ALG II und einen Job

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Eurojobberin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2006
Beiträge
25
Bewertungen
0
Guten Morgen an Euch hier, passt auch hier in diesem forums-bereich

habe da ein kleines/grosses oder wie auch immer problem mit der arge .
hier kurz der sachverhalt.
war bis ende juni hartz IV empfänger nach meinen unterlagen.hatte dann paar tage genauer gesagt am 26.juni06 einen befristiten arbeitsvertrag bis ende 0kt.06 erhalten. dies hatte ich der arge sofort mitgeteilt mit der bitte um aufhebung des bewilligungsbescheides. unterlagen wie vertrag etc.wurde meiner sachbearbeiterin per post zugestellt. am 2.juli06 erhielt ich für den monat juli geld (stand mir das für juli zu ?? da ich erst ende juli gehalt bekam???) ende juli wurde mir wieder überwiesen. da ich meine sachbearbeiterin nie ans telefon bekam habe ich ihr wieder über postweg, über e mail geschrieben. keine antwort. beim AA bonn sagte man mir nachdem ich dort angerufen hatte das mir für den monat juli das geld zustehen würde aber alles andere sollte ich mit der arge selbst klären. nachdem ich persönlich bei der arge war wurde mir lediglich mitgeteilt das meine sache in bearbeitung wäre und ich warten sollte bis ich schriftlich bescheid bekomme. diesen spruch habe ich jedes mal gehört wenn ich angerufen hatte.bis zum 27.10.06 tat sich nichts mir wurde immer mtl. das geld überwiesen, anrufe immer der gleiche spruch, postweg - keine antwort. dann am 27.10.06 endlich post. aber was für eine. ich hätte ungerecht geld erhalten was mir nicht zusteht und sollte stellung dazu nehmen.aber immerhin hat die arge es geschafft von juni bis ende okt. es zu raffen das ich arbeiten gehe. aber das ist noch nicht alles am 3 nov. überwies man mir wieder geld zwar nicht die volle summe sondern einen für mich nicht erklärbaren betrag.auf der einen seite sagt man mir zu unrecht geld erhalten auf der anderen seite überweisen die weiter.
so dann wurde mein vertrag um einen monat verlängert bis ende nov.06.das heisst ich müsste wenn überhaupt erst einen neuen antrag stellen für dez.06richtig? habe aber zum 1.Febr. wieder einen befristiten arbeitsvertrag bis ende nov.07.
oder werde ich auf grund dieser ganzen dumm gelaufenen sache gesperrt.


so jetzt genug geschrieben soll ja kein roman werden. aber für ratschläge was wie und wo wäre ich schon dankbar, da ich am donnerstag ein termin bei der arge habe


schönen tag noch :)
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.992
Bewertungen
14.924
Guten Morgen Eurojobberin!

Zumindest einen Teil des Geldes wirst Du wohl wieder zurückzahlen müssen. Wann hast Du denn Deinen ersten Lohn erhalten? Wenn Du ihn Ende Juli bekommen hast, dann mußßt Du Dein ALGII für Juli wieder zurückzahlen. Wenn Du erst im August den ersten Lohn bekommen hast, darfst Du das Geld wohl behalten.

Die bis Ende November erhaltene Leistung wirst Du dann wieder zurückzahlen müssen. Für Donnerstag rate ich Dir, daß Du mit einer Begleitung zur ARGE gehst und denk' auch bitte immer daran, daß Du Dir im Umgang mit der ARGE alles von denen quittieren lassen solltest, sprich einen Empfangsstempel geben läßt, damit Du all die Vorgänge im Zweifelsfalle auch nachweisen kannst...

Für Donnerstag und die Zukunft dann viel Erfolg...

;)

P.S. Ein Thema bitte nur in einem Forum posten! Ich denke hier passt das besser....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten