• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG II und Steuererklärung - muss ich ALG II irgendwo angebe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

BoesesWeib

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#1
Hallo :)

habe ja 8 Monate ALG II bekommen und bin seit 10.09. glückliche Besitzerin eines Arbeitsvertrages. Nun ist die Steuererklärung 2005 fällig. Wohin in der Steuererklärung mit dem ALG II ?

Wenn ich mich nicht irre unterliegt das ALG II + KdU nicht dem Progressionsvorbehalt ?! Folglich muss es auch in der Steuererklärung nicht angeben werden ?!

Sehe ich da irgendwas falsch ?

Grüsse
 

mousekiller

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#2
ALG 2 ist eine sogenannte Einkommensersatzleistung und muss angegeben werden. Das gibst du in der Anlage "N" Zeile 22 an. Die Argen schicken dir am Jahresanfang des dem Steuerjahr folgenden Jahr eine Einkommensbescheinigung zu, woraus sämtliche Beträge eindeutig ablesbar sind.
 

Chopper

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Jan 2006
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#3
Hi,
Laut ARGE ist über den Bezug von Arbeitslosengeld II für eine eventuelle Steuererklärung keine Bescheinigung notwendig, weil Leistungen der Grundsicherung steuerfrei sind.


Da der gute Mann vom FA aber au reinem Mißtrauen wissen will wovon Du gelebt hast sollte man um Ärger und Verzögerungen zu vermeiden die ALG 2 Bescheide mit anheften (Kopien ?). In den Antrag muß nichts eingetragen werden. ALG 2 ist auch keine Lohnersatz leistung.

Schönen Gruß
Chopper
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#4
Presse Info 005/2006 vom 16/01/2006
Steuererklärung


Tipp für Arbeitslose:



Bescheinigung über Arbeitslosengeld I für die Steuererklärung kommt automatisch

Zu einer Steuerrückzahlung können auch Arbeitslose kommen. Darauf weist die Agentur für Arbeit Rastatt hin. Wer im vergangenen Jahr sowohl Steuern gezahlt, als auch Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld bei Weiterbildung und Übergangsgeld von der Agentur für Arbeit erhalten hat, sollte dies bei der Steuererklärung mit aufführen. Wichtig ist dabei die Bescheinigung über den Leistungsbezug. Sie wird vom Finanzamt als Nachweis verlangt. Wer in 2005 den Leistungsbezug beendete, hat diese Bescheinigung bereits bekommen. Allen anderen, die über das Jahresende hinaus Geldleistungen von der Agentur beziehen, wird unaufgefordert im Laufe des Monats Januar/Februar eine so genannte „Entgeltbescheinigung“ für das Finanzamt über die im letzten Jahr gezahlten Lohnersatzleistungen zugesandt.

Übrigens: Über den Bezug von Arbeitslosengeld II ist für eine eventuelle Steuererklärung keine Bescheinigung notwendig, weil Leistungen der Grundsicherung steuerfrei sind.
http://www.arbeitsagentur.de/vam/va...zeigeContent?docId=94342&rqc=10&ls=false&ut=0
 

BoesesWeib

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#5
Chopper sagte :
Hi,
Laut ARGE ist über den Bezug von Arbeitslosengeld II für eine eventuelle Steuererklärung keine Bescheinigung notwendig, weil Leistungen der Grundsicherung steuerfrei sind.


Da der gute Mann vom FA aber au reinem Mißtrauen wissen will wovon Du gelebt hast sollte man um Ärger und Verzögerungen zu vermeiden die ALG 2 Bescheide mit anheften (Kopien ?). In den Antrag muß nichts eingetragen werden. ALG 2 ist auch keine Lohnersatz leistung.

Schönen Gruß
Chopper
danke :) ich habe eh den jahresabschlussbescheid schon erhalten den kann ich ja mit anheften aber egal wo ich das im antrag eingetragen habe, das programm hat das ALG II als einkommen gewertet so dass es mir weniger steuerrückerstattung ausgerechnet hat und deswegen tauchte die Frage auf

und auf grund meiner negativen erfahrung mit behörden seit alg II gehe ich davon aus das die vom finanzamt wahrscheinlich auch so ungenügend geschult sind wie die arge mitarbeiter als das thema alg II auf sie zu kam
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#6
Grundsätzlich müssen dem Finanzamt alle Lohnersatzleistungen und Sozialleistungen angegeben werden. ALG2 unterliegt aber nicht dem Progressionsvorbehalt.
 

Kämpfer

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
122
Gefällt mir
1
#7
Alg2 unterliegt NICHT dem Progressionsvorbehalt, steuerfrei war die frühere Al-Hilfe auch, aber unterlag dem Progressionsvorbehalt und wurde
indirekt doch versteuert. Bei Alg 2 ist das nicht der Fall, weil Grundsicherung. Wenn es eingetragen wird, werden evtl. Rückzahlungen gemindert, demnach nicht angeben, ebenso verhält es sich mit dem Überbückungsgeld
 

Maikäfer

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#8
Hallo,

das Thema interessiert mich auch und bin froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe, denn ich warte auch die ganze Zeit schon auf diesen Bescheid "zur Vorlage beim Finanzamt", den man bei AlHi immer bekam.

Bisher hab ich nur 2 Nachweise (f. mich u. Partner) bekommen, auf denen steht, dass man sie für den Rentenversicherungsträger aufbewahren muss.

Heisst das nun, wenn ich außer ALG2 in 2005 kein Einkommen hatte, muss ich dann für 2005 keine Steuererklärung ausfüllen?

LG
Maikäfer
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#9
Maikäfer sagte :
Hallo,

das Thema interessiert mich auch und bin froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe, denn ich warte auch die ganze Zeit schon auf diesen Bescheid "zur Vorlage beim Finanzamt", den man bei AlHi immer bekam.

Bisher hab ich nur 2 Nachweise (f. mich u. Partner) bekommen, auf denen steht, dass man sie für den Rentenversicherungsträger aufbewahren muss.

Heisst das nun, wenn ich außer ALG2 in 2005 kein Einkommen hatte, muss ich dann für 2005 keine Steuererklärung ausfüllen?

LG
Maikäfer
Du bekommst keinen Bescheid mehr "zur Vorlage beim Finanzamt",sondern....wenn..dann einen "zur Vorlage beim Rentenversicherungsträger".
Solltest Du nur ALGII beziehen,dann mußt Du nicht unbedingt eine Steuererklärung machen.Bei gemischtem Einkommen sieht es anders aus,deshalb kann man hier so pauschal nicht antworten.


Gruß

Silvia
 

Maikäfer

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#10
Hallo Silvia,

danke für deine Antwort.

Nein ich hatte ja geschrieben, hatte nur ALG2 als Einkommen in 2005.
Mit "gemischtem Einkommen" meinst du bestimmt, wenn man noch einen Nebenjob, 1-Euro-Job etc. hatte, oder?

LG
Maikäfer
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#11
Ja ich meinte evtl. einen Zuverdienst(keinen EEJ) oder einen Partner,der
Arbeitskommen hat.


Gruß


Silvia
 

Maikäfer

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#12
Na dann müsste ich ja eigentlich nichts abgeben, aber sicher kommt dann igendwann nach Ablauf der Frist ein Schreiben, dass man die Erklärung bis dann und dann abgeben soll.
Also vielleicht geb ich sie einfach mal trotzdem ab, leg diese anderen Zettel dazu und gut ist.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#13
Maikäfer sagte :
Na dann müsste ich ja eigentlich nichts abgeben, aber sicher kommt dann igendwann nach Ablauf der Frist ein Schreiben, dass man die Erklärung bis dann und dann abgeben soll.
Also vielleicht geb ich sie einfach mal trotzdem ab, leg diese anderen Zettel dazu und gut ist.
Hi maikäfer,

mische mich mal ein.
Wenn ihr jedes Jahr vom Finanzamt die Formulare für die Steuererklärung zugesandt bekommt mit der Aufforderung bis 31 Mai einzureichen, dann müßtet ihr auch dieses Jahr für 2005 eine Erklärung abgeben.

Wenn nicht, dann habt ihr doch wohl immer "nur" einen Lohnsteuerausgleich gemacht und dann ist die Sache gegessen.
Angaben selbstvertändlich ohne Gewähr
 

Maikäfer

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Apr 2006
Beiträge
42
Gefällt mir
0
#14
@Arco: Nein, zugeschickt bekam ich sie in den letzten Jahren nicht. Auch als ich noch Arbeit hatte, bekam ich sie glaube ich einmal zugeschickt. Ansonsten muss ich immer gucken, dass ich zum FiAmt komme, und mir Bögen hole oder Verwandte nehmen ein paar mehr mit und geben mir welche.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#15
Dann müßte sich die Sache erledigt haben und ihr habt keine "Zwangsabgabe", habt also sonst immer "nur" den normalen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht. Den könnt ihr machen wie ihr wollt und hättet dann sowieso längere Abgabefristen.
 

The_Vulcan

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2006
Beiträge
1.221
Gefällt mir
114
#16
Habe auch nichts bekommen und sitze jetzt an der Steuererklärung....

Wenn ich in Feld 22 was eintrage will er auch Feld 17 und 19 haben... Krankenkassenbeiträge und Pflegeversicherung... im ALGII Bescheid steht dazu NICHTS drin... komm aber nicht weiter ohne...
---
Nachtrag: Ok da div. Seiten sagen das es eine Sozialleistung ist und man sie daher nicht angeben muss hab ichs einfach gelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten