• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG II Antrag - Untervermietung

Tigger

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich habe jetzt hier lange und ausführlich Dr. Google (und auch die Suche hier) befragt und bin auch schon fündig geworden, dennoch hier mal eine kleine Frage noch...

Ein Bekannter von mir ist zum 01.04.14 als Untermieter in meine Wohnung mit eingezogen. Ihm steht ein Zimmer zur alleinigen Nutzung zur Verfügung, der Rest (Küche, Wohnzimmer, Bad, Abstellraum, Keller) wird halt gemeinschaftlich genutzt. Unsere Einkäufe tätigen wir jeder selbst und bewahren diese in getrennten Fächern im Kühlschrank auf.
Falls mal was für die Wohnung gebraucht wird, z. B. Toilettenpapier, Waschmittel, etc., haben wir uns darauf geeinigt, dass das einer dann mitbringt, den Kassenzettel aufhebt und wir das dann teilen.

So, nun meine eigentliche Frage...
Mein Bekannter ist erwerbslos, er war am Freitag beim JC und hat den Antrag mitbekommen.
Da hat er dann schon erwähnt, dass wir einen Untermietvertrag geschlossen haben.

Nun meinte die gute Dame, dass die ZWINGEND von mir MEINEN Mietvertrag benötigen UND die Zustimmung meines Vermieters, dass ich untervermieten darf.
Zusätzlich wollen die auch noch von den Stadtwerken die Anmeldung haben, als Beweis, was ich an Strom im Monat zahle.

Nach allem was ich hier so gelesen habe, können die zwar versuchen das zu bekommen, ich bin aber nicht verpflichtet, da ich keine Leistungen vom JC erhalte!?
Ich möchte eigentlich nicht, dass die die Daten von meinem Vermieter haben, brauchen sie ja auch nicht und vor allem geht die das nix an!

Im Untermietvertrag steht die Gesamtmiete drin (als Zusatz dahinter: inkl. aller vom Hauptmieter zu tragenden Nebenkosten). Reicht das, oder wollen die genau aufgeschlüsselt was wieviel kostet?
Reicht es, wenn ich aus meinem Mietvertrag die Absätze kopiere, wo drinsteht, wie was umgelegt wird und das was die nichts angeht zu schwärzen?

Ich habe eigentlich keine große Lust denen da noch in die Karten zu spielen, indem ich schön mit mache, aber ich möchte meinem Bekannten auch nicht unnötig Steine in den Weg legen...

Sorry, wenn diese Frage hier schon gefühlte 50.000.000 Mal gestellt wurde (hab ich ja auch gesehen), aber irgendwie ist ja jeder Fall anders gelagert...

Termin zur Antragsabgabe ist übrigens erst der 7.5.!!!! vorher ging es angeblich nicht.........

Danke euch im Voraus :)
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.754
Bewertungen
14.202
Hallo Tiger,

zunächst mal eine Frage, hast du im Untermietvertrag eine Pauschalmiete angegeben?

Ganz eindeutig geht das aus deinem Beitrag nicht hervor.

als Beweis, was ich an Strom im Monat zahle.
Auch hier eine Frage, heizt du mit Nachtspeicherheizung?

die Zustimmung meines Vermieters, dass ich untervermieten darf.
Hier mußt du aufpassen, was steht in deinem Mietertrag?

Ansonsten schau dir den § 553 BGB der Vermieter muß zustimmen.

Das heißt das ist dann eine Angelegenheit zwischen dir und dem Vermieter.


:icon_pause:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Schreib doch Du dem Jc einen Brief und frage, nach welcher Rechtsgrundlage die Deinen Mietvertrag sehen dürfen.
Denn der ist allein Sache zwischen Deinem Vermieter und Dir.
 

Tigger

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Erstmal danke, dass ihr mir helft :)

Die Miete ist die Hälfte von meiner normalen Miete und die Hälfte des Abschlags für Strom, welchen ich monatlich bezahle. Nachtspeicher haben wir nicht.

Die Zustimmung meines Vermieters habe ich schriftlich vorliegen, es wäre theoretisch kein Problem denen das zu zeigen, aber damit hat mein Untermieter ja nix zutun.

Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt ihm nen netten Brief für das JC mitzugeben. Nett geschrieben natürlich, aber bestimmend und das kann ich, bin selbst im ö.D. tätig :D
Aber eben da hardere ich mit mir, ich weiß wie Ämter sein können. Aber so wie ich das hier überall rausgelesen habe können sie ihm im Endeffekt nichts, wenn ICH ihm MEINE Unterlagen nicht gebe...!?
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.754
Bewertungen
14.202
die Hälfte des Abschlags für Strom
Strom wird vom Jobcenter nicht übernommen, das muß dein Bekannter aus dem Regelsatz AGL II zahlen, darum hatte ich nach dem Nachtspeicher gefragt.
 
Oben Unten