ALG II Weiterbewilligungsbescheid ab Februar 2013 immer noch nicht da

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ahnungslos IV

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
27
Bewertungen
2
Huhu!

Ich wünsche erstmal allen nächträglich ein frohes, neues Jahr und vor allem Gesundheit! :icon_smile:

Zu meinem Problem:

Ich übe seit dem 7.1.13 einen Teilzeitjob mit 20h/Woche für 800€ brutto aus.
Ich war am 28.12.12 beim Arbeitsamt und habe folgene Sachen dort abgegeben:

* Kopie des Arbeitsvertrages
* Vom Arbeitgeber ausgefüllte Einkommensbescheinigung
* Ausgefüllter Antrag auf Weiterbewilligung des ALG II

Mein ALG II lief zu dem Zeitpunkt noch bis zum 31.1.13.

Mittlerweile habe ich einiges an Post bekommen:

* Änderungsbescheid für Januar
* Aufforderung die Lohnabrechnung für Januar 2013 bis zum 25.1.13 einzureichen.

Das ist auch alles in Ordnung. Die Lohnabrechnung werde ich vielleicht erst Anfang Februar einreichen können. Je nachdem, wann ich diese bekomme.
Ist aber auch kein Problem, notfalls kann man eine Fristverlängerung machen, hat mir die Frau von der Hotline gesagt.

Mir fehlt jetzt aber das Wichtigste und zwar der Weiterbewilligungsbescheid ab Februar 2013 und langsam werde ich auch etwas nervös.
ALG II steht mir auch ab Februar weiter zu und mittlerweile sind drei Wochen vergangen. Wie ich finde ungewöhnlich lange und die anderen Sachen habe ich ja recht schnell bekommen.

Ich habe diese und letzte Woche bei der ALG II Hotline angerufen und nachgefragt. Dort sagte man mir, das im Computer "in Bearbeitung" steht.
Habe gehofft, das spätestens bis heute der Bescheid da ist aber leider immer noch nichts.
Am 25.1.13 geht das ALG II Geld raus laut Hotline und nächsten Montag ist schon der 21.1.13.

Ich weiß jetzt nicht, ob und wenn ja, was ich machen kann?

* Muss ich weiterhin bis zum 25.1.13 warten und schauen, ob bis dahin was im Briefkasten ist?
* Bringt es was, direkt zum Arbeitsamt zu fahren?
* Oder am 25.1.13 noch die Hotline anrufen?

Der neue Job macht mir richtig Spaß aber ich mache mir mittlerweile immer mehr Sorgen, was das finanzielle angeht.
Ich kann mit meinem Teilzeitlohn die Abgaben bezahlen und werde dann noch ungefähr ne Woche hinkommen aber dann wird es so langsam eng.
Ich habe weiterhin Anspruch auf ALG II und finde es einfach blöd, das die Weiterbewilligung immer noch nicht durch ist und man abends nicht ruhig schlafen kann.

Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht den ein oder anderen Tipp geben.


Danke schonmal,

Ahnungslos IV
 

Heike73

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
540
Bewertungen
87
Hallo,

also bei mir war das im November 2012 genauso.

Nachdem ich zum JC gefahren bin, weil mein Bewilligungsbescheid ab 01.12.12 am 26.11.2012 immer noch nicht in meinen Händen war, sagte man mir:

"Das JC hat bis zum 01.12.2012 Zeit, Ihnen den Bewilligungsbescheid auszuhändigen" Und im PC vom JC stand seit mittlerweile 3 Wochen "in Bearbeitung" :icon_dampf::icon_dampf::icon_dampf:

Ich habe ihn dann am Freitag, den 30.11.2012 im Briefkasten gehabt, ne enge Kiste, aber er war da.

Soviel zu meiner Erfahrung, weil man natürlich Angst hat, dass am 1. kein Geld auf dem Konto ist.
Aber da gibt es mit Sicherheit noch ganz andere Erfahrungen hier im Forum.

LG
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
* Aufforderung die Lohnabrechnung für Januar 2013 bis zum 25.1.13 einzureichen.

Die Lohnabrechnung werde ich vielleicht erst Anfang Februar einreichen können. Je nachdem, wann ich diese bekomme.

Du solltest das JC darüber informieren. Möglicherweise ist im EDV des JC erwas auf "Warten" eingestellt.

Bringt es was, direkt zum Arbeitsamt zu fahren?
Ja, zumindest, um ein Schreiben gegen eine Empfangsbestätigung abzugeben, dass die Ausstellung einer Lohnabrechnung für Januar (üblicherweise) erst im Februar möglich ist. Alternativ: Fax.

Für solche Auskünfte ist das Telefon als Kommunikationsmittel
nicht/wenig geeignet.
 

Ahnungslos IV

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2012
Beiträge
27
Bewertungen
2
Ok, vielen Dank für eure Antworten!

Morgen schaffe ich es nicht aber Dienstag werde ich nochmal direkt zum Jobcenter fahren und nochmal alle Unterlagen mitnehmen, die ich hier habe.

Wenn es was neues gibt, werde ich mal berichten.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Wahrscheinlich warten die auf die Verdienstbescheinigung bzw. den Geldeingang auf deinem Konto. Und dann wird erst ausgerechnet, wieviel Aufstockung du bekommst.

Ich bekomme die neuen Bewilligungsbescheide immer erst nach der Zahlung vom Jobcenter, nach dem Motto: Geldeingang für Dezember ist Ende November auf dem Konto, Bescheid kommt Anfang Dezember.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.321
Bewertungen
1.152
dito;

Mitte Dezember wie immer gegen Eingangsstempel abgegeben.

Aber die Nichtbearbeitung(?) ist von denen evtl. voll Absicht, wurde ich doch vorher gebeten, alles per Post zuschicken.

Kam und kommt freilich nicht in Frage, und aus dem Eingangsstempel der Dokumente, die beim JC verbleiben, geht ja nicht hervor, auf welche Weise die das Dokument erhalten haben. Meine Eingangsstempel auf meinen Kopien habe ich daher freilich und kann den Nachweis der Abgabe jederzeit belegen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten