AlG I bei Weiterbildung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Poli78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Leute,

ich habe eine Frage zur Weiterbiwilligung von ALG I bei Weiterbildung. So wirklich schlau werde ich aus den bestehenden Beiträgen zu diesem Thema nicht, deswegen stelle ich meine konkrete Frage.

Mein ALG I endet am 4. Januar 2013. Ich werde nun eine Weiterbildung im Dezember (7.12.12) beginnen. Die Weiterbildung geht bis 30.4.2013. Nun wollte ich wissen, wie lange ich weiter Anspruch auf ALG I habe.

Habe ich Anspruch bis zum Ende meiner Weiterbildung, obwohl mein ALG I vorher endet?
Oder gilt auch hier diese 2=1-Regelung?

Ich wäre Euch um jeden Rat dankbar!

Viele Grüße

Poli78
 

Poli78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Echt? Auch, wenn der Kurs so kurz vor dem Ende des ALG I bewilligt wird, d.h. ich bekomme trotzdem bis zum Ende der Weiterbildung ALG I?
 

Poli78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
3
Bewertungen
0
Vielen Dank für Eure schnellen Rückmeldungen.

Viele Grüße

poli78
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
565
War mir auch neu.


Hier der Link dazu:

"Wird durch die Minderung" (des Alg1) "während der Weiterbildung eine Anspruchsdauer von 30 Tagen erreicht, unterbleibt eine weitere Minderung der Anspruchsdauer."
Quelle: AfA-Merkblatt 1, Seite 38
https://www.aaarbeit.de/dateien/merkblatt1.pdf

Das ist ja mal eine gute Regelung!

Aber wahrscheinlich muss SB diese Regel übersehen, damit er die Weiterbildung überhaupt genehmigt, oder?

Gibt es diese Fälle häufiger?
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Ja,
es gibt durchaus Fälle in denen bei einer Restanspruchsdauer von ein paar Tagen eine Maßnahme von zwei Jahren bewilligt wird!
:biggrin:
 
Oben Unten