• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG 2 und Aktienkauf

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

Ok... die Titelüberschrift ist reißerisch, aber man darf ja wohl noch träumen dürfen :icon_smile:

Die lieben Politker haben ja vor kurzem ihren arbeitslos gewordenen Politikern und Kollegen ein kleines Geschenk beim Schonvermögen über 750€ pro Lebensjahr gemacht. Das wären bei mir dann ca. 30.000€

Nunja, mit einigen Rückzahlungen (ALG 2) und Verkauf von Wohnungsgegenständen, könnte ich einen Betrag von 3.000€ anhäufen und ich dachte mir, ok, die Apple Aktien steigen fast jedes Jahr um 100-150%, dann kaufe ich mir eben ein paar Aktien und habe dann plötzlich >6000€ (Geld macht zwar nicht glücklich, aber beruhigt ungemein).

Das wirft ja keine Zinsen ab oder so, sondern steigert nur mein Schonvermögen oder?

Also dürfte ich von der ARGE Seite keine Probleme bekommen, oder hat jemand einen Einwand?


Grüße
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#3
Zinsen sind Einkommen
Ja, aber ich bekomme ja keine Zinsen... die Aktien sind im Depot und steigen nur, Kontobetrag = 0€, Depotwert 6000€. Und so viel ich weiss bekommt man auf den Depotwert keine Zinsen, sondern nur auf den Kontobetrag der ja 0€ beträgt.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Keine Ahnung was Aktien betrifft, aber Schonvermögen ist nur wenn es geschont wird, die Gewinne die Du daraus erzielst sind Einkommen, also spätestens wenn Du Gewinne ausgezahlt bekommst ist das Einkommen und muss angegeben werden, dafür gibt es im ALG II Antrag auch eine Rubrik auszufüllen
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Gefällt mir
522
#5
Hi

Wenn aus den 3000 Euro auf einmal 6000 Euro wurden, dann sind diese 3000 Euro Ertrag als Einkommen zu rechnen und werden dann dem Alg 2 im 12-Monats Zeitraum angerechnet

Besser du legst die Kohle auf den Namen von einem Dritten an und den Ertrag unters Kopfkissen

mfg MM
 

alpha

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Gefällt mir
80
#6
Ganz schön optimistisch - auch wenn die Aktien in der Vergangenheit stiegen ist das keine Prognose für die Zukunft......

Ausserdem kommen da Depot - und Transaktionskosten zu. Mir wurde mal gesagt Aktien rechnen sich ab 10000,- Investition. 3000,-ist zweifelhaft ob die Gebühren da nicht den (noch nichtmal realisierten) Gewinn aufwiegen.
Ausserdem gibt es doch Dividende, was ja dann auch bei ALG2 angerechnet würde (wie Zinsen?)....

Aber diese 750,- pro Jahr sind doch nur für Altersvorsorgevermögen, oder ? Das war vorher 250,-, d.h. hier würde nur Riester oder sowas drunter fallen.
Oder sehe ich das falsch, beim normalen Schonvermögen 150,- bleibt alles beim alten....?

Und wie sieht das denn aus ? Hartzi und Aktien, wäre ein gefundenes Fressen für Bild, Koch und Co.: "Hartzis Schuld an Blase am Aktienmarkt, mitnichten die Banker und Bonzen" oder so :cool:
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#7
Und wie sieht das denn aus ? Hartzi und Aktien, wäre ein gefundenes Fressen für Bild, Koch und Co.: "Hartzis Schuld an Blase am Aktienmarkt, mitnichten die Banker und Bonzen" oder so :cool:
Genial, Hartzer schlagen Bonzen auf dem Aktienmarkt :biggrin:

Nein, 750€/Lebensjahr sind Schonvermögen, das hat mit Altersrücklagen nichts zu tun. Das wurde von 150€ auf 750€ angehoben.

Naja, wenn man die richtigen Aktien kauft, dann macht man sichere Gewinne. Das ist nicht das Problem. Auch die Gebühren für den Ankauf und Verkauf belaufen sich auf nur ca. 18 Euro.

Aber wenn man Aktien kauft, dann macht man ja kein Gewinn, solange man die Aktien nicht verkauft. Die Dividende macht vielleicht 40€ im Jahr (maximal). Ich glaube das könnte klappen!

Hat noch jemand ein Gegenargument?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#8
[Anrechnung von Vermögen für Bezug von Arbeitslosengeld II (ALG II):
Grundsätzlich werden alle Vermögensbestandteile angerechnet. Neben Kapitalvermögen wie Ersparnisse, Aktien, Wertpapiere zählen hierzu auch Lebensversicherungen (Kapitallebensversicherung) und auch wertvolle Antiquitäten oder Gemälde. Es gelten ab 1. August 2006 folgende Freibeträge/QUOTE]

Arbeitslosengeld II - ALG II / Hartz IV

Wer Arbeitslosengeld II (Alg II) erhält, muss auch seine Aktien verkaufen, wenn die Wertpapiere die erlaubten Freibeträge übersteigen. Und die Aktien müssen sogar sofort verkauft werden, man darf nicht auf günstigere Kurse warten.
Verluste hinnehmen: ALG-II-Empfänger müssen Aktien verkaufen | RP ONLINE
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#9
Wer Arbeitslosengeld II (Alg II) erhält, muss auch seine Aktien verkaufen, wenn die Wertpapiere die erlaubten Freibeträge übersteigen. Und die Aktien müssen sogar sofort verkauft werden, man darf nicht auf günstigere Kurse warten.
Wäre es ja nicht. 3000€ bzw. 6000€ sind weit unter dem 30.000€ Freibetrag (man hat 750€ pro Lebensjahr = 750x40 = 30.000€).

Gut, also so wie es aussieht spricht nichts dagegen... dann werd ich das mal ins Auge fassen.
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#10
Naja, wenn man die richtigen Aktien kauft, dann macht man sichere Gewinne. Das ist nicht das Problem.
- darüber kann man dann nach dem nächsten Börsencrash diskutieren.Die Zahl derjenigen, die sich mit "richtigen" Aktien ruiniert haben geht auf keine Kuhhaut. Eine der "richtigsten" Aktien war zum Beispiel die Telekom. Auch die "Infineon" sei benannt, wer die allerdings nach dem letzten Crash gekauft hat dürfte finanziell gesund sein.

- Es gibt leider keine richtige Aktie................
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#12
- Es gibt leider keine richtige Aktie................
:cool: gibt es schon, und auch die richtige Zeit. Wenn man schon so lange dabei ist wie ich, dann kennt man seine Pappenheimer und hat auch die richtige Strategie :icon_eek:
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#16
gibt es schon, und auch die richtige Zeit. Wenn man schon so lange dabei ist wie ich, dann kennt man seine Pappenheimer und hat auch die richtige Strategie
Hey, grunes Brot, wenn Du bei Aktien deine Pappenheimer kennst , die richtige Strategie hast , und auch die richtige Zeit zum Kaufen kennst, dann stürz Dich in Dein Glück. Nur Deine Aussage, das Du schon so lange dabei bist ( bei den Aktien ) macht mich etwas stutzig. Dann kanns ja in der Vergangenheit nicht so doll gelaufen sein ( mit den Aktien )
 

alpha

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Gefällt mir
80
#17
1. Ist diese Anhebung denn schon Gesetz ? Im Link stand nur was von "kündigte an"...
2. Komisch, im Link steht wird von 250 auf 750 angehoben. 250 war aber vorher nur Vermögen zur Alterssicherung (also Riester). Und 150 war "normales" Vermögen. Also wurde diese Trennung aufgehoben und es gilt nun generell (oder soll gelten) 750,- pro Jahr egalob Altersicherung oder nicht *kopfkratz* :icon_kinn:

Weiss da jemand definitives (nicht, dass ich soviel Geld hätte, aber irgendwie ist mir die Sache noch unklar).....:cool:
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#18
Hey, grunes Brot, wenn Du bei Aktien deine Pappenheimer kennst , die richtige Strategie hast , und auch die richtige Zeit zum Kaufen kennst, dann stürz Dich in Dein Glück. Nur Deine Aussage, das Du schon so lange dabei bist ( bei den Aktien ) macht mich etwas stutzig. Dann kanns ja in der Vergangenheit nicht so doll gelaufen sein ( mit den Aktien )
Das sollte man meinen. Aber ich habe eine Zeit lang das Geld anders investiert und mich selbständig gemacht... wurde dann plötzlich krank. Naja, dann war das Geld weg :)

Ich bin immer noch Krank und habe ne Menge Ärger mit der ARGE... alles muss man über den Anwalt regeln lassen, damit man das bekommt was einem zusteht. Naja, dann hab ich mir mal Gedanken darüber gemacht, was ich mit den zahlreichen Rückzahlungen von der ARGE mache... sowie mit noch einigem versetzem Hausrat. Und da dachte ich mir, Aktien wären da nicht schlecht und wollte mal andere Meinungen darüber einholen.

Ich will mich jedenfalls nicht unterbuttern und mich zu einem Menschen 3. Klasse abstempeln lassen. Würde Frau Merkel oder Ursula von der Leyen morgen in Hartz 4 fallen, würden sie alles anders machen... aber so betrifft es ja nur "die da" oder "irgendjemand". Es geht um Kosten und nicht mehr um Menschen. Geld steht immer an 1. Stelle... auch wenn es niemand in der Öffentlichkeit so klar ausdrücken würde.

Unser Glück war nur, dass es die Politiker-Klientel nun auch erwischt hatte und viele in Hartz 4 landeten, und dann plötzlich am eigenen Leib erfahren mussten was die Hartz 4 Gesetze mit dem eigenen Leben anstellen... Haus verkaufen, 20.000€ Rücklagen verbrauchen usw. Ich denke da haben die Politiker dann einen Schreck bekommen was mit ihren alten Kollegen passiert, was ihnen auch blühen kann, und schwups... kann man nun auch größere Häuser behalten und nebenbei auch mal eben 40.000€ auf der Hohen Kante behalten, trotz Hartz 4 :icon_smile:
 

GrunesBrot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
29 Nov 2009
Beiträge
30
Gefällt mir
1
#19
1. Ist diese Anhebung denn schon Gesetz ? Im Link stand nur was von "kündigte an"...
2. Komisch, im Link steht wird von 250 auf 750 angehoben. 250 war aber vorher nur Vermögen zur Alterssicherung (also Riester). Und 150 war "normales" Vermögen. Also wurde diese Trennung aufgehoben und es gilt nun generell (oder soll gelten) 750,- pro Jahr egalob Altersicherung oder nicht *kopfkratz* :icon_kinn:
Jedenfalls steht das hier auf der Seite der ARD vom 31.01.2010:
Baustelle Hartz IV: Die Reform der Arbeitsmarktreform | tagesschau.de

Garantiert Gesetz wird ein höheres Schonvermögen. Von 250 auf 750 Euro pro Lebensjahr verdreifacht wird der Freibetrag auf Gespartes.
Das scheint also schon beschlossene Sache zu sein.
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#22
- Na grunesBrot, bei der derzeitigen äüßerst fragilen Struktur der Aktienmärkte würde Ich zur Zeit von einem Einstieg dringenst abraten. Die Amis sind über Ihre 150 Billionen Dollar Schulden auf dem Trip ins Nirwana




APPLE Chart | Chartanalyse | Indikatoren

-Auch eine Apple bleibt da nicht ungeschoren. Im Zuge des letzten Crashs stürzte sie von 120 auf 60 Dollar ab, bei einem neuen Crash wird sich das wiederholen, wahrscheinlich in noch heftigerer Form. Halt Dein Pulver trocken.
 

alpha

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Gefällt mir
80
#23
Gold, Silber und Paladium sind grade auch abgestürzt.... von Rohstoffen halte ich pers. aber mehr als von Aktien. Aber das ist sicher jedem selbst überlassen :icon_smile:

Silberpreis | Silber | Silberkurs | Silberzertifikate | Zertifikate auf Silber

Silber hat Rekord Verluste von 4%, evtl. ein guter Einstiegspunkt für Neulinge, aber nur langfristig gesehen (das ist kein Anlagetipp sondern nur PM, persönliche Meinung)..
 

HajoDF

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Gefällt mir
1.546
#24
Hallo,

Die lieben Politker haben ja vor kurzem ihren arbeitslos gewordenen Politikern und Kollegen ein kleines Geschenk beim Schonvermögen über 750€ pro Lebensjahr gemacht. Das wären bei mir dann ca. 30.000€

Nunja, mit einigen Rückzahlungen (ALG 2) und Verkauf von Wohnungsgegenständen, könnte ich einen Betrag von 3.000€ anhäufen und ich dachte mir, ok, die Apple Aktien steigen fast jedes Jahr um 100-150%, dann kaufe ich mir eben ein paar Aktien und habe dann plötzlich >6000€ (Geld macht zwar nicht glücklich, aber beruhigt ungemein).

oder hat jemand einen Einwand?


Grüße
Ja, ich!
Das mit dem Freibetrag ist vollkommener Unsinn!
1. Es gibt nur einen Vermögensfreibetrag von 150,- € pro Lebensalter. (Geld, Aktien etc.)
2. Dazu gibt es den Freibetrag in Höhe von 250,- € für bestimmte Altersversorgungsformen (LV mit Ausschluss z.B.)
3. Zusätzlich einen einmaligen Betrag von 750,- €, der nicht jährlich erhöht wird.
 

Tarps

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Apr 2008
Beiträge
726
Gefällt mir
31
#25
Ja, ich!
Das mit dem Freibetrag ist vollkommener Unsinn!
1. Es gibt nur einen Vermögensfreibetrag von 150,- € pro Lebensalter. (Geld, Aktien etc.)
2. Dazu gibt es den Freibetrag in Höhe von 250,- € für bestimmte Altersversorgungsformen (LV mit Ausschluss z.B.)
3. Zusätzlich einen einmaligen Betrag von 750,- €, der nicht jährlich erhöht wird.
Genauso ist es.

Und mit den sogenannten "Verbesserungen" lassen die sich Zeit.
 

walle

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Feb 2009
Beiträge
78
Gefällt mir
15
#26
Ja, ich!
Das mit dem Freibetrag ist vollkommener Unsinn!
1. Es gibt nur einen Vermögensfreibetrag von 150,- € pro Lebensalter. (Geld, Aktien etc.)
2. Dazu gibt es den Freibetrag in Höhe von 250,- € für bestimmte Altersversorgungsformen (LV mit Ausschluss z.B.)
3. Zusätzlich einen einmaligen Betrag von 750,- €, der nicht jährlich erhöht wird.

Danke dass du diesen Unsinn von Grunes Brot kommentierst.

Walter
 

h4n1

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Aug 2014
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#28
Als Hartz IV Empfänger besitze ich 10 Aktienanteile bei der Bundesagentur für Arbeit im Wert zu je 39,10 €. :biggrin:
 

AIGOAT

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Nov 2017
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#29
Das sollte man meinen. Aber ich habe eine Zeit lang das Geld anders investiert und mich selbständig gemacht... wurde dann plötzlich krank. Naja, dann war das Geld weg :)

Ich bin immer noch Krank und habe ne Menge Ärger mit der ARGE... alles muss man über den Anwalt regeln lassen, damit man das bekommt was einem zusteht. Naja, dann hab ich mir mal Gedanken darüber gemacht, was ich mit den zahlreichen Rückzahlungen von der ARGE mache... sowie mit noch einigem versetzem Hausrat. Und da dachte ich mir, Aktien wären da nicht schlecht und wollte mal andere Meinungen darüber einholen.

Ich will mich jedenfalls nicht unterbuttern und mich zu einem Menschen 3. Klasse abstempeln lassen. Würde Frau Merkel oder Ursula von der Leyen morgen in Hartz 4 fallen, würden sie alles anders machen... aber so betrifft es ja nur "die da" oder "irgendjemand". Es geht um Kosten und nicht mehr um Menschen. Geld steht immer an 1. Stelle... auch wenn es niemand in der Öffentlichkeit so klar ausdrücken würde.

Unser Glück war nur, dass es die Politiker-Klientel nun auch erwischt hatte und viele in Hartz 4 landeten, und dann plötzlich am eigenen Leib erfahren mussten was die Hartz 4 Gesetze mit dem eigenen Leben anstellen... Haus verkaufen, 20.000€ Rücklagen verbrauchen usw. Ich denke da haben die Politiker dann einen Schreck bekommen was mit ihren alten Kollegen passiert, was ihnen auch blühen kann, und schwups... kann man nun auch größere Häuser behalten und nebenbei auch mal eben 40.000€ auf der Hohen Kante behalten, trotz Hartz 4 :icon_smile:
GrunesBrot bei mir sieht es exakt genauso aus!
Dieser Text bzw. deine Frage hätte auch von mir sein können! Mensch 3. Klasse trifft es sehr gut! Da könnte ich dir unzählige Geschichten erzählen! Mit Anwälten und Richtern habe ich auch schon "tolle" Dinge erlebt!
Kleiner Tipp an alle, vor Gericht immer einen studierten Bekannten mitnehmen, der möglichst noch ein "richtig hohes Tier" in genau dem Bereich war bzw. besser noch ist, worum es in eurer Gerichtsverhandlung geht. "Hartz IV Leute" haben vor Gericht überhaupt keine Rechte! Bin selbst ein immer korekter, anständiger, friedlicher Mensch mit Prinzipien, aber ich musste mich dort echt beherrschen und mir auf die Zunge beißen. Besser ihr kettet euch gleich an euren Stuhl fest, damit ihr nicht noch auf dumme Gedanken kommt (gibt ja Leute, die sich nicht so gut beherrschen können). Ich hatte Glück, dass so eine oben genannte Person dabei war. Tja, Macht wird nun mal immer und überall mißbraucht!

Aber jetzt zu diesem Thema hier, @GrunesBrot ein Update wäre toll! Ich weiß, schon lange her, aber was hast du damals gemacht bezüglich Aktien?

Auch bezüglich der Aktien kann ich dir nur Recht geben, ist alles viel leichter als man denkt! Da sieht man mal wieder, wie die Medien usw. die Menschen beeinflussen lol. In jedem Forum kommt sofort "Nein, mach das nicht!" "Das ist viel zu riskant!" "Warum soll ein Harz IV Empfänger sich dort besser auskennen?" Ja, genau wir Hartz IV Empfänger sind ja alle dumm wie Brot!;) Wohl eher die, die solche Antworten geben! Fragt euch mal warum einen die Bänker immer Fonds oder Riester-Renten empfehlen? Die Bank selber aber mit Aktien, Devisen etc spekuliert? Denkt mal drüber nach!;) Und wenn sich die Top Hedgefonds-Manager mal verzocken, dann liegt das einzig und allein daran, dass sie den Hals nicht voll kriegen. Adrenalin, Kick usw. höher, schneller, weiter lol! Hochmut kommt vor dem Fall!;)

Hoffe du bist noch aktiv GrunesBrot und gibst mir (uns) mal ein Update! Wäre super!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten