• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

ALG I und danach?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Manni

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,
mein ALG I läuft in Kürze aus. Ich habe vor dem 31.12.2007 die 58er Regelung
unterschrieben. Nach dem ALG I werde ich kein ALG II bekommen, da ich bestimmte Freigrenzen überschreite. Werde ich über das Auslaufen des ALG I benachrichtigt?

Ich möchte nach ALG I weiterhin arbeitslos gemeldet bleiben unter Berücksichtigung der 58er Regelung. Läuft die Regelung weiter oder muß ich sie neu beantragen? Kann ich mich ggfls. auf bestimmte §§ beziehen falls es hier zu Schwierigkeiten kommt?

Wie und wann muß ich dann den Antrag für ALG II ohne Leistungsbezug stellen?
Ich möchte weiter arbeitslos gemeldet bleiben, damit die Zeit bis zum 63. Geburtstag als Anrechnungszeiten bei der Rentenversicherung gemeldet werden.

Sollte ich nach ALG I wiedererwarten eine sozialversicherungspflichtige
Beschäftigung bekommen und nach kurzer Zeit wieder arbeitslos werden, gilt dann wieder die 58er Regelung?

Wie ist das, wenn ich nach ALG I als arbeitslos ohne Leistungsbezug gemeldet bin und einen 400 € Job bekommen sollte, kann ich die 400 € dann voll behalten, oder hat die Arge trotzdem die Möglichkeiten irgendwelche Kürzungen vorzunehmen?

Und was ist wenn ich nach ALG I z.B. einen 600 € Job bekomme und sozialversicherungspflichtige Beiträge bezahle. Werde ich dann immer noch arbeitslos geführt, da dies nur ein Job im Gleitzonenbereich ist?

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß man sich für einen Termin bei der Arbeitsagentur (und sicherlich auch bei der Arge) gut vorbereiten muß.

Allen Usern die sich die Zeit nehmen mir zu antworten danke ich schon im voraus.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Manni,

ich glaube, du bringst hier einiges durcheinander. Ich versuche, das mal auseinanderzusortieren, wobei ich mich aber auch nicht in allen Einzelfragen auskenne.

1. Wenn du die Verdienstgrenzen für ALG II überschreitest, hast du mit dem ALG II und der Arge überhaupt nichts zu tun. Du wirst weiterhin vom Arbeitsamt (= Arbeitsagentur) verwaltet.

2. Wenn dein Anspruch auf ALG I erschöpft ist, wirst du entsprechend vorher benachrichtigt. Kenne das jedenfalls so.

3. Du stellst keinen Antrag auf "ALG II ohne Leistungsbezug". Erstens, weil du mit ALG II überhaupt nichts zu tun hast, wie schon erläutert. Zweitens, weil der Arbeitslosenstatus an sich nichts mit einem Leistungsbezug zu tun hat. Wenn dein Anspruch auf ALG I ausläuft, bist du auch ohne besonderen Antrag weiterhin "arbeitslos ohne Leistungsbezug".

4. Der Arbeitslosenstatus hat beschäftigungsmäßig nur damit zu tun, ob du eine Beschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von mindestens 15 Wochenstunden ausübst oder nicht. Ob Minijob, Gleitzonenbeschäftigung oder reguläre Beschäftigung, ist da völlig unwichtig.

5. Du schreibst, daß du noch die alte 58er-Regelung unterschrieben hast (wahrscheinlich meinst du § 428 SGB III). Hier gibt es sehr viele Besonderheiten zu beachten (keine Verfügbarkeit für die Arbeitsvermittlung, eingeschränkte Meldepflichten usw.), was ich gar nicht im Detail überblicke.

Auf die schnelle gefunden und vielleicht ganz hilfreich in diesem Zusammenhang: http://www.elo-forum.org/%DC-50/35456-%DC50-%A7428-eingliederungsvereinbarung.html
 

Manni

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo Gurkenaugust,
danke für Deine Antwort. Wenn ich Deinen Ausführungen folge, heißt das für mich:
- ich stelle keinen Antrag auf ALG II;
- ich kann die sog. 58er Regelung gem § 428 SGB III und § 65 SGB II weiterhin in Anspruch nehmen, solange ich keinen Job über 14,99 Stunden in der Woche ausübe, da ich erst ab 15 Stunden und mehr gem. AA nicht mehr als arbeitslos geführt werde.
Das ich die 58er Regelung weiterhin in Anspruch nehmen möchte, muß ich doch sicher dem AA mitteilen?
Gruß Manni
 
E

ExitUser

Gast
@Manni

Für dich ist maßgebend § 428 SGB III (Arbeitslosenversicherung) in Verbindung mit § 252 Abs. 8 SGB VI (Rentenversicherung). Regelungen im SGB II sind hier ohne Bedeutung, da du ja kein ALG II beziehst.

Soweit mir bekannt, gilt die Erklärung gemäß § 428 solange, bis du sie widerrufst. Du kannst natürlich dem Arbeitsamt sicherheitshalber noch mitteilen, daß sie dich weiterhin als arbeitslos (unter den für dich geltenden erleichterten Voraussetzungen) führen sollen. Falls nicht klar ist, daß dir nur wegen deines Einkommens kein ALG II zusteht, kannst du ggf. auch einen Proforma-Antrag auf ALG II stellen, wobei du gleich klarstellst, daß sie dir einen Ablehnungsbescheid "mangels Bedürftigkeit" schicken sollen. Kläre das bitte mit dem Arbeitsamt ab, ob das überhaupt notwendig ist.

Weitere Informationen habe ich noch hier gefunden: http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosigkeit/Publikation/pdf/da-alg-anh5.pdf

Ob du in der 58er-Regelung überhaupt noch eine Beschäftigung aufnehmen kannst oder sollst, ist mir nicht völlig klar. 15 Wochenstunden oder mehr gehen auf keinen Fall, dann bist du nämlich nicht mehr beschäftigungslos. Inwieweit geringfügige Beschäftigungen möglich sind, weiß ich nicht genau. Kläre das bitte auf jeden Fall vorher mit dem Arbeitsamt ab und laß dir das schriftlich geben, damit es keine unliebsamen Überraschungen gibt!

Frage auch bitte danach, ob (und in welchen Abständen) du deine Arbeitslosmeldung dort unaufgefordert erneuern mußt.

Es gibt bei diesen "Altfällen" zahlreiche Sonderregelungen, die ich nicht im einzelnen überblicke, und ich will hier nichts Falsches erzählen. Eventuell findest du auch noch hier im Forum oder sonstwo im Web noch nähere Informationen dazu.
 

Manni

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo Gurkenaugust,
Du hast mir wieder ein Stück weitergeholfen. Ich merke inzwischen, daß alles nicht so
einfach ist. Ich werde natürlich nicht umhin kommen auch direkt mit der AA zu sprechen
aber bisher hat es sich immer als vorteilhaft erwiesen, sich vorher selbst zu informieren.
Eine Frage habe ich aber noch: wie kommt man an die von Dir erwähnte Internetadresse
Startseite - www.arbeitsagentur.de ..........? Mich würde trotzdem mal interessieren was dort in Bezug auf § 65 steht.
 
E

ExitUser

Gast
Eine Frage habe ich aber noch: wie kommt man an die von Dir erwähnte Internetadresse
Startseite - www.arbeitsagentur.de ..........? Mich würde trotzdem mal interessieren was dort in Bezug auf § 65 steht.
Das dort oben ist ein Link, dessen Anzeige von der Forumssoftware offenbar abgekürzt wird, damit es nicht zu lang wird. Einfach auf die Adresse klicken, dann wird eine *.pdf Datei heruntergeladen bzw. geöffnet.
 

Manni

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Das was Du mit geschrieben hast ist mir klar. Aber ich meinte wie man an den kompl. Link kommt. Habe schon öfter unter Startseite - www.arbeitsagentur.de nachgesehen aber solch detaillierte Hinweise z.B. zum § 428 nie gesehen.
 
E

ExitUser

Gast
Ach so. Auf der Homepage - www.arbeitsagentur.de -

1. "Veröffentlichungen" / "Weisungen" und dann weiter unter "Arbeitnehmer" oder "Arbeitslosengeld I".

2. "Veröffentlichungen" und dann oben rechts ins Suchfeld beispielsweise "428" oder einen sonst passenden Vermerk eingeben, ggf. auch mit "erweiterter Suche" weiter einschränken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten