ALG 2

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

soziales

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Jul 2005
Beiträge
161
Bewertungen
12
Hallo,
habe gerade mein ALG 2 bedarf mit den AOL Rechner ermittelt und wundere mich das da ein Mehrbedarf von 109.00€ für Behinderte auftauchen. Bin zu 70 % Behindert frage ist das neu?
den diese 109.00€ bekomme ich nicht.

So viel Arbeitslosengeld-II können Sie voraussichtlich erhalten:


2-Personen-Haushalt, keine Kinder

Regelleistung Partnerschaften: 622,00€
Regelleistungen: 622,00€ 622,00€
Mehrbedarf Behinderte (Partnerschaften): 109,00€
Mehrbedarf: 109,00€ 109,00€
Miete: 350,00€
Heizkosten: 50,00€
Kosten für Unterkunft und Heizung: 400,00€ 400,00€
Bedarf: 1.131,00€
Arbeitslosengeld-II und Sozialgeld (gerundet): 1.131,00€
 

Willi_

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Aug 2006
Beiträge
133
Bewertungen
0
Mehrbedarf für behinderte Menschen nach SGB II

Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige erhalten einen Mehrbedarf (§ 21 Abs. 4 SGB II) in Höhe von 35 % der induviduellen Regelleistung, wenn Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 SGB IX oder sonstige Hilfen für die Erlangung eines geeigneten Arbeitsplatzes oder Hilfen zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit durch einen öffentlich-rechtlichen Rehabilitationsträger gewährt werden.

Als Nachweis dient ein aktueller Bewilligungsbescheid des Rehabilitationsträgers. Es müssen tatsächlich Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erbracht werden. Es reicht nicht aus, wenn der behinderte Mensch lediglich grundsätzlich die Voraussetzungen hierfür erfüllt. Die Leistungen dürfen sich nicht lediglich auf Beratung und Vermittlung nach § 33 Abs. 3 Nr. 1 SGB IX beschränken. Zur Ausbildung gehören nur berufliche Ausbildungen, wobei es sich nicht um einen geregelten Ausbildungsgang handeln muss. Ausgeschlossen sind Hochschulausbildungen und zeitlich überwiegend schulische Ausbildungen.

Ausnahme: Beziehern von Sozialgeld nach § 28 Abs. 1 SGB II kann der Mehrbedarf auch für eine schulische Ausbildung oder eine Ausbildung an einer Hochschule gewährt werden, sofern die Bezieher Eingliederungshilfe nach § 54 Abs.1 und 2 SGB XII erhalten

Der Mehrbedarf kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, bis zur einer Dauer von drei Monate gezahlt werden. Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann der Mehrbedarf auch rückwirkend erbracht werden.
 

Willi_

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Aug 2006
Beiträge
133
Bewertungen
0
Wenn du keine Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben beziehst, besteht kaum Hoffnung auf Gewährung des Mehrbedarfs für Schwerbehinderte.
 

Willi_

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Aug 2006
Beiträge
133
Bewertungen
0
Kranke und Behinderte können gemäss §22 Abs. 1 SGBII einen Mehrbedarf für Heizung und eventuell Wasserkosten geltend machen, dies sind einzelfallentscheidungen und hängen von Art und Schwere deiner Behinderung ab.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten