ALG I und Nebenbeschäftigung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Manni

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,
wer kann mir weiterhelfen?
nachdem was ich alles gelesen habe, kann ich bei einem 400 € Job einen Anteil von 165 € behalten. Ist das immer so? Wie sieht das aus, wenn ich nur 200 oder 300 Euro nebenbei verdiene?
Dann habe ich noch eine Frage.
Sollte ich in Hartz IV kommen, jedoch ohne Leistungsbezug, kann ich dann die 200, 300 oder 400 € ganz behalten?
Gruß Manni
 
E

ExitUser

Gast
Dann habe ich noch eine Frage.
Sollte ich in Hartz IV kommen,


jedoch ohne Leistungsbezug, kann ich dann die 200, 300 oder 400 € ganz behalten?

Gruß Manni
die ersten 100 € sind Pauschal für Fahrtkosten, sonstige Werbungskosten und Versicherungen - also anrechnungsfrei... von 101 bis 400 € Verdienst darfst du 20 % behalten, also 60 € - macht 160 €, die nicht angerechnet werden.

Was meinst du mit: ohne Leistungsbezug?
 

lopo

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hallo.

Manni schreibt :

" kann ich bei einem 400 € Job einen Anteil von 165 € behalten. Ist das immer so? Wie sieht das aus, wenn ich nur 200 oder 300 Euro nebenbei verdiene?"

Bei einer weniger als 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigung sind beim ALG I 165,00 € anrechnungsfrei, egal, ob 200, 300 oder 400,00 € verdient werden. Der Betrag über 165,00 wird vom ALG I abgezogen.

SGB III § 141 Anrechnung von Nebeneinkommen
https://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de/_buch/sgb_iii.htm

Manni schreibt :

"Dann habe ich noch eine Frage.
Sollte ich in Hartz IV kommen, jedoch ohne Leistungsbezug, kann ich dann die 200, 300 oder 400 € ganz behalten?"

Verstehe die Frage nicht wirklich?
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
das steht hier anders

Arbeitslosengeld I
Empfänger des Arbeitslosengeldes I dürfen monatlich 165 Euro anrechnungsfrei dazuverdienen. Die maximale wöchentliche Arbeitszeit beträgt 14,9 Stunden. D.h., auch dann, wenn z.B. nur 165 Euro dazuverdient werden, die wöchentliche Arbeitszeit aber 15 Stunden beträgt, besteht kein Anspruch auf Arbeitslosengeld I mehr!
https://www.mdr.de/escher/archiv/3990660.html#absatz3

das heisst für mich da wird nichts abgezogen, sondern man fällt ganz aus dem Bezug
 

Manni

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo Ludwigsburg
erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich gehe davon aus, daß die Berechnung für eine Nebenbeschäftigung mit ALG I ist und nicht für ALG II gilt.
Mit Hartz IV ohne Leistungsbezug meine ich folgendes:
Nach dem Auslauf von ALG I bekomme ich nur dann ALG II , wenn ich die gesetzen Mindestsparvermögen nicht überschreite. Z.Zt. liege ich über diesen
Mindestsätzen. Für mich heißt das, daß ich kein ALG II bekäme.
Man soll sich jedoch trotzdem arbeitssuchend melden, damit auch die Zeiten ohne ALGII - Bezug rentenrechtlich berücksichtigt werden!!??
Ich bin davon ausgegangen, daß ich mit ALG I einen 400 € Job habe von dem ich dann 165 € behalten kann. Nach ALG I hoffe ich, daß ich dann die 400 € kompl.
behalten kann.
Gruß Manni
 
E

ExitUser

Gast
Ich gehe davon aus, daß die Berechnung für eine Nebenbeschäftigung mit ALG I ist und nicht für ALG II gilt.

Mit ALG I und Nebenbeschäftigung kenn ich mich nicht aus...

Mit Hartz IV ohne Leistungsbezug meine ich folgendes:
Nach dem Auslauf von ALG I bekomme ich nur dann ALG II , wenn ich die gesetzen Mindestsparvermögen nicht überschreite. Z.Zt. liege ich über diesen
Mindestsätzen.
Für mich heißt das, daß ich kein ALG II bekäme.

Richtig.

Man soll sich jedoch trotzdem arbeitssuchend melden, damit auch die Zeiten ohne ALGII - Bezug rentenrechtlich berücksichtigt werden!!??

Auch richtig...


Ich bin davon ausgegangen, daß ich mit ALG I einen 400 € Job habe von dem ich dann 165 € behalten kann.

Soviel ich weiß, ist das falsch...


Nach ALG I hoffe ich, daß ich dann die 400 € kompl.
behalten kann.
Ja, denn wenn du kein ALG II bekommst, kann man dir auch kein Einkommen anrechnen...


Gruß Manni
Du solltest dann zusehen, daß du einen Midijob bekommst, damit du dann weiter krankenversichert bist.
 

Escherndorfer Lump

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
31
Bewertungen
0
Hallo Manni...

ich kann Dich völlig beruhigen.

1.) Bei ALG 1, bleibe unter die 15 Stunden in der Woche ( 14 Stunden und 59 Minuten und 95 Sekunden sind erlaubt) dann passiert Dir nichts. Denn ab 15 Stunden bist Du nicht mehr arbeitslos!!!

2.) Alles was Du unter 165 € verdienst im Nebenjob (Minijob, 400 € Job) bekommst Du ausbezahlt. Über 165 € und unter 15 Stundenwoche (Beispiel: 350 € im Nebenjob bei unter 15 Stunden werden Dir 185 € beim ALG 1 abgezogen.

Aber Aufpassen, das die alles richtig berechnen mich haben die auch schon beschissen, viele Telefonierei, lauferei, und Widerspruch einreichen, wenn die Abrechnung beim ALG 1 nicht stimmt. Meistens stimmt sie nicht (Ärger vorprogrammiert) Mich hatten die über Nacht aus dem ALG 1 bezug rausgeworfen, mit der Begründung ich hätte ja meine Arbeitslosigkeit beendet!!!

Beim ALG 2 zählt die Reglung nicht mehr, alles was über 100 € ist wird mit 20 % abgerechnet ( 80 % ARGE , 20 % Dir) die ersten 100 € bleiben Dir Netto!

Beispiel: Hast Du einen Minijob sagen wir mal fiktiv 200 € rechnet Dir die ARGE gleich 300€ an, wenn Dir dein Minijob-Arbeitgeber nur 200 € zahlt, dann mußt Du jedesmal mit der Leistungsabteilung sprechen das dies nicht stimmt und Reklamieren, außerdem verlangen sie einen Abrechnungszettel (Lohnbescheinigung) jeden Monat.

Dies hier alles habe ich erlebt und entspricht den Tatsachen.
 

Manni

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Jan 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo Ludwigsburg,
danke für Deine einzelnen Anworten.
Dein Hinweis " Mit ALG I und einer Nebenbeschäftigung kenne ich mich nicht aus...."
ist mir unverständlich.....!!!??
Gruß Manni
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten