ALG gesperrt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sanne79

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
Bin seit 1.06.08 arbeitslos.bin meinen Mitwirkungspflichten leider nicht nachgekommen.Jetzt bekomme ich seit 6 monaten kein Geld.Beim Sozialamt war ich schon,die haben gesagt soll mich wieder ans Arbeitsamt wenden.

was kann ich tun,kann meine Miete nicht zahlen und stehe kurz vor der Kündigung.:icon_neutral:

Danke

LG susanne
 
E

ExitUser

Gast
Bin seit 1.06.08 arbeitslos.bin meinen Mitwirkungspflichten leider nicht nachgekommen.Jetzt bekomme ich seit 6 monaten kein Geld.Beim Sozialamt war ich schon,die haben gesagt soll mich wieder ans Arbeitsamt wenden.

was kann ich tun,kann meine Miete nicht zahlen und stehe kurz vor der Kündigung.:icon_neutral:

Danke

LG susanne

Hallo Susanne

Du mußt viel mehr Informationen bereitstellen damit Dir geholfen werden kann. Welche Mitwirkungdpflichten? Was wurde verlangt? Welcher Schriftverkehr liegt vor mit der Arge? In welcher Stadt wohnst Du?

Das beste wird sein, Du gehst sofort zum Sozialamt, sagst denen das Du völlig mittellos bist und Dich jetzt um den Leistungsbezug nach ALG II kümmern wirst.

So wie ich das sehe, brauchst Du jemanden der Dich "an die Hand nimmt" um die ersten Hürden zu überwinden.
 

Sanne79

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ja so sieht es leider aus:icon_sad:

Ich wohne in Fulda.hatte 4 Termine nicht wahrgenommen weil ich krank war.Die Krankenmeldungen habe ich immer vorher vorgelegt.

Habe nie eine richtige Nachricht(Brief) vom Arbeitsamt erhalten.In den Einladungen stand das wenn ich den Termin nicht wahrnehme meine Leistungen gespert werden.

Leider kenne ich mich nicht so gut aus,denn ich war 13 Jahre Berufstätig und vorher nie arbeitslos.

War schon mein Sozialamt,hab hilfe beantragt aber es wurdeabgelehnt,ich soll zum Arbeitsamt und einen Antrag auf Arbeitslosengeld 1 stellen.

alles ein bisschen Verwirrend,verstehe es selbernicht.

Ich stehe seit fast 6Monaten ganz ohne Geld da.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
23.963
Bewertungen
27.550
DA scheint ja einiges aus dem Rider zu laufen bei Dir.

Wenn Du 13 Jahre gearbeitet hast, solltest Du eigentlich Anspruch auf ALG I haben. Hast Du das jemaals beantragt.

Wenn Du wegen Krankheit Termine nicht wahrnehmen kannst, ist das kein Grund für eine Leistungseinstellung. Da sollte was zu machen sein.

Wenn Du schon 6 Monate kein Geld mehr bekommst, ist Dir hoffentlich klar, dass Du nicht krankenversichert bist.

Wovon hast Du eigentlich die ganze Zeit gelebt?
 
E

ExitUser

Gast
Ich sehe das so

Sie ist zurzeit in ALG 1 noch drin.Leider mit Sanktion.

Da muss rechtlich mal geguckt werden was getan werden kann. Aber da bei ALG 1 ein anderes SGB zuständig ist sollte hier jemand antworten der sich damit auskennt.

Aber wie bei ALG 1 und 2 ist eine Krankheit ein anzuerkennendes Hindernis einen Termin nicht wahr zu nehmen. Ich hoffe du kannst es nachweisen das das beim Arbeitsamt einging. Oder du fragst die Krankenkasse ob Sie dir Kopien der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen können.

Und was ich mich frage noch.... wieso hast du so lange gewartet? Ich denke da wird nicht mehr viel zu retten sein da die Widerspruchsfristen abgelaufen sind.
 

Sanne79

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
das weiss ich leider auch nicht.ich dachte das sozialamt wäre für mich zuständig,deshalb hab ich viel zeit verloren.Papiere zusammen suchen und dann kam die Absage das das sozialamt nix für mich tun kann.Hoffe das mir jemand einen guten tipp geben kann
 
E

ExitUser

Gast
das weiss ich leider auch nicht.ich dachte das sozialamt wäre für mich zuständig,deshalb hab ich viel zeit verloren.Papiere zusammen suchen und dann kam die Absage das das sozialamt nix für mich tun kann.Hoffe das mir jemand einen guten tipp geben kann

Das sieht aber schlecht aus bei Dir in der Gegend. Du brauchst professionelle Hilfe. Solltest einen Anwalt anrufen und eine kurze, klare Schilderung parat haben. Da ist laut Tacheles nur eine Anwältin für Sozialrecht in der Gegend.

RA Marion Mangelsdorf
Propsteihof 1
36100 Petersberg

Telefon: 0661 48039780
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
Hallo Sanne79 ?

Hast du denn nicht mal im Netz unter Rubriken wie .... arbeitslos, arbeitsamt, arbeitslosengeld usw. gegugelt ???
Das ist doch das erste, was Mensch mit Erfahrung im Netz macht. :confused:


Wie hast du uns eigendlich gefunden im Netz ???
Hat uns die Arbeitsagentur auf Ihrer Seite verlinkt ? :icon_smile: :icon_party:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten