• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

ALG 2 und 400 Euro Job kann das jemand ausrechnen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

didihell

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
90
Bewertungen
16
Hallo allerseits :icon_smile:

Ich brauche mal kurz rechnerische Hilfe für einen Freund der zurzeit ALG 2 bezieht und sich derzeit um 400 Euro Jobs bewirbt. Wir haben schon beide im Internet recherchiert aber sehen durch den Wald von Freibeträgen und Prozentsätzen nicht wirklich durch, daher wollten wir hier mal fragen wieviel er am Ende raushaben würde.

Also erstmal was über ihn. Er bezieht ALG II in Höhe von 359 Euro. Dazu kommt die vom Amt bezahlte Miete in Höhe von 378 Euro für Berlin-Ost. Seine Miete ist zwar höher (gut 90 Euro mehr als das Amt bezahlt), aber er kommt so trotzdem über die Runden.

Was wäre aber, wenn er nun einen 400 Euro Job bekommen würde? Wieviel würde man ihm dann ALG II abziehen und was könnte am Ende für ihn dabei herauskommen? Und hat der 400 Euro Job Einfluss auf die Mietzahlung oder bleibt diese davon unberührt (so weit wir herausgefunden haben wird diese tatsächlich nicht angerührt)?

Wir sind beide nicht gut in Mathematik, wäre also toll wenn uns das jemand ausrechnen könnte. :biggrin:

Wir haben nur Angst, das das Amt so viel abzieht das er am Ende kaum mehr hat als ohne 400 Euro Job obwohl er natürlich gerne was machen würde. :icon_frown:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
Wenn er jetzt genau 400€ verdient, darf er davon 160€ behalten und die ARGE zieht 240€ von ihren Zahlungen ab. Er hat also 160€ mehr in der Tasche.

Falls es jetzt nicht genau 400€ sind, rechnet sich das so: Die ersten 100€ darf er behalten, von dem restlichen Geld 20%
Beispiel: Gehalt 200€
100€ Frei, 20% von den restlichen 100€ = 20€. Also 120€ für Deinen Freund und die Arge zahlt 80€ weniger aus.
 

didihell

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Nov 2009
Beiträge
90
Bewertungen
16
Vielen Dank Gelibeh für deine erneute klasse Hilfe!!! :icon_daumen:
 

Saviour1981

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Feb 2009
Beiträge
196
Bewertungen
13
Das würde mich auch interessieren: Hartz IV-Bezug und 400€-Job. Habe von zwei Personen gehört, dass die seitdem nur Scherereien mit der ARGE haben und die ARGE denen alles wegnimmt.

Meine Frage: wir beziehen insgesamt 1090,10 Kloppen vom Amt.
323 für jeden Erwachsenen, 31 Ocken für unsere Tochter. 510 Flocken kriegen wir für KdU.
Wenn ich jetzt einen 400-Kloppen-Job annehmen würde, wieviel bliebe uns dann? Arbeit soll sich ja lohnen, wie die braungetönten Gelben ja gerne von sich geben, deshalb wäre eine große Kürzung seitens der ARGE eine große Düpierung für den Arbeitswilligen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
In meinem Beitrag etwas höher, findest Du die Antwort. Musst nur Euro in Kloppen übersetzen :biggrin:
 

Saviour1981

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Feb 2009
Beiträge
196
Bewertungen
13
Genau das meine ich. Werde nur ich gekürzt oder wir alle? Wir sind eine BG und deshalb habe ich unabhängig von der Berechnung individuell gefragt. Auf gut deutsch: hier geht es um einen Einzelfall.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
Wenn Du 400€ verdienst, zieht die ARGE 240€ ab. Du hast 160€ mehr in der Tasche. Wenn deine Frau auch 400€ verdient, dann bei Ihr genau das selbe.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Ihr seid eine BG - dort werden alle Einnahmen auf einen Haufen getan und dann an alle BG-Mitglieder gleichmäßig verteilt mit der Folge, dass der Leistungsanspruch bei jedem gleichmäßig sinkt, ganz unabhängig davon, wer die Kohle nach Hause trägt. Den Freibetrag auf Erwerbseinkommen hat aber jedes BG-Mitglied separat.

Mario Nette
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Ach wäre das schön, wenn gleichmäßig verteilt werden würde ... meine Kids bekommen immer den größten Batzen meines Einkommens ab, weil's nach Grad der Hilfebedürftigkeit im Verhältnis zum Gesamtbedarf (oder so ähnlich) geht. Das braucht kein Mensch, ist aber leider so bei dieser Horizontalverteilung/Bedarfsanteilsmethode.
Soweit ich gehört/gelesen habe, soll das wieder wegfallen (siehe Gesetzesänderung zu § 7), also dann den eigenen Bedarf übersteigendes Einkommen verteilt werden?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Ich ging da jetzt von zwei Erwachsenen aus, ohne Kids. Wird da auch noch so ein Gehampel gemacht?

Mario Nette
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Nee, dürfte nicht, wenn der eine nicht einen anderen Bedarf als der andere oder noch irgendein sonstiges Einkommen hat :icon_kratz:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Der Fragesteller hat aber Frau und Kind
Um ehrlich zu sein ... ähm ... lese ich da jetzt nur was von einem Single (womit meine BG-Sache hier erstmal nicht weiterhilft). edit: Also irgendwie passt das alles nicht. Ganz oben wird der Berliner Wohnkostensatz für einen Single erwähnt, weiter unten von einer BG geredet.

Mario Nette
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
2 verschiedene User, darum.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Oh je, hier hat wohl ein Holländer extra große Tomaten für mich abgeladen.

Mario Nette
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Find' ich aber verständlich, dass man da durcheinander kommt. In relativ aktuelle Threads sollten keine Hilfeanfragen anderer User gestellt werden (hab ich aber bestimmt auch schon mal gemacht ...), dann lieber selbst kurz einen aufmachen, finde ich. Dann gibt's kein Chaos, was ja auch nicht im Sinne des Threaderstellers ist.
 

Saviour1981

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Feb 2009
Beiträge
196
Bewertungen
13
Wenn Du 400€ verdienst, zieht die ARGE 240€ ab. Du hast 160€ mehr in der Tasche. Wenn deine Frau auch 400€ verdient, dann bei Ihr genau das selbe.
Klingt so, als könnte ich guten Gewissens auch einen 400-Euro-Job annehmen, wenn dann wirklich NUR bei mir abgezogen wird. Die kursieren in den "Want ads" wieder zuhauf. Was wäre sonst die Alternative? Leihbuden oder Vermittler, die natürlich groß die Hand aufhalten.
 

Saviour1981

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Feb 2009
Beiträge
196
Bewertungen
13
Da hier wohl etwas mißverständlich kommuniziert wird.
Ich habe Lebensgefährtin (38) und Kind (3).
Das heißt, wir sind eine BG. Die Kohle wird quasi zusammengeschmissen. Und da wollte ich nur wissen, ob ich ohne Gefahr einen 400€-Job annhemen kann, ohne dass die ARGE mir die Kohle im großen Stil vorenthält (wir kennen doch diese Ganoven, n'est pas mes amis?)

Das war auch Teil meiner Frage - in der Hoffnung, dass nicht allzuviel über die Wupper geht.
Meine Frage: wir beziehen insgesamt 1090,10 Kloppen vom Amt.
323 für jeden Erwachsenen, 31 Ocken für unsere Tochter. 510 Flocken kriegen wir für KdU.
 

Saviour1981

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Feb 2009
Beiträge
196
Bewertungen
13
Find' ich aber verständlich, dass man da durcheinander kommt. In relativ aktuelle Threads sollten keine Hilfeanfragen anderer User gestellt werden (hab ich aber bestimmt auch schon mal gemacht ...), dann lieber selbst kurz einen aufmachen, finde ich. Dann gibt's kein Chaos, was ja auch nicht im Sinne des Threaderstellers ist.
[FONT=DejaVu Sans Condensed, sans-serif][FONT=DejaVu Sans Condensed, sans-serif]Würde ich da jetzt einen neuen Thread aufmachen, verwiese man mich zu diesem Thread. Wollte deshalb „zwischenanfragen“. Ich kann natürlich auch einen neuen Thread aufmachen.[/FONT][/FONT]
 

Anja79

Neu hier...
Mitglied seit
12 Jul 2013
Beiträge
24
Bewertungen
3
Auch wenn es 4 Jahre mit deinem Beitrag her ist.
Ich musste jeden Monat mein Gehalt vom 400€-Job bei der Post der Arge belegen. Dafür gibt es auch ein Formular. Es kann sein, dass manche Unterlagen beim Amt verschwinden, so wie auch mal in meinem Fall. Alles Trottel da.

Und zur Weihnachtszeit habe ich mich für den gesonderten Dienst eingetragen. Das waren dann 23 Stunden, anstatt bis 15 Stunden in der Woche. Also neuer Vertag für diese Zeit. Das Arbeitsamt wurde davon unterrichtet. Ok, später bekam ich eine Rechnung, dass ich ja Vollzeit arbeiten würde und ich 881,00€ an die Arge zahlen sollte. Wow, das war ein Schlag in die Fresse. Ich habe damals gezahlt, auch wenn ich mich beschwert habe.
Am besten entweder nicht mehr auf 400€, wenn man vom Staat bezieht oder ganz vom dem Verein weg.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten