ALG I und 400€ Job - Werbungskostenabzug? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Sergeant Clark

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
Da ich wahrscheinlich bald arbeitslos werde plane ich schon ein wenig voraus.

Grundsätzlich wird ja vom Nettoverdienst der Freibetrag und die Werbungskosten abgezogen.

Meine Fragen beziehen sich jetzt auf die Werbungskosten.

Da werden ja die gängigen Regelunge des Finanzamtes herangezogen?

Dann sollte das Arbeitsamt ja die tatsächlichen Fahrkosten für öffentliche Verkehrsmittel anstatt der pauschale berücksichtigen. Ist das richtig?

Wie sieht es mit den restlichen Werbungskosten aus?
Reinigung der Arbeitskleidung und deren Anschaffung, Kontoführungspauschale, etc.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
AW: [ALG I] 400€ Job - Nebenkosten

Solltest du ALG I beziehen, darfst du 165€ dazu verdienen, alles, was darüber liegt, wird angerechnet.

Beim Minijob sind Fahrtkosten in der Steuererklärung nicht absetzbar:

Fahrtkosten

Die Fahrtkosten zum Job sind grundsätzlich vom Arbeitnehmer als Werbungskosten absetzbar. Das heißt, er kann in der Steuererklärung die Kosten für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte geltend machen. Der Minijobber kann dies allerdings nicht, denn durch die Pauschalversteuerung bzw. die pauschalen Abgaben des Arbeitgebers wird der Lohn des Minijobbers auch nicht in der Steuererklärung erklärt und somit nicht versteuert. Auf den Fahrtkosten bleibt der Arbeitnehmer damit hängen.
Fahrtkosten beim Minijob - im Steuer Ratgeber erklärt
 

Sergeant Clark

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: [ALG I] 400€ Job - Werbungskosten

Das ich die Werbungskosten für den Minijob nicht von der Steuer absetzen kann ist mir bewusst.

Es geht um die Werbungskosten, die für die Berechnug des Abzugs auf das Arbeitslosengeld geltend gemacht werden können.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
AW: [ALG I] 400€ Job - Nebenkosten

Bundesagentur für Arbeit meinte:
Die Berücksichtigung von Werbungskosten richtet sich in der Regel nach dem Steuerrecht
Quelle und mehr: https://www.arbeitsagentur.de/zentr...en/Wissenswertes-zum-Thema-Nebeneinkommen.pdf

Ansonsten müsste zu den Werbungskosten alles hierin stehen (Weisungen der BA zu § 155 SGB III - Anrechnung von Nebeneinkommen):
*klick* https://www.arbeitsagentur.de/zentr...beitslosigkeit/Publikation/pdf/GA-Alg-155.pdf
 

Sergeant Clark

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: [ALG I] 400€ Job - Nebenkosten

Hm.

Aus der Broschüre des AA:

Vom Bruttoverdienst werden werden Lohn., Einkommensteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag, Beiträger zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie Werbungskosten abgezogen. Die Berücksichtigung von Werbungskosten richtet sich in der Regel nach dem Steuerrecht. Fahrkosten zur Arbeit werden berücksichtigt.
Für meine Steuererklärung 2012 habe ich die Möglichkeit die tatsächlich angefallenen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel zu veranschlagen. So sie denn höher als die Pauschale sind. Also nicht nur die 0,3 ct/Km. Die bringen mir bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel angesichts der Preise hier in der Gegend nicht viel.

Genauso kann ich unter den Werbungskosten Berufsbekleidung und deren Reinigung veranschlagen.

Mir geht es darum, was dieses," ...richtet sich in der Regel nach dem Steuerrecht." zu bedeutetn hat.

Wenn ich die Kosten von 82,50€(Buskarte) und Arbeitskleidung/Reinigung nicht vom Freibetrag abrechnen kann lohnt sich die Arbeit nicht.

@ Biddy
Dein Post kam während ich meinen schrieb. Ich schau mir das mal an. Merci.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
AW: [ALG I] 400€ Job - Nebenkosten

Für meine Steuererklärung 2012 habe ich die Möglichkeit die tatsächlich angefallenen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel zu veranschlagen.
In den Weisungen der BA zum SGB III steht:
Fahrkosten (Randziffer 155.59a):

Die Werbungskosten sind in der Höhe abzuziehen, wie sie steuerrechtlich anerkannt werden (§ 9 EStG, R 9.1 LStR).
und
b) Aufwendungen für Arbeitsmittel (§ 9 Abs. 1 Nr. 6 EStG),
... also "typische Berufskleidung" zumindest
 

Sergeant Clark

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
7
Bewertungen
0
AW: [ALG I] 400€ Job - Nebenkosten

Mich hat halt das ,"in der Regel", in der Broschüre irritiert. Das hätte dann ja so ziemlich alles bedeuten können. :D

Das hat dann meine beiden Hauptfragen schon beantwortet.

Noch mal herzlichen Dank.
 
Oben Unten