• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG II Anspruch bei ev. Wohngeld und ALGI?

google

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Aug 2014
Beiträge
20
Bewertungen
0
Ich war bis 15.08.2014 erwerbstätig und habe aufstockend ALG II erhalten.

Ich wurde vor einiger Zeit vom Jobcenter aufgefordert, den Anspruch auf Wohngeld zu prüfen. Das habe ich auch gemacht. Ich hatte keinen Anspruch auf Wohngeld.

Jetzt bin ich arbeitslos und habe ALG I beantragt.

Vermutlich würde mir jetzt Wohngeld zustehen.

Habe ich noch Anspruch auf aufstockend ALG II, falls ALG I + Wohngeld geringer sind?

Oder fällt der Anspruch auf ALG II mit dem Wohngeld weg?

Danke für Eure Antworten.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
AW: ALG II

Der Anspruch auf Aufstockung mit ALGII fällt weg wenn du Wohngeld bekommst.
 

google

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Aug 2014
Beiträge
20
Bewertungen
0
AW: ALG II

@Dark Vampire

Danke für deine Antwort.

Ich habe gerade mal einen Wohngeldrechner bemüht.

Ich würde mit ALG I und Wohngeld weniger als den Hartz IV-Satz beziehen, also Kosten der Unterkunft und Regelsatz.

Kann man mich zwingen, Wohngeld zu beantragen oder kann ich trotz Wohngeld noch aufstockend ALG II beantragen?
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Bewertungen
398
AW: ALG II

@Dark Vampire

Danke für deine Antwort.

Ich habe gerade mal einen Wohngeldrechner bemüht.

Ich würde mit ALG I und Wohngeld weniger als den Hartz IV-Satz beziehen, also Kosten der Unterkunft und Regelsatz.

Kann man mich zwingen, Wohngeld zu beantragen oder kann ich trotz Wohngeld noch aufstockend ALG II beantragen?
Nochmal...so wie @Dark Vampire schon schrieb...

ALG II und Wohngeld schließen sich aus...

sprich... beides kann man nicht beziehen

Du solltest jetzt beides tun:

1. Antrag ALG II...und

2. Wohngeldantrag...

sollte WG abgelehnt werden muß ALG II rückwirkend die fehlende KdU ausgleichen

Ist dein ALG I schon beschieden?
 

google

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Aug 2014
Beiträge
20
Bewertungen
0
AW: ALG II

@desmona

ALG I ist noch nicht beschieden. Es fehlen noch Unterlagen (Einkommensformular).

ALG II habe ich schon aufstockend bezogen.

Von daher habe ich auch keine Rücklagen.

Wenn mein Einkommen jetzt den ALG II-Satz unterschreitet, würde mir das schon sehr fehlen.
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Bewertungen
398
AW: ALG II

@desmona

ALG I ist noch nicht beschieden. Es fehlen noch Unterlagen (Einkommensformular).

ALG II habe ich schon aufstockend bezogen.

Von daher habe ich auch keine Rücklagen.

Wenn mein Einkommen jetzt den ALG II-Satz unterschreitet, würde mir das schon sehr fehlen.
hmm...was heißt jetzt "...hast schon ALG II bezogen" ?...läuft da noch ein Bewilligungszeitraum?

wenn ja...mußt du den Anspruch von ALG I (dem Grunde nach) beim JC melden...und das (jetzt noch) fehlende ALG I-Einkommen muß vom JC ausgeglichen werden (bei Erhalt=Zufluss von ALG I muß dann zurückgezahlt werden von dir)

wenn nein...dann WBA stellen...

m.M. entfällt dann die Idee vom WG-Antrag völlig
 

google

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Aug 2014
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo Desmona,

ich habe über einen längeren Zeitraum ALG II bezogen - trotz intensiver Bewerbungen und dann wieder eine Anstellung bekommen, leider nur befristet. Und ich musste/konnte auch aufstocken. Im Rahmen dessen erhielt ich vom Jobcenter die Aufforderung, bei der Stelle für Wohngeld meinen Anspruch prüfen zu lassen. (Ist schon was her). Ich hatte keinen Anspruch.

Es läuft jetzt noch ein Bewilligungszeitraum für aufstockend ALG II.

Ich habe das Ende des Beschäftigungsverhältnisses gemeldet und musste/konnte ALG I beantragen. Bescheid habe ich noch nicht, es fehlt noch die Bescheinigung des Arbeitgebers.

Ich hatte jetzt überlegt, ob ich nicht Wohngeld beantragen muss, weil vor ALG II ja andere Möglichkeiten ausgeschöpft werden müssen.

Ich glaube, ich werde das erstmal nicht machen. Ich habe ja auch noch keine "Aufforderung zur Mitwirkung" diesbezüglich bekommen.
 
Oben Unten