• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG II und Zeitarbeit - Fragen dazu

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jam

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#1
So, Freunde der gepflegten Nachmittagsunterhaltung!

Am Freitag habe ich einen Anruf von der Dame vom JobCenter bekommen (meine Nummer sollte eigentlich nicht mehr gespeichert sein, aber das hat sie nun selbst veranlasst... meinte sie) und gestern dann auch die Information, dass ich mich am Montag bei einer Zeitarbeitsfirma vorstellen soll. Da ich keine Ausbildung habe und die Weiterbildung / Umschulung bisher über das Amt nicht in Gang gekommen ist (da gibt's immer was zu klären mit dem Teamleiter...), soll ich nun als Helfer ein paar Euro verdienen. Soweit ich weiß wird es ein Stundenlohn von 5 Euro bei 35 Stundenwoche sein. Am Ende werde ich also aufstockend ALG II bekommen müssen.

Nun erstmal die Fragen, die sich mir stellen:

Prinzipiell muss ich den Job annehmen, oder? Ich mein so dumm kann ich mich nich anstellen, dass die mich n ichtmal als Helfer wollen... befürchte ich. ;-)

Weiterhin: In meiner EGV sind 10 Bewerbungen pro Monat gefordert. Muss ich die dann bei ergänzendem ALG II bezug als Zeitarbeiter - ha ha - auch noch so abliefern?

Wenn ja, wie soll ich mich da bewerben? Also, gerade als ungelernter ohne Ausbildung dürfte es schwer werden einen Job zu finden, der dann bessere Aussichten hat. Es ist jetzt schon teilweise schwer 10 Bewerbungen abzuliefern, wenn ich ehrlich bin... :-(

Glaube das war es erstmal... Rechne schon damit, dass ich am Dienstag in einer Tortenfabrik stehe. Naja, immerhin tue ich dann endlich was für mein Geld, wa? :icon_klatsch:
 

Xivender

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Apr 2009
Beiträge
109
Gefällt mir
1
#2
Früher bin ich auch für 6,24 Euro brutto arbeiten gegangen, doch die Zeiten sind vorbei.
Als erstes würde ich durch ein paar Erfahrene User hier klären lassen, ob das so in Ordnung ist, dass dich die Dame vom Amt einfach anruft, obwohl Du die Telefonnummer hast löschen lassen.

Dann glaube ich ma gelesen zu haben, dass telefonische Absprachen ohn RGB nichts Wert sind....

Ansonsten bleib hart, lass Dich nicht unter Wert verkaufen, indem Du so billig arbeitest zerstörst Du auch Andere Arbeitsplätze.

Die sollen ma sehen dass gute Arbeit auch gutes Geld kostet....
Wenn alles nichts hilft.... *hust* - is hier etwas grade ne Krankheitswelle am kommen? ;-)

Hab mir sagen lassen, dass es Arbeitgeber besonders lieben, wenn man immer mal so 1 - 2 Tage in der Woche krank ist.
 

identic

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Aug 2009
Beiträge
40
Gefällt mir
0
#3
Hallo Jam,
ich habe für für die Zeitarbeitsfirmen gearbeitet, weil man mir vo JobCenter erzählt hatte, das ich dann im Monat auf ca. 2000 € käme.
Am ende musste ich jeden Monat meine Abrechnng abgeben, bekamm jeden Monat einen neuen Bescheid und es wurde nicht mehr.
Das was ich verdient hatte, wurde mir uns von der Leistung abgezogen.
Ich hatte immerdas gleiche Geld ob mit Zeitarbeit oder ohne.
Auf die Sprüche der FM u.SB kann ich Schei...... die veraschen einen um ihre statistik am Monatsende gut aussehen zu lassen.
Laut eines Kreistagsabgeordneten der im Beirat des Jobceners sitzt, werden bei unserem JobCenter jeden Monat 300 Harzis in den 1 Arbeitsmarkt vermittelt ( orginal von seiner Homepage ).
Na super, bei denen gibt es halt keine Wirtschaftskrise sondern imaginäre offene Stellen in einer wirschaftlich schwachen Region.
 

Jam

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#4
Früher bin ich auch für 6,24 Euro brutto arbeiten gegangen, doch die Zeiten sind vorbei.
Als erstes würde ich durch ein paar Erfahrene User hier klären lassen, ob das so in Ordnung ist, dass dich die Dame vom Amt einfach anruft, obwohl Du die Telefonnummer hast löschen lassen.
Das würde mich auch interessieren. Hatte das schriftlich per Fax veranlasst nach meinem Umzug. Im Prinzip in dem Fall aber auch jetzt nicht so tragisch, da ich gestern die gleiche Information auch noch im Briefkasten hatte.

Ansonsten werde ich da morgen mal hingehen und mir das alles ansehen. Ablehnen direkt geht wohl sowieso nicht, aber natürlich gibt es sicher Mittel und Wege, wie man sich unbeliebt macht... Ärgert mich halt, weil ich eigentlich nicht so der Typ bin, der sowas macht... Aber gut, ich werde ja auch vom Amt seit einem halben Jahr immer mit Ausbildung bzw. Umschulungsmöglichkeiten geködert... Das wäre zumindest was, was sinnvoll wäre. ;-) Mit meinen 26 Jahren gibt's da ja doch noch paar Möglichkeiten... eigentlich zumindest.

Naja, ich halte euch auf dem Laufenden. :icon_party:
 
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#5
Hallo Jam,

ja melde dich Morgen nochmal oder die Tage was jetzt aus dem Slavenjob bei der Zeitfirma geworden ist, würde mich mal sehr Interesieren.

Gruß Schimmy
 

sleepy5580

Elo-User/in
Mitglied seit
31 Okt 2008
Beiträge
171
Gefällt mir
1
#6
@ jam wäre mal sehr interessant nach welchem Tarif da bezahlt werden soll :eek:, der meines wissens niedrigste Tarif (ost) liegt bei 6,15 € welcher in der Probezeit auf 5,57 € abgesenkt werden kann und im westen bei 7,35 € welcher in der Probezeit auf 6,65 € abgesenkt werden kann.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#7
@ jam wäre mal sehr interessant nach welchem Tarif da bezahlt werden soll :eek:, der meines wissens niedrigste Tarif (ost) liegt bei 6,15 € welcher in der Probezeit auf 5,57 € abgesenkt werden kann und im westen bei 7,35 € welcher in der Probezeit auf 6,65 € abgesenkt werden kann.
Das wären aber eher die DGB Tafrife. AMP liegt noch ein wenig drunter. :icon_smile: Aber mal abgesehen von den großen 4 gibts noch ein paar Kleinere.

@Jam
Nein, leider kannst Du keinen Job ablehnen. Das mit dem Löschantrag hast Du als Bestätigung von denen Schriftlich das es veranlasst wurde? Ansonsten setzt Du nochmal ein Schreiben auf, diesmal per Briefpost in dem Du den Löschantrag von denen bestätigen läßt. Dieses schickst entweder per Einschreiben oder besser noch, selbst abgeben am Empfang und von denen mittels Eingangsstempel quittieren lassen. So können Dir die alles mögliche Erzählen.

Was Umschulungen etc. angeht: da hase evt. Pech. Bei der ARGE ist das eien kann, nciht muß Regelung und solang Du da nichts Schriftliches von denen hast ist das eben nur Gerede.

Unbeliebt machen bei ZAFs? - LOL - kommt drauf an für was sie dich brauchen. Aber n der Regel nehmen die erstmal jeden. Bei den Konditionen hast aber auch sicher Pech und darfst dann irgendwelche Hiwi-Jobs machen. Es wär jetzt interessant zu Wissen was auf der Stellenbeschreibung der ARGE steht und ob ein RFB mit dran hing. gibt es keine RFB, dann kannst das ablehnen. Ansonsten achte drauf was Dir angeboten wird bei der ZAF. Meist erzählt Dir der Personaler was ganz anderes als auf dem Wisch vom Amt steht. Dann hast du nebst den Aussagen zu Bezahlung evt. Gründe das abzulehnen - wobei Du unterschwellig ncoh immer Interesse heucheln solltest.

Aufstockendes ALG2: Falls Du den ZAF Job bekommst (ich drück Dir die Daumen das nicht - solche Firmen sind das allerletzte) und du mit ALG2 aufstocken mußt brauchst Du dich um die Auflagen für Bewerbungen etc. nicht kümmern. Das gilt nur solang Du nicht in eine Sozialversicherte Anstelung bist. Auch EGVs solltest Du dann keien Unterschreiben, wären für Dich ohne Belang. Lediglich die Mitwirkungspflichten für die Ermittlung deines Vermögens und deine Bedarfes zum Aufstockenden ALG2 mußt dann durch ziehen.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#8
@ ShankyTMW
Aber n der Regel nehmen die erstmal jeden.
Ne, machen die nicht. Zumindest "Namenhafte" ZA's nicht, da die bei Ihren Kunden auch einen, wenn auch zweifelhaften Ruf zu verlieren haben. Mit "Luschen" können selbst ZA's nichts anfangen. Obwohl ich diese "Seelenverkäufer" auch nicht mag.

@ Jam
Also, gerade als ungelernter ohne Ausbildung dürfte es schwer werden einen Job zu finden, der dann bessere Aussichten hat.
Gebe ich Dir Recht! Eine solide Ausbildung stellt immer auch ein gewisses Fundament dar!

@ identic
ich habe für für die Zeitarbeitsfirmen gearbeitet, weil man mir vo JobCenter erzählt hatte, das ich dann im Monat auf ca. 2000 € käme.
Das verdient bei denen ja nicht mal ein Facharbeiter!

@ sleepy5580
jam wäre mal sehr interessant nach welchem Tarif da bezahlt werden soll :eek:, der meines wissens niedrigste Tarif (ost) liegt bei 6,15 € welcher in der Probezeit auf 5,57 € abgesenkt werden kann und im westen bei 7,35 € welcher in der Probezeit auf 6,65 € abgesenkt werden kann.
Na ja, das ist die "Soziale Marktwirtschaft". Honduranische Kaffeepflückerlöhne in DE!

Grüße, Lupe
 
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#9
Die meisten Slaventreiber schalten erst einmal Stellenausschreibungen bei der BA usw. und in wirklichkeit sind die Stellen eh meist schon besetzt, so das einfach erst einmal nur die Bewerbungen zur Kenntnis genommen werden und dann erst einmal im Aktenordner der Sklaventreiber landen, wo Sie dann nach geraumer Zeit wieder rausgesucht werden wenn mal Arbeit da ist und nicht mehr, spreche da aus eigener Erfahrung.

Meint Schimmy
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Gefällt mir
41
#10
@ schimmy,

hast Recht, die Erfahrung habe ich selber auch gemacht. Zumal, mein Eindruck, deren Stellenausschreibung eher deren eigene Werbung nützen soll. Und möglichst suggerieren, kommt zu uns, wir sind die einzige wahre ZA.
 

Kalkulator

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Aug 2008
Beiträge
1.110
Gefällt mir
105
#13
Sollte die Zeitarbeitfirma nach Christlichem Tarifvertrag bezahlen, sollte man sie gleich vor einer möglichen Einstellung auf die Urteile hinsichtlich Tariffähigkeit ansprechen und die vielen erfolgreichen Klagen vor den Arbeitsgerichten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten