ALG II Folgeantrag ?? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Fragender01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

hab da ne dumme frage, hoffe mir kann jemand helfen...

und zwar läuft meine ALG II Bewilligung am 30-04-2011 aus. Normalerweise stellt man ja dann einen folgeantrag bzw. der wird einem zum ausfüllen rechtzeitig zugeschickt.

Wenn ich jetzt zum 01-05-2011 eine Arbeit aufnehmen werde, muss ich das dann dem Jobcenter mitteilen oder kann ich den Antrag einfach auslaufen lassen und das Thema ist durch ?

Danke schon mal für eine Antwort
 

Sufenta

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2009
Beiträge
408
Bewertungen
44
Wie sicher ist denn die Arbeitsaufnahme? AV schon unterschrieben?
 

Fragender01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
20
Bewertungen
0
Ja das ist 100%ig sicher. ich frag halt nur weil ich eigentlich nichts mehr mit denen zu tun haben will, und denen auch keine weiteren Daten oder so von mir geben will, die haben eh schon genug. von daher war mein gedanke das wenn ich mich nicht bei denen melde, die dann schon von selbst aufhören zu zahlen. oder liege ich da falsch ?
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.185
Bewertungen
344
Scheint zu passen. Scheint!
Sollte Dein erster Lohn erst nach demm 31.5. überwiesen werden, steht Dir für Mai volles ALG II zu. Sind schon ein paar Euro.
Kommt das geld vorm 1.6. dann steht Dir eine Überbrückung zu. Wäre zumindest ein Darlehen. Zinsfrei.
 

twaini

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
465
Bewertungen
30
Hallo zusammen,

hab da ne dumme frage, hoffe mir kann jemand helfen...

und zwar läuft meine ALG II Bewilligung am 30-04-2011 aus. Normalerweise stellt man ja dann einen folgeantrag bzw. der wird einem zum ausfüllen rechtzeitig zugeschickt.

Wenn ich jetzt zum 01-05-2011 eine Arbeit aufnehmen werde, muss ich das dann dem Jobcenter mitteilen oder kann ich den Antrag einfach auslaufen lassen und das Thema ist durch ?

Danke schon mal für eine Antwort
Hi du,

also wenn dein Alg2 am 30.04 ausläuft,beziehst du dein letztes Geld zum 01.04 wenn ich nicht irre. So und deine Arbeitsaufnahme ist ja am 01.05 und folglich bekommst du auch erst Lohn am ende des Monats bzw 01.06, somit würdest du ohne Folge Antrag einen Monat ohne Geld da stehen.


gruss
 

Fragender01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
20
Bewertungen
0
Ja das ist richtig, das wäre dann ein monat "ohne" geld, aber das kann ich schon überbrücken. Und das ist mir lieber als noch i-was mit dem amt zu tun zu haben, auch wenn es nur überbrückungsgeld oder was auch immer ist.
Also lasse ich dann quasi einfach auslaufen und melde mich nicht mehr bei denen bzw schicke denen zum 15-04- eine Veränderungsmeldung mit Arbeitsaufnahme zum 01-05 und dann sollte es ja passen, denn freiwillig zahlen die dann ja eh nicht.

Danke für eure Antworten.
 
G

gast_

Gast
Wenn du im 1. Arbeitsmonat auf das Geld verzichten willst, einfach keinen Folgeantrag mehr abgeben! Dann bist du automatisch raus nach den neuesten Urteilen, denn gezahlt wird nur auf Antrag. Ich würde dann auch keinerlei Meldung mehr machen...
 

Fragender01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
20
Bewertungen
0
Super, dann ist meine Frage beantwortet...

Besten Dank nochmal
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Wenn dein Job jedoch eh ein Vollzeitjob ist, warum dann im ersten Monat verzichten (sofern Gehalt erst ab 1.6. kommt)? Schließlich hast du dann mit dem Geld, was am 1.4. kommt, die Monate 4, 5 und ggf. teilweise 6 zu überbrücken.

Mario Nette
 
Oben Unten