• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Alg I Pfändung duch ARGE

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Buhren Engelbert

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Dez 2008
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo erst einmal an alle.
An die Webseitenbetreiber vielen Dank für die se möglichkeiten hier.

Meine erste Frage hier um bitte von hife bei meiner Frage.

Seit dem 01.06.2008 beziehe ich ALG I in höhe von 1498 €.
in einem Unterhaltsverfahren zweite Ehehefrau wolte nun die ARGE einen
"Angemessenen" anteil Unterhalt Pfänden in der ersten Entscheidung wurden 498€ Gepfändet. Dagegen habe ich Widerspruch eingelegt. Die zweite Entscheidung wurde dahingehend geändert das nun nach $ 54 SGB I 119 € gefändet werden.

Die Daten:
AfA Bonn
ARGE Brühl
Miete 380€ Warm
Unterhalt erste Ehe 151€
Laufende Kredite 480€
Ist ein Widerspruch gegen die zweite Entscheidung möglich und Erfolgversprechend oder lohnt es sich nicht.
Wenn ja wie solte oder kann ich vohrgehen.


Gruss Engelbert

Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in Deutschland gut zurecht!
 

avalon

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Gefällt mir
1
#2
ALG1 wird behandelt wie Einkommen, d.h. es werden die Unterhaltstabellen und die üblichen Freigrenzen für nichtpfändbare Gehaltsbestandteile zugrunde gelegt. Deine
laufenden Kreditverpflichtungen spielen dabei keine Rolle.

Wenn ich die Zahlen richtig interpretiere, wurden Dir Freigrenzen für 2 Personen zugestanden, vermutlich für Dich und Deine zweite Ehefrau? Pi mal Daumen sieht das so korrekt aus.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten