ALG II / > Grundsicherung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dadrt

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
114
Bewertungen
23
Hallo

Ein Bekannter wohnt "all inclusive" in einer WG und bezieht ALG II.
Nun driftet er demnächst in Altersrente ab ist aber weiter abhängig
von der Grundsicherung im Alter.

Ich hatte ihm geraten einen Überprüfungsantrag beim JC zu stellen
da lt. BSG/BVG ihm bei pauschaliertem Mietzins keine "Stromkosten"
vom RS abgezogen werden dürften.

Für den Fall dass das JC den einbehaltenen Betrag noch nachliefern
muss kann er denn Betrag behalten oder zählt es bei GS als EK ?

Cheers

dadrt
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Hallo,

richtig die Stromkosten werden aus der RL gezahlt und wenn dein Bekannter
jetzt Geld wiederbekommt, ist das kein Einkommen!

Gruß:icon_pause:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Nachzahlungen von Sozialleistungen sind kein Einkommen. Da gibt es auch irgendwo ein Urteil dazu. Sonst würde das bei mir auch keinen Sinn machen, meine Klage aufrecht zu erhalten, wenn mir das Geld angerechnet werden würde.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Oben Unten