ALG I verspätet angemeldet vorschuss möglich?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

derneue

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hi leute habe mich leider 2 monate zu spät arbeitslos gemeldet und nun wollte ich fragen ob es möglich ist ein vorschuss auf das algI zu bekommen? habe vor ca 4-5 monaten schonmal 1 mal ALGI bezogen und somit müsste es doch möglich sein oder?
 

derneue

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
achso ok. antrag und alles habe ich schon abgegeben brauche nur noch auf die bescheinigung der firma warten. wobei das dauern kann (zeitarbeitsfirma). und ich will(muss) umziehen deswegen die frage
 
E

ExitUser

Gast
Oh Mann, da kommt ja einiges zusammen.

Du erhältst wahrscheinlich erst einmal eine Sperrfrist von einer Woche.

Weiterhin kann eine Sperrfrist ausgesprochen werden, wenn sich Arbeitslose nicht rechtzeitig arbeitsuchend melden. Diese Meldung muss spätestens drei Monate vor Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgen. Bei kürzeren Kündigungsfristen ist die Arbeitssuchendmeldung spätestens drei Tage nach Erhalt der Kündigung oder Kenntnis darüber, dass diese ausgesprochen werden wird, zu leisten.
Quelle

siehe auch hier

Wann hast Du denn den Antrag abgegeben?
 
E

ExitUser

Gast
Schau mal hier rein, vielleicht hilft Dir das weiter. :icon_smile:

Falls Ihre Antragsunterlagen oder sonstige Gründe eine abschließende Entscheidung noch nicht zulassen, kann Ihnen ein Vorschuss gezahlt werden, wenn Ihr Leistungsanspruch dem Grunde nach besteht und zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich ist.
Sollte noch nicht abschließend feststehen, ob Sie einen Leistungsanspruch haben, kann auch eine vorläufige Entscheidung getroffen werden, wenn zur abschließenden Feststellung der Anspruchsvoraussetzungen voraussichtlich noch längere Zeit erforderlich ist,

  • die Anspruchsvoraussetzungen jedoch mit hinreichender Wahrscheinlichkeit bereits vorliegen
und
·
Sie die Umstände, die einer sofortigen abschließenden Entscheidung entgegenstehen, nicht zu vertreten haben.

Das Arbeitsamt wird von sich aus - ohne besonderen Antrag - prüfen, ob Ihnen ein Vorschuss gezahlt oder eine vorläufige Entscheidung getroffen werden kann.
Quelle
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten