:

Naja, ist natürlich nicht zum Lachen.

Diese PC Grundkurse sind der reinste Schwachsinn. Jeder kann heutzutage mit einem PC umgehen, vielleicht findet man noch ein paar ab 40-50, die es nicht können, aber ansonsten...
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Jeder kann heutzutage mit einem PC umgehen, vielleicht findet man noch ein paar ab 40-50, die es nicht können, aber ansonsten...
Du wirst dich wundern wie viele Menschen noch nie einen PC bedient haben, sogar auch Jüngere.

Die die es nötig hätten, bekommen aber meist so einen Kurs nicht. Stattdessen werden Leute mit jahrerlanger PC-Erfahrung, wie auch in diesem Fall, dort hin geschickt.

Das ist reine Schikane, Mißbrauch von Förderleistungen und natürlich auch Verschwendung von Steuergeldern!

Man müßte so etwas ablehnen dürfen, da man es auch fundiert begründen kann.
 
E

ExitUser

Gast
Die die es nötig hätten, bekommen aber meist so einen Kurs nicht. Stattdessen werden Leute mit jahrerlanger PC-Erfahrung, wie auch in diesem Fall, dort hin geschickt.

Das kann ich durch etliche, mir persönlich bekannte Fälle, bestätigen.

Das ist reine Schikane, Mißbrauch von Förderleistungen und natürlich auch Verschwendung von Steuergeldern!

Genau! Nix anderes!

Man müßte so etwas ablehnen dürfen, da man es auch fundiert begründen kann.

Kann man ja per Klageweg versuchen. Du meinst aber sicherlich, dass das ohne Klage gehen sollte.
 
E

ExitUser

Gast
Die Begründung mit den bereits zwei abgebrochenen Maßnahmen wird ja widerlegt. Es soll angeblich ein Fleck auf der Bewerbung Schuld sein, dass der dritte Kurs folgte, also aufpassen das ja kein Fussel demnächst auf der Bewerbung ist, sonst droht eventuell das Gleiche :icon_lol:

Naja, ist natürlich nicht zum Lachen.

Diese PC Grundkurse sind der reinste Schwachsinn. Jeder kann heutzutage mit einem PC umgehen, vielleicht findet man noch ein paar ab 40-50, die es nicht können, aber ansonsten...

Ich bekam auch eine Einladung für einen Bewerbungskurs ....
als ich meine SB fragte wieso sie haben doch gesagt meine Bewerbungen sind Perfekt (von einem Profi gemacht worden) meinte sie "na ja sie haben für Verheiratet eine Abkürzung (Verh: ) genommen das geht gar nicht ."
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.895
Bewertungen
2.284
Ich war auch mal in so einem Bewerbungskurs, bin aber am ersten Tag nach der allgemeinen Vorstellung krank geworden.
Am nächsten Tag sollte es auch mit Bewerbungen am PC losgehen.
Ein Mann hatte bereits die Zusage für eine Stelle, benötigte aber einen Kranschein (oder wie das heißt) Er hatte ca 15 Jahre in Kanada gelebt und dort alle Bagger und Kräne bedient. Er brauchte nicht mal einen Kurs, sondern nur die Übernahme der Prüfungsgebühren
Bekam er nicht! Dafür den Kurs, obwohl er noch nie einen PC bedient hatte und das auch in Zukunft nicht wollte. Bewerbungen schreiben brauchte er auch nicht, er hatte ja quasi eine Stelle.
 
E

ExitUser

Gast
@Ela das ist eine JobverhinderungsMaschinerie

Ich hatte einen 400€ als Tagesmutter mir wurde das Kind gebracht und abgeholt .
Ein Jahr ging es gut bis meine SB sagte ich müsste den Job aufgeben....ich wieso ?
Sie brauchen eine Qualifikation und wenn sie nicht aufhören dann muss ich sie anzeigen und das kann bis 10.000€ Strafe kosten.
Ich bin dann zum JA um diesen Kurs von 160Std. zu machen ....aber mein Schulabschluss wurde hier nicht anerkannt ....das JC wollte natürlich die Kosten für das nachmachen hier in Deutschland nicht bezahlen .
Ich musste aufgeben und dann bekam ich auf den Fuß einen EEJ dafür war ja Geld da :icon_motz:
 
E

ExitUser

Gast
als ich meine SB fragte wieso sie haben doch gesagt meine Bewerbungen sind Perfekt (von einem Profi gemacht worden) meinte sie "na ja sie haben für Verheiratet eine Abkürzung (Verh: ) genommen das geht gar nicht ."

:icon_lol:
Ich stelle fest:
Frau/Fräulein SB, die ja offenkundig selber nicht allzuviel erreicht hat in ihrem Leben, ist eine Expertin im Bewerbungsschreiben verfassen, und stellt sogar Profis an die Wand.

Frag sie doch mal ob sie dir diesbezüglich nicht privat Nachhilfe (per 1€ Job zb) geben kann, wenn sie doch schon so ein Wiffzack ist.
 
E

ExUser 2606

Gast
Diese Form der Geldverschwendung gab es schon immer.

Ich habe Datenverarbeitungskauffrau gelernt und nach 18 Monaten als Anwendungsprogrammjererin und 5 Jahren Berichte schreiben in einem Umweltlabor (Hier war schon ene extreme Nutzung von Word gefragt.) war ich durch Konkursarbeitslos und man kam auf die Idee mich n eie ABM zu stecken. Geld war deutlich mehr als ALG, also warum nicht. Ich kam in ein sogenanntes Lernbüro. War schon lustig. Man sagte mir, ich slle mich mal vor den PC setzen und mal schauen, ob ich den Einschalter finde. Der Admin käme dann gleich, um einen Odner für mich anzulegen. Als dieser Admin dann kam , hatte ich nicht nur das Verzeichnlis angelegt, sondern bereits den ersten Brief geschrieben und ausgedruckt.

Ich hab mich dann mit der EDV-Lehrerin zusammengesetzt und wir haben und dann echt gegenseitig unterstützt. Sie war in Excel besser, ichh dafür in Word und da wir für die meisten Arbeitsaufträge endlos viel Zeit hatten, hab ich mich dann mit den PC Anfängern hingestzt, denen die Formatierungstricks gezeigt usw. Nebenbei war ich für alles Kniffelige zuständig, Tabellen unter Word 5.0, das war noch richtig Arbeit. Nebenbei war ich ständig unterwegs, weil, die Buchhaltung, die GF-Sekretärin, jeder im Haus, der ein Word-Problem hatte, rief nach mir. Irgendwie hat es sogar Spass gemacht.

Nach einigen Monaten hatte ich dann meine jetzige Stelle.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Diese Kurse sind zwar wenig sinnvoll, werden aber von der Bildungsmafia veranstaltet und die hat Beziehungen bis in die Ministerien, dann dienen sie natürlich auch der Statistik.
Wenn man so einen Kurs aber mal von der lockeren Seite nimmt kann es durchaus auch Kurzweilig werden, man muß nur auf Fehler und Schwächen des Busses ( Coachers ) warten und die vor allen Leuten aufdecken.:icon_lol::icon_razz:
 
E

ExitUser

Gast
Sollte ich jemals arbeitslos und ALGII-Bezieher werden - ich hoffe nicht, daß es so kommt! - wäre ich sehr gespannt, ob ich auch in so eine Computer-Anfänger-Maßnahme gesteckt würde.

Ich bin seit mehr als 20 Jahren Anwendungsentwickler, programmiere zwar hauptsächlich auf dem Großrechner (noch), arbeite aber seit Jahren auch intensiv mit MS Office-Produkten (Word, Excel, PowerPoint, Visio, Project). Den Anschaltknopf würde ich wohl noch finden. :icon_razz:

Ich fänd's fast lustig, allerdings wäre der Preis für diesen Spaß wohl zu hoch. :icon_cool:


Mein Vater berichtete einmal von einem Computerkurs in seiner Firma. Der Dozent sagte: "Jetzt führen Sie die Maus bitte zur rechten oberen Ecke des Bildschirms." Ein Teilnehmer hat die Maus tatsächlich vom Schreibtisch genommen und an den Bildschirm gehalten. :icon_lol:
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
Willst Du den Auftrag zur Bespitzelung des Sachbearbeiters übernehmen und gibt deine Firma Rabatt für Leistungsbezieher?

@ Purzelina

wenn ich so etwas als Firma mit Rabatt machen möchte, würde ich für die Jobcenter arbeiten.:biggrin:

Ich werde aber ab diesem Jahr Schulungen anbieten wie ihr das selbst machen könnt.
Wie und wo ihr selbst diese Daten erheben könnt, wie man sich wehrt, wie Hausbesuchen wirksam begegnet wird, welche rechtlichen Grundlagen es gibt um das SGb II komplett auszuhebeln usw.

Ich habe das dann doch jahrelang gescheut zu machen weil ich weiß das damit einige Linien überschritten werden.

Ich behaupte mal das selbst in diesen Foren 98% der Leute keinen richtigen Plan haben was wie läuft und vor allem (was noch wichtiger ist) wie es laufen könnte.

Vor allem ist es wichtig das eine Datenbank erstellt wird in der jedes JobCenter , jeder Leiter, jeder Bediensteter eines Jobcenters erfasst wird, wo und wie lange er dort gearbeitet hat, wo und wie er wohnt, was seine Familie so treibt, arbeiten seine Kinder, haben sie eigene Firmen, oder gehen sie noch zur Schule, gibt es da Probleme usw.,das selbe mit den Sozialrichtern, wer ist besonders gut im Recht verbiegen, wessen Beschlüsse und Urteile werden sofort in der nächsten Instanz kassiert usw.
Selbstverständlich wird diese Datenbank im Ausland erstellt werden müssen um nicht mit dem deutschen Recht zu kollidieren.
(öffentlich bedienstete lieben doch die Transparenz oder ?)

Mich persönlich interessiert es schon wer Herr Weiß oder Herr Alt wirklich ist, wo er wohnt,was er so treibt, wer zu ihm gehört usw.

Reicht dir das als Antwort ?
 
E

ExUser 2606

Gast
Dann hast du dem ganzen Spuk wenigstens noch einen Sinn gegeben.

Allerdings hätte ich mir an deiner Stelle einen EDV-Trainer Vertrag geben lassen, und nicht als ABMler kostengünstig deren Arbeit mitverrichtet.

Due, die Bezahlung war nicht so viel weniger, wie das, was ich vorher in dem Umweltlabor verdient habe und am Ende wurde es nochmal spannend: Meine ABM Chefin wolte mich gerne fest einstellen für ein neues Projekt, für dass sie allerdings die Gelder noch nicht ganz zusammen hatte.Existenzgründngsberatung für frauen und ich sollte die Büroleitung übernehmen. Dann kam das andere Angebot, wir haben uns tzsammengestzt und dann hst sie gesagt, dass ichgehen soll, denn sie konnte mir keine entwiclungsmöglichkeiten bieten, war immer von den bewilligten Geldern abhängig.

Im Nachinein betrachtet habe ich die richtige Entscheidung getroffen.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
@ Purzelina

wenn ich so etwas als Firma mit Rabatt machen möchte, würde ich für die Jobcenter arbeiten.:biggrin:

Ich werde aber ab diesem Jahr Schulungen anbieten wie ihr das selbst machen könnt.
Wie und wo ihr selbst diese Daten erheben könnt, wie man sich wehrt, wie Hausbesuchen wirksam begegnet wird, welche rechtlichen Grundlagen es gibt um das SGb II komplett auszuhebeln usw.

Ich habe das dann doch jahrelang gescheut zu machen weil ich weiß das damit einige Linien überschritten werden.

Ich behaupte mal das selbst in diesen Foren 98% der Leute keinen richtigen Plan haben was wie läuft und vor allem (was noch wichtiger ist) wie es laufen könnte.

Vor allem ist es wichtig das eine Datenbank erstellt wird in der jedes JobCenter , jeder Leiter, jeder Bediensteter eines Jobcenters erfasst wird, wo und wie lange er dort gearbeitet hat, wo und wie er wohnt, was seine Familie so treibt, arbeiten seine Kinder, haben sie eigene Firmen, oder gehen sie noch zur Schule, gibt es da Probleme usw.,das selbe mit den Sozialrichtern, wer ist besonders gut im Recht verbiegen, wessen Beschlüsse und Urteile werden sofort in der nächsten Instanz kassiert usw.
Selbstverständlich wird diese Datenbank im Ausland erstellt werden müssen um nicht mit dem deutschen Recht zu kollidieren.
(öffentlich bedienstete lieben doch die Transparenz oder ?)

Mich persönlich interessiert es schon wer Herr Weiß oder Herr Alt wirklich ist, wo er wohnt,was er so treibt, wer zu ihm gehört usw.

Reicht dir das als Antwort ?

Diese Datenerhebung dürfte nicht ganz koscher sein, du selbst bist nicht unabhängig von ALG2 und leicht zu identifizieren.
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
@ purzelina

es ist immer gut helfende Hände im Ausland zu haben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten