ALG II Antrag und wie gebe ich die Geldeingänge bei meinem Konten an, wie PayPal, Geldgeschenk? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

TineBretagne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 März 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Liebes Forum,

ich beantrage zum ersten Mal Hartz IV.

Jetzt stellen sich mir einiges an Frage zu meinen Konten.

Mein Konto ist Ende des Monats immer bei +/- 0 EUR. Sprich, ich habe kein Vermögen auf meinem Girokonto.


Geldgeschenke
Ich habe meine Geldgeschenke immer auf mein Konto eingezahlt. Kann das JC meine Leistung kürzen, weil ich in den letzten Monaten oder Jahren Geldgeschenke erhalten habe? Wie muss ich die Geldgeschenke auf den Kontoauszügen belegen?

PayPal
Ich habe in den letzten Wochen einige Verkäufe via PayPal getätigt, weil ich in der Wohnung ausgeräumt habe.
Muss ich dies dem JC extra notieren? oder reicht der PayPal-Auszug?

sonstige Geldeingänge auf separates Konto
Mir wurde geraten meine Geldgeschenkeingänge, wenn ich was zum Sparen abknapsen kann oder Verkäufe etc. auf ein separates Konto (geführt von einer dritten Person, nicht von mir) zu legen. Aber das Konto "eigentlich" von mir geführt ist.
Das kommt mir nicht rechtens vor und habe diese Praktik abgelehnt.
Obwohl ich nun schon öfters gelesen habe, dass ein ALG (I oder II) - Bezieher keinesfalls Geldeinzahlungen auf sein Konto tätigen soll.
Wohin soll das Geld denn dann?


Entschuldigt, wenn ich nicht alles an Informationen beigefügt habe und etwas unbedarft bin, ich bin gerade im Antrag ausfüllen und das stresst mich sehr. Da ich viele ???? habe und so viel nicht ausfüllen kann. Dabei sind mir Formulare eigentlich nicht fremd.



Schöne Grüße
Tine B.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.317
Bewertungen
15.809
Hallo @TineBretagne :welcome:

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "ALG II Antrag und Konten" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.041
Kann das JC meine Leistung kürzen, weil ich in den letzten Monaten oder Jahren Geldgeschenke erhalten habe?
Die Geldgeschenke, die du vor der Beantragung von ALG 2 erhalten hast, gelten als Vermögen. Dafür hast du einen Freibetrag von 150,00 EUR pro Lebensjahr plus eine Pauschale von 750,00 EUR.

Geldgeschenke, die du nach der Beantragung und im Bezug von ALG 2 erhälst, gelten als Einkommen und werden auf deinen Bedarf angerechnet.

oder reicht der PayPal-Auszug?
Der Auszug von Paypal reicht.

sonstige Geldeingänge auf separates Konto
Mir wurde geraten meine Geldgeschenkeingänge, wenn ich was zum Sparen abknapsen kann oder Verkäufe etc. auf ein separates Konto (geführt von einer dritten Person, nicht von mir) zu legen. Aber das Konto "eigentlich" von mir geführt ist.
Dies würde man Verschleiern von Einkommen nennen. Dies ist im Bezug von ALG 2 strafbar. Soll eine andere Person als der Kontoinhaber Zugriff auf das Konto bekommen, dann muss dies offiziell per Bankvollmacht geregelt werden. Es geht dabei um das Problem der Geldwäsche.

Das kommt mir nicht rechtens vor und habe diese Praktik abgelehnt.
Das ist positiv.

Obwohl ich nun schon öfters gelesen habe, dass ein ALG (I oder II) - Bezieher keinesfalls Geldeinzahlungen auf sein Konto tätigen soll.
Wohin soll das Geld denn dann?
Diese Geldzahlungen gehören offiziell auf dein Konto und müssen dem JC gemeldet werden.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.516
Bewertungen
3.873
Du darfst Sachen aus Deinem Besitz verkaufen (ohne gewerbsmäßige Gewinnerzielungsabsicht), das Geld dafür wird nicht als Einnahme angerechnet (Schlagwort Vermögensumwandlung). "Verdächtig" wird das dann, wenn Du es ständig machst.

Geld, das Du aus Deinem Regelsatz ansparst, darf natürlich auf Deinem Konto bleiben.

Geldgeschenke sind meldepflichtig (theoretisch auch Bares).
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.041
Quelle? Nach meinem Kenntnisstand darf man als ALG2-Betroffene/r Bargeld besitzen
Ich ging bei meiner Antwort davon aus, dass TE wissen möchte, wie ihr Leute Geldgeschenke zukommen lassen können, die die Schenker überweisen möchten. Daher gab ich die Antwort, dass diese Überweisungen offiziell auf ein Konto gehören, dass TE gehört und nicht auf ein Strohmannkonto. Natürlich kann sich TE diese Geldgeschenke auch in bar geben lassen.
 

Baller111

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
106
Bewertungen
52
AW: ALGII Antrag und wie gebe ich die Geldeingänge bei meinem Konten an, wie PayPal, Geldgeschenk?

TineBretagne
Geldgeschenke
Ich habe meine Geldgeschenke immer auf mein Konto eingezahlt. Kann das JC meine Leistung kürzen, weil ich in den letzten Monaten oder Jahren Geldgeschenke erhalten habe? Wie muss ich die Geldgeschenke auf den Kontoauszügen belegen?
1) alles was VOR deinem Erstantrag erfolgte, hat dem JC nicht zu interessieren.

2) monatliche Geldgeschenke unter 50 Euro dürfen ohne eine zu befürchtende Anrechnung empfangen werden.

3) Es darf nicht dazugerechnet werden, wenn du Geldgeschenke bei Feierlichkeiten erhällst, z.B. bei Geburtstag oder Weihnachten. Achte dann aber darauf wie hoch es ausfällt.

4) Wenn du Geldgeschenke von wem auch immer bekommst, welche ohne Anlass erfolgen, wird das meist als Einkommen verrechnet.

5) Geldgeschenke können vom Jobcenter nachvollzogen werden, wenn die Aktivitäten auf deinem Konto stattgefunden haben.
Dazu betone ich, dass Geldgeschenke NICHT vom JC nachvollzogen werden können, wenn keine "Buchungen" auf deinem Konto stattfinden. :icon_hihi: Kann sich jetzt jeder selber Gedanken darüber machen.

6) Du hast einen monatlichen "Freibetrag" in Höhe von 100.- Euro. Diesen Betrag darf man nicht auf das Einkommen anrechnen. Ist sozusagen "anrechnungsfrei". Dies bezieht sich darauf, wenn man "dazuverdient", sprich dafür gearbeitet hat.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.516
Bewertungen
3.873
AW: ALGII Antrag und wie gebe ich die Geldeingänge bei meinem Konten an, wie PayPal, Geldgeschenk?

2) monatliche Geldgeschenke unter 50 Euro dürfen ohne eine zu befürchtende Anrechnung empfangen werden.

3) Es darf nicht dazugerechnet werden, wenn du Geldgeschenke bei Feierlichkeiten erhällst, z.B. bei Geburtstag oder Weihnachten. Achte dann aber darauf wie hoch es ausfällt.
Wo soll das stehen???
Stimmt beides nicht, @TineBretagne!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.317
Bewertungen
15.809
AW: ALGII Antrag und wie gebe ich die Geldeingänge bei meinem Konten an, wie PayPal, Geldgeschenk?

Mal kurz dieser Hinweis zum Thema Geldgeschenk, bitte in dieser
PDF Datei lesen!

https://harald-thome.de/fa/harald-thome/files/sgb-ii-hinweise/FH-11---18.08.2016.pdf

Geldgeschenke an Minderjährige anlässlich der Firmung
, Kommunion, Konfirmation oder vergleichbarer religiöser Feste sowie
anlässlich der Jugendweihe, soweit sie 3.100,00 EUR nicht übersteigen (§
1 Absatz 1 Nr. 12 Alg II-V).
 
Oben Unten