ALG II nach Studium (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

regina55

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo,

ich muss nach meinem Studium erstmal ALG II beantragen. Da ich mit meinem Freund zusammen lebe, der ca. 1800 netto verdient, werde ich wohl eher keinen Leistungsanspruch erwarten können, weil wir ja als Bedarfsgemeinschaft gelten. Meine Frage ist, wie es mit der Krankenversicherung ist. Muss ich mich dann selber versichern oder läuft dies trotzdem über die ARGE?

Viele Grüße
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
Hallo,

Als Hartz IV Empfänger bist du in der KV pflichtversichert.

Krankenversicherung bei Hartz IV | Zuschuss zur KV bei ALG II
:icon_evil:
Da ich mit meinem Freund zusammen lebe, der ca. 1800 netto verdient, werde ich wohl eher keinen Leistungsanspruch erwarten können, weil wir ja als Bedarfsgemeinschaft gelten.


Meine Frage ist, wie es mit der Krankenversicherung ist. Muss ich mich dann selber versichern oder läuft dies trotzdem über die ARGE?


Ohne Anspruch auf ALG II wirst du dich selbst versichern müssen. Kosten: etwa 160€.

Soll wegen der Zahlung des KV Beitrages ein Anspruch auf ALG II bestehen, kann das JC diesen voll oder zum Teil übernehmen, was bei 1800€ netto kaum der Fall sein wird.

Sonst kann dein dein Freund diese Beitrage als außergewöhnliche Belastungen bei seiner Steuererklärung ganz oder teilweise absetzen.
 

stuu

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
265
Bewertungen
7
Wieso geltet ihr als Bedarfsgemeinschaft?Woher soll das Jobcenter wissen das ihr eine Beziehung fuehrt?Dein Freund ist schliesslich nicht dein Mann und auch nicht dein eingetragener Lebenspartner.Oder ist er das?Er ist jedenfalls nicht verpflichtet fuer dich aufzukommen.
Deshalb wuerde ich an deiner Stelle Alg 2 beantragen und deinen Freund als Mitbewohner angeben.Oder ist eure Wohnung nur sehr klein,dass sie als Wohngemeinschaft nicht bewohnbar waere?
 
E

ExitUser

Gast
Wieso Betrug?


Mit welcher Begründung soll ER für SIE bzw. SIE für IHN finanziell einstehen?
Im Familienrecht finde ich nichts.

Und ob man eine WG gründet und eng befreundet ist oder per Lebensgemeinschaft zusammen lebt, sollte ganz allein Sache von IHM und IHR sein.

Natürlich sollte eine WG nach außen hin nachvollziehbar sein, eigene Konten, eigener Mietanteil usw.

Übrigens, wenn zwei beliebige WG Mitglieder zusammen S*** haben, sind sie nicht automatisch eine BG im Sinne des SGB II. :biggrin:
 

Nefarian

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
335
Bewertungen
72
Hallo,

ich muss nach meinem Studium erstmal ALG II beantragen. Da ich mit meinem Freund zusammen lebe, der ca. 1800 netto verdient, werde ich wohl eher keinen Leistungsanspruch erwarten können, weil wir ja als Bedarfsgemeinschaft gelten. Meine Frage ist, wie es mit der Krankenversicherung ist. Muss ich mich dann selber versichern oder läuft dies trotzdem über die ARGE?

Viele Grüße
Seh bitte zu, dass Du Arbeit findest. Mein Tipp nach ca. 9 Jahren Erwerbslosigkeit. Je länger Du arbeitslos bist, desto schwieriger wirds wieder Anschluss zu finden. Also bitte nicht warten, sondern handeln und schnell in Arbeit kommen. Der beste Tipp den ich Dir geben kann :/
 

stuu

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
265
Bewertungen
7
wieso Anleitung zum Betrug?Der Freund darf zwar fuer seine Freundin aufkommen,muss er aber nicht.Und 1800 Euro sind ja auch nicht gerade die Welt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.789
Bewertungen
16.505
Wäre gut, wenn man sich mal die "Feinheiten" des immer wiederkehrenden Themas anschaut und merkt ... und die reichlich vorhandenen Infos hier im Forum liest ... dann können solche Anmerkungen wie "Anleitung zum Betrug" nicht die Leute verwirren.

Besonders die markierten Stellen in dem pdf mal genau lesen ...
 

Anhänge:

Oben Unten